Was tun bei Erkältung in der Schwangerschaft?

Was tun bei Erkältung in der Schwangerschaft?

Sie sind schwanger und freuen sich auf Ihr Baby – und plötzlich haben Sie sich eine Erkältung eingefangen. Machen Sie sich keine Sorgen um Ihr Kind! for me hat Tipps für eine schnelle Heilung und einen gesunden Babybauch.


Babybauch in Gefahr?

Haben Sie sich trotz Vorsorge bei jemand angesteckt, besteht kein Grund zur Sorge. Ihrem Baby wird die Erkältung oder Grippe nichts anhaben – es wird von der Gebärmutter perfekt vor dem Virus geschützt! Wenn Sie sich an einige kleine Regeln halten, werden Sie die Erkältung schnell überstehen.

Rezeptfreie Medikamente

Egal ob rezeptpflichtig oder rezeptfrei – nehmen Sie niemals Medikamente ohne das Okay Ihres Arztes oder Hebamme. Denn einige enthalten Zusätze, die dem Baby schaden könnten. Auch vor der Einnahme von homöopathischen Mitteln sollten Sie Rücksprache halten.

Behandlungstipps für Schwangere

  • verstopfte Nase: Bereiten Sie sich ein Dampfbad mit Eukalyptus- oder Olbas-Öl.
  • Halsschmerzen und Husten: Beruhigend wirkt ein Getränk aus Wasser, Honig und Zitrone. Gurgeln Sie mit Salzwasser.
  • verstopfte Stirnhöhlen: Zwei Tropfen Teebaumöl oder ätherisches Majoranöl auf ein Taschentuch geben und in regelmäßigen Abständen daran riechen.
Registration

Werden Sie Mitglied bei
for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Weitere natürliche Tipps bei Erkältung finden Sie in unserem Artikel „Back to Nature – natürliche Mittel gegen Erkältung“.

Allgemeine Tipps:

Allgemeine Tipps

  • viel Ruhe und Schlaf
  • viel trinken
  • gesunde Kleinigkeiten essen, auch wenn einem nicht danach zu Mute ist
  • gesunde Fruchtsäfte mit viel Vitamin C trinken
  • für warme Füße sorgen
  • Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn es nach ein paar Tagen nicht besser ist.

Noch ein Extra-Tipp für den Babybauch: Um den Druck beim Husten und Niesen zu mindern und den Beckenboden zu entlasten, drehen Sie sich dabei immer zur Seite. Durch diese leichte Drehbewegung spannen Sie automatisch den Beckenboden etwas an und die Belastung ist geringer. Um diesen Halt noch zu verstärken, können Sie den Beckenboden zusätzlich anspannen.


Weitere spannende Inhalte zum Thema Erkältung finden Sie auf der Übersichtsseite!

Produktbotschafter
Produktbotschafter: TriZone

Produktbotschafter: TriZone

1.000 Familien haben getestet – lesen Sie jetzt die Ergebnisse.

> Zum Ergebnis