Experten-Tipps zum Thema Blasenschwäche auf for me

Experten-Tipps zum Thema Blasenschwäche bei Frauen

Blasenschwäche ist für viele ein unangenehmes Thema und kann dazu führen, dass Betroffene sich einschränken. Das muss nicht sein! Lesen Sie die Infos und Tipps unserer Expertin Prof. Dr. Dr. Elisabeth Merkle.


Wie gehen Frauen mit ihrer Blasenschwäche um?

Blasenschwäche ist ein Tabuthema in unserer Gesellschaft, weswegen sich betroffene Frauen meist dafür schämen. Das führt auch dazu, dass sie bestimmte Situationen vermeiden, in denen häufige Toilettenbesuche notwendig werden können, wie beispielsweise lange Autofahrten.

Sie behalten ihren Umstand jahrelang für sich und reden noch nicht einmal mit ihrem Hausarzt oder Gynäkologen darüber. Dabei gibt es viele Frauen mit Blasenschwäche, und ihnen kann geholfen werden. Ich empfehle allen betroffenen Frauen, beim nächsten Arztbesuch darüber zu sprechen– nur so ist es möglich, ihnen zu helfen.


Registration

Werden Sie Mitglied bei
for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Wie lassen sich die Auswirkungen von Blasenschwäche im Alltag reduzieren?

Wer Blasenschwäche hat, sollte bei geplanten Aktivitäten oder längeren Reisen regelmäßige Toiletten-Pausen einplanen. Es gibt sogar Apps, die dabei helfen, die nächste Toilette ausfindig zu machen. Auch Beckenboden-Übungenhelfen bei einer schwachen Blase.

Es gibt zudem spezielle Slipeinlagen bei Blasenschwäche, die sich von den regulären Produkten unterscheiden. Hier finden Sie verschiedene Grade der Saugfähigkeit:

  • Dünne Slipeinlagen reichen bei gelegentlicher Blasenschwäche vollkommen aus. Sie bieten den nötigen Schutz, sind nahezu unsichtbar unter der Kleidung und sehr diskret.
  • Einlagen oder Binden mit stärkerer Saugkraft sind für Frauen mit häufigerem und stärkerem Harnverlust gut geeignet. Sie sind auch ideal für lange Autofahrten oder andere Aktivitäten, wenn keine Toilette in unmittelbarer Nähe bzw. es nicht möglich ist, die Einlage zu wechseln.

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.

Nicole

Nicole

Gemeldet

Ich habe mit sehr starker Blasenschwäche zu tun. Trotz das ich Sport mache. Husten und der Schlüpferund Hose sind nass. Muss immer Wechsel Klamotten mitnehmen. Eine Slipeinlage reicht nicht aus. Habe Binden probiert, mal reicht es und mal nicht. Leide aber auch an Epilepsie. Da ist die Hose auch nass. Mir ist das ganz peinlich.

  • Jetzt Kommentar melden
kaboe

kaboe

Gemeldet

Ich bin 52 und habe schon seid längerer Zeit Probleme mit der Blase.es fing mit leichten tröpfeln beim Husten und heben an,mittlerweile kann ich es teilweise nicht halten.training hat nicht geholfen.mein Arzt hat jetzt eine op vorgeschlagen.früher hab ich normale binden genommen,die aber nicht lang hielten.jetzt bin ich auf diskreet umgestiegen und bin sehr zufrieden.bic ich mich entscheide ob ich eine op mache,werde ich dabei bleiben weil ich mich damit sehr sicher fühle.

  • Jetzt Kommentar melden

Der Fehlerquellen war am Werk, Expertentipps zum Thema blasenschwäche müsste es heissen,ihr habt balsenschwäche geschrieben

  • Jetzt Kommentar melden
Stiftung Warentest
Stiftung Warentest

Stiftung Warentest

Unsere Produkte auf dem Prüfstand!

> Zu den Ergebnissen