Erkältung:  Gesund werden in 7 Tagen

Erkältung: Gesund werden in 7 Tagen

Ein leichtes Kratzen im Hals, tags drauf kommt noch Schnupfen dazu und am Morgen danach liegt man erst mal flach – dann hat einen die Erkältung erwischt. Aber: nicht verzagen! Wir haben die richtigen Empfehlungen parat, die Sie ruckzuck wieder auf die Beine bringen.


Tag 1

Ihre Symptome: Sie fühlen sich antriebslos, haben leichte Halsschmerzen und Ihr Kopf tut weh.

Das hilft: Trinken ist jetzt das A und O. Haben Sie bereits leichte Halsschmerzen, sind warme Tees (beispielsweise Salbei) zu empfehlen. Für eine Extra-Portion Vitamin C pressen Sie am besten eine Zitrone hinein. Alternativ können Sie auch Vitaminpräparate einnehmen. Gegen die Kopfschmerzen hilft Acetylsalicylsäure – z.B. in ASS oder Aspirin. Versuchen Sie sich zu schonen und gehen Sie früh zu Bett.

Tag 2

Ihre Symptome: Die Halsschmerzen werden stärker, Ihre Nase juckt und Ihre Glieder schmerzen.

Das hilft: Halten Sie sich warm, insbesondere Hals, Kopf, Füße und Brust. Verwenden Sie desinfizierende Gurgellösungen oder Salzwasser und lutschen Sie zwischendurch immer mal wieder ein Halsbonbon. Damit die Nasenschleimhäute nicht austrocknen, sprühen Sie ca. dreimal täglich etwas Meerwassernasenspray (erhältlich im Drogeriemarkt) in die Nase.

Tag 3

Ihre Symptome: Ihre Nase ist verstopft, Sie sind heiser, alle Glieder tun weh und Sie können sich kaum noch konzentrieren.

Das hilft: Verordnen Sie sich selbst Bettruhe und gehen Sie, wenn möglich, nicht zur Arbeit. Wickeln Sie sich warm ein und nehmen Sie mindestens 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit zu sich. Um besser atmen zu können, inhalieren Sie regelmäßig alle drei Stunden. Auch hier hilft Acetylsalicylsäure gegen die Gliederschmerzen. Versuchen Sie, viel zu schlafen.

Erkältung: Gesund werden in 7 Tagen

Tag 4

Ihre Symptome: Ein trockener Reizhusten beginnt und Ihre Nase läuft.

Das hilft: Bleiben Sie auf jeden Fall weiterhin im Bett. Halten Sie die Brust warm und reiben Sie Brust und Rücken mit Erkältungssalbe (z. B. WICK VapoRub) ein. Wenden Sie ein Nasenspray gegen den Schnupfen an und sorgen Sie dafür, dass die Raumluft nicht zu trocken ist, beispielsweise durch einen Luftbefeuchter oder feuchte Tücher auf der Heizung.

Registration

Werden Sie Mitglied bei
for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Tag 5

Ihre Symptome: Der Husten ist hartnäckiger, vielleicht haben Sie Fieber, der Schnupfen ist langsam am Abklingen.

Das hilft: Suchen Sie bei Fieber auf jeden Fall einen Arzt auf. Gegen den festsitzenden Husten gehen Sie am besten mit jeder Menge Flüssigkeit vor. Auch Inhalieren und eine Bestrahlung mit Rotlicht helfen. Nehmen Sie leichte Kost, beispielsweise eine Hühnerbrühe zu sich, und hüten Sie weiterhin das Bett.

Erkältung: Gesund werden in 7 Tagen

Tag 6

Ihre Symptome: Der Schnupfen ist abgeklungen, aber Sie müssen noch öfters husten.

Das hilft: Das Bett können Sie verlassen, gehen Sie aber noch nicht nach draußen. Beginnen Sie langsam wieder, normal zu essen – am besten vitaminreiche Nahrung wie Obst und Gemüse. Trinken Sie viel Kräutertee gegen den Husten.

Tag 7

Ihre Symptome: Sie merken, dass Sie die Krankheit weitgehend überstanden haben. Trotzdem fühlen Sie sich noch etwas schlapp.

Das hilft: Unternehmen Sie einen ca. 30-minütigen Spaziergang an der frischen Luft, überanstrengen Sie sich aber nicht dabei. Nehmen Sie nach dem Spaziergang ein heißes Bad. Gönnen Sie sich auch die nächsten Tage noch viel Ruhe.

Ist es schon Grippe oder doch eine Erkältung?

Eine Erkältung können Sie selbst daheim auskurieren. Hat Sie allerdings die Grippe erwischt, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen. Unsere Tabelle gibt Ihnen eine kleine Hilfestellung, wie Sie die Symptome einer Grippe erkennen.

  Grippe Erkältung
Beginn plötzlich langsam
Husten sofort erst später
Schnupfen selten oft
Gliederschmerzen stark leicht
Kopfschmerzen häufig sehr stark leicht
Fieber häufig mehr als 39 Grad bis 38 Grad


Weitere spannende Inhalte zum Thema Erkältung finden Sie auf der Übersichtsseite!

  Um einen Kommentar zu posten, bitte hier einloggen

trixi24

trixi24

Gemeldet

tolle Tipps, werde ich mir merken

  • Jetzt Kommentar melden
Anahi

Anahi

Gemeldet

Zu Tag 1 und 2 : Ingwer-Tee vollbringt wahre Wunder ! Die ätherischen Öle und Scharfstoffe (Gingerol) wirken antibiotisch und immunstimulierend. Einfach ein Stück Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Diese mit heißem Wasser übergießen und ca. 10 min ziehen lassen. Wer mag kann noch eine Zitronenscheibe (Bio Zitrone) und etwas Honig dazu geben. Mir hilft es sehr, wenn ich wieder merke das ich kurz vor einer Erkältung stehe.

  • Jetzt Kommentar melden
Produktbotschafter
Produktbotschafter: TriZone

Produktbotschafter: TriZone

1.000 Familien haben getestet – lesen Sie jetzt die Ergebnisse.

> Zum Ergebnis