Weihnachtsdeko selbst gemacht: Anleitung auf for me

Landhausstil lässt grüßen: Weihnachtsdeko selbst gemacht

„Früher war mehr Lametta.“ Stimmt! Und das ist toll, denn heute ist selbstgemachte Deko aus natürlichen Materialen im Trend. Wir stellen Ihnen unsere besten Ideen zum Nachmachen vor.


Weihnachtsbaum mal anders

Sie haben beim Waldspaziergang einen interessant aussehenden heruntergefallenen Ast entdeckt? Prima – er ist die Grundlage für unsere natürliche Deko!

Schrubben Sie ihn, wenn nötig, zu Hause ab und entfernen Sie nach Belieben kleinere Zweige. Nach dem Trocknen tragen Sie vorsichtig weiße Sprühfarbe auf, sodass die Struktur der Rinde immer noch zu sehen ist, und lassen Sie diese wieder gut trocknen. Wenn Sie möchten, wickeln Sie etwas weißes Spitzenband um den Ast und befestigen ihn mit einer Schnur an der Wand oder der Decke. Und dann kann es mit dem Dekorieren losgehen! Wie wäre es mit unseren Filzherzen und Karosternen?

Filzherz

Sie brauchen:

  • Papier
  • Bleistift
  • Schere
  • weißen Bastelfilz
  • rotes und weißes verstärktes Nähgarn
  • Nadel
  • Füllmaterial aus Polyester


So funktioniert’s:

  • Zeichnen Sie mit einem Bleistift eine Herz-Vorlage auf Papier und schneiden Sie das Herz aus.
  • Legen Sie die Vorlage auf Bastelfilz und schneiden Sie zwei Herzen aus.
  • Nähen Sie mit Nadel und rotem Nähgarn eine Schneeflocke auf eines der Herzen – entweder freihändig oder, wer sich unsicher ist, nach Vorlage, indem Sie vorher ein Motiv mit einem dünnen Stift auf den Filz aufmalen.
  • Nähen Sie die beiden Herzen mit dem roten Garn an den Rändern in eng aneinander liegenden Nähten zusammen (achten Sie darauf, dass die aufgenähte Schneeflocke außen ist). Lassen Sie eine kleine Öffnung und stopfen Sie vorsichtig das Füllmaterial in das Herz. Anschließend zunähen.
  • Fädeln Sie an der Oberseite ein Stück weißes Nähgarn durch, um das Herz aufhängen zu können.
Registration

Werden Sie Mitglied bei
for me und erhalten Sie exklusive Angebote!



Karostern

Sie brauchen:

  • Papier
  • Bleistift
  • Schere
  • Stoff mit rot-weißem Vichy-Karo-Muster
  • rotes und weißes verstärktes Nähgarn
  • Nadel
  • Füllmaterial aus Polyester
  • zwei kleine weiße Knöpfe


So funktioniert’s:

  • Zeichnen Sie mit einem Bleistift eine Stern-Vorlage auf Papier und schneiden Sie den Stern aus.
  • Legen Sie die Vorlage auf den Stoff und schneiden Sie zwei Sterne aus. Nähen Sie mit dem weißen Garn die beiden Sterne in eng aneinander liegenden Nähten an den Rändern zusammen. Lassen Sie eine kleine Öffnung und stopfen Sie vorsichtig das Füllmaterial in den Stern. Anschließend zunähen.
  • Nähen Sie mit dem roten Garn auf jeder Seite des Sterns einen Knopf mittig auf.
  • Fädeln Sie an einer der Sternspitzen ein Stück weißes Nähgarn durch, um den Stern aufhängen zu können.


Gleich weiterbasteln: Wir haben wunderschöne Ideen für Adventskalender und Geschenkanhänger!

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.

ursula

ursula

Gemeldet

Gefällt mir sehr gut

  • Jetzt Kommentar melden

Gefällt mir

  • Jetzt Kommentar melden
Produktbotschafter
Produkte gratis testen und bekannt machen!

Produktbotschafter

Produkte gratis testen und bekannt machen!

> Jetzt anmelden