Wie fit sind Sie? Blitz-Check und Tipps auf for me

Drei Gretchenfragen: Wie fit sind Sie? Machen Sie den Bewegungs-Check!

Bewegung ist nahezu ein Allheilmittel: Körperliche Aktivitäten helfen, Stress und Anspannung abzubauen. Sie halten jung und entspannen, gleichzeitig halten sie Muskeln und Gelenke geschmeidig. Ein Blitz-Check: Wo stehen Sie?


1. Alltags-Check: Wieviel Bewegung steckt drin?

Schon Kleinigkeiten bewirken viel: Oft oder selten? Beantworten Sie ehrlich folgende Fragen:
  • Wie oft lasse ich das Auto stehen für fußläufige Wege?
  • Wie oft gehe ich in der Mittagspause raus und laufe eine halbe Stunde?
  • Wie oft kümmere ich mich intensiv um Haus- und Gartenarbeit?

Wenn Sie diese Fragen mit „oft“ beantworten können, steht es gut um Ihre alltägliche Bewegung.


1. Alltags-Check: Wieviel Bewegung steckt drin?

2. Sport-Check: Und wie oft sporteln Sie?

Auch wer einen vollen Terminkalender hat, kann meist doch ein Stündchen abzwacken, um diese Zeit seinem Körper und seiner Beweglichkeit zu widmen – er wird’s Ihnen danken! Möglichkeiten gibt’s viele:
  • Machen Sie morgens 20 Minuten Gymnastik? Treiben Sie mehrmals pro Woche 30 bis 45 Minuten Sport in einem Studio, im Park oder im Verein?
  • Gehen Sie am Wochenende oder auch mal unter der Woche eine gute Stunde oder länger spazieren?

Wenn Sie zwei dieser Fragen mit „ja“ beantworten können, haben Sie ausreichend Bewegung. Mehr Mobilität ist angeraten,  wenn Sie mit „selten“ oder „nie“ antworten (s. Tipps unten).

Registration

Werden Sie Mitglied bei
for me und erhalten Sie exklusive Angebote!


2. Sport-Check: Und wie oft sporteln Sie?

3. Und wie steht’s mit Ihrer Kondition?

Um sich mehr zu bewegen, nehmen Sie neuerdings die Treppe? Weiter so!
  • Wie sieht’s nach drei Stockwerken aus: Kommen Sie aus der Puste oder schwitzen Sie? Beschleunigt sich dabei Atmung oder Puls?
  • Und: Haben Sie Mühe, sich beim Sport zu unterhalten?

Wenn Sie diese Fragen mit „ja“ beantworten, bedeutet das, dass Sie Ihr Bewegungspotential noch steigern können.

So kommen Sie in Schwung

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen: Doch in Bewegung kommen kann wirklich jeder!
  • Wer moderat z.B. mit dem Joggen beginnt – zwei Minuten joggen, eine Minute laufen über zwei Wochen, dann auf drei Minuten steigern über zwei Wochen, dann 15 Minuten laufen – gewinnt Spaß daran und schafft nach einigen Wochen spielend 45 Minuten!
  • Hilfreich sind auch Sport-Verabredungen mit einer Freundin oder dem Partner, das motiviert gegenseitig! Wer den ersten Erfolg in Form strammerer Schenkel spürt, weiß genau: Ich liege richtig – und mehr Bewegung tut mir richtig gut!

So kommen Sie in Schwung

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.

Stiftung Warentest
Stiftung Warentest

Stiftung Warentest

Unsere Produkte auf dem Prüfstand!

> Zu den Ergebnissen