Zähne richtig putzen: So funktioniert’s

Zähne richtig putzen: Was Sie dabei beachten müssen

Zahnpasta auf die Bürste und drauflos geschrubbt! Die meisten Menschen putzen sich die Zähne – die wenigsten machen es richtig. Polieren Sie Ihr Wissen und damit auch Ihre Beißerchen auf: Wir verraten Ihnen, was Sie bei der Zahnpflege beachten sollten.


Die Macht der Gewohnheit. Experten sind sich einig: Sie sollten sich die Zähne jeden Morgen und Abend putzen. Wenn es sich einrichten lässt, schieben Sie auch nach dem Mittagessen noch eine Zahnputzsession ein.

Messen Sie die Zeit. Zum Zähneputzen planen Sie zwei volle Minuten ein. So sollte jeder „Quadrant“ Ihres Gebisses 30 Sekunden lang gesäubert werden. Stoppen Sie die Uhr. Sie werden möglicherweise feststellen, dass Sie sich bislang nicht genug Zeit genommen haben.

Achten Sie auf Ihre Technik. Die Bürste sollte in einem Winkel von etwa 45 Grad zum Zahnfleisch hin angesetzt werden. Durch ein sanftes Scheuern beseitigen Sie den Belag am Zahnfleischrand. Anschließend wischen Sie ihn von oben nach unten hin aus.

Wählen Sie eine gute Zahnbürste. Besonders empfehlenswert sind oszillierende Elektrozahnbürsten. Ihr runder Bürstenkopf umschließt jeden Zahn und pulsiert, um ihn von Plaque zu befreien. Es gibt zahlreiche Modelle – finden Sie heraus, welches am besten zu Ihnen passt.

Verwenden Sie die richtige Zahnpasta. Ob zur Karies-Prophylaxe, gegen Verfärbungen oder für den Zahnfleischaufbau: Es gibt unzählige Zahncremes. Um jene zu finden, die am besten auf Ihre Bedürfnisse angepasst ist, fragen Sie am besten einen Zahnarzt. Wichtig ist, dass die Zahnpasta Fluorid enthält, weil sie so vor Karies schützt.

Seien Sie zart, nicht hart. Beim Kauf einer Zahnbürste können Sie in der Drogerie zwischen weichen, mittelharten und harten Borsten wählen. Finger weg von letzteren: Sie können Ihr Zahnfleisch angreifen. Grundsätzlich sollten Sie die Bürste beim Putzen nicht zu fest aufdrücken.

Oral-B Pro-Expert Premium Zahnseide 40m
Oral-B Pro-Expert Premium Zahnseide 40m
(364)

Gleitet leicht, um Zahnfleischproblemen vorzubeugen.

Jetzt entdecken

Übertreiben Sie’s nicht mit der Zahnpasta. Sie brauchen nur eine erbsengroße Portion, um gründlich zu putzen. Und wenn Sie sich für ein Produkt wie Oral-B blend-a-med PRO-EXPERT GESUNDE FRISCHE entscheiden, können Sie sicher sein, dass Ihre Zähne vor täglichen Schadeinflüssen geschützt sind.

Vergessen Sie nicht, Ihre Zunge zu reinigen. Beim Zähneputzen sollten Sie sich auch die Zunge vornehmen. Wenn Sie diese zum Abschluss mit der Bürste oder einem Schaber reinigen, hält das den Atem frisch und fördert gesunde Zähne.

Zahnseide benutzen. Verwenden Sie nach dem Zähneputzen Oral-B Pro-Expert Premium Zahnseide. Leicht und angenehm gleitet sie in jeden Zahnzwischenraum und hinterlässt neben Sauberkeit den Geschmack von cooler Minze.

Ausspucken statt ausspülen. Wenn Sie sich nach dem Zähneputzen den Mund ausspülen, werden auch die vor Karies schützenden Fluoride wieder weggeschwemmt. Also verzichten Sie aufs Wasser, spucken Sie den Schaum einfach aus.

Natürlich hat auch die Wahl unserer Lebensmittel Einfluss auf den Zustand unserer Zähne. Erfahren Sie hier, mit welcher Ernährung Sie gut lachen haben.


Tipp der Redaktion
Eine Zahnbürste kann auch ein richtiger Hingucker sein. Mit der Oral-B GENIUS Roségold holen Sie sich nicht nur ein Deko-Element ins Bad, sie kann noch weit mehr als nur gut aussehen …

Passende Produkte

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.

Produktbotschafter
Produkte gratis testen und bekannt machen!

Produktbotschafter

Produkte gratis testen und bekannt machen!

> Jetzt anmelden