Apfel-Monster zu Halloween: Rezept auf for me

Apfel-Monster zu Halloween

Süßes oder Saures? Na, da gehen wir doch lieber auf die süße Variante! Diese Apfel-Monster sind kinderleicht zuzubereiten und ein süßer Halloween-Gruselspaß für die Kleinen. Wetten, die kommen an?


Zutaten (Für 4 Personen)

  • 1 bis 2 große Äpfel
  • Saft einer Zitrone
  • Mandelblättchen
  • 8 Gummi-Glubschaugen oder Kugeln aus Marzipan und kleine Schokolinsen
  • 8 Zahnstocher
  • Erdbeermarmelade (nach Belieben)
Registration

Werden Sie Mitglied bei
for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Zubereitung

  1. Waschen Sie die Äpfel. Anschließend in Viertel schneiden und vorsichtig das Kerngehäuse entfernen. Schneiden Sie auf der Schalenseite einen Schnitz heraus – die Öffnung ergibt den Mund. Aus einem Apfel bekommen Sie also vier Münder heraus.


  2. Tupfen Sie das Fruchtfleisch vorsichtig mit etwas Küchenpapier trocken und beträufeln Sie es mit Zitronensaft, damit es nicht braun wird.


  3. Stecken Sie anschließend die Mandelblättchen in die Innenseite der Schnitze. Damit es einfacher geht, das Fruchtfleisch mit einem kleinen Küchenmesser anritzen. Die Mandelblättchen dienen als schiefe Monsterzähne.


  4. Befestigen Sie auf jedem Zahnstocher dann je ein Gummi-Glubschauge oder eine Marzipan-Kugel, in deren Mitte Sie eine Schokolinse drücken. Stecken Sie jeweils zwei Augen in jeden Apfel. Fertig sind die Apfel-Monster!


  5. Tipp: Wer mag, kann die Innenseite der Monstermünder noch mit etwas Erdbeermarmelade füllen – schon haben Sie kleine, blutrünstige Monster, perfekt fürs Halloween-Grusel-Buffet!


Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.

Christin

Gemeldet

Die werde ich mir merken für unsere diesjährige Halloween Party

  • Jetzt Kommentar melden
Joyful

Joyful

Gemeldet

Ich finde es sehr negativ, Kinder schon mit solchen Dingen wie Monstern, Gespenster etc. zu konfrontieren. Das ganze Halloween Zeug ist derart dämonisch und hat einen ganz schrecklichen Hintergrund. Als Eltern hat man eine große Verantwortung für seine Kinder und sollte sie nicht mit Dingen konfrontieren, wenn man nicht genau weiß woher oder auf welchen Ursprung gewisse Dinge zurück gehen.

  • Jetzt Kommentar melden
68Marion

68Marion

Gemeldet

Super Idee�� Mein Sohn hat schon mal Gruseln -pfannkuchen zur Probe gemacht. Einfach erst etwas Teig für Augen und Mund in die Pfanne geben kurz anbraten lassen dann Teig für einen Pfannkuchen drüben und fertig braten wenden und das Gesicht kommt zum Vorschein. Wie gruselig es aussieht ist jedem selbst überlassen.

  • Jetzt Kommentar melden

Werde ich für die Party meiner Kleinen machen

  • Jetzt Kommentar melden
Bubbba

Bubbba

Gemeldet

diese Monster mögen nicht nur die Kleinen. super!!

  • Jetzt Kommentar melden
Produktbotschafter
Produkte gratis testen und bekannt machen!

Produktbotschafter

Produkte gratis testen und bekannt machen!

> Jetzt anmelden
 

Stiftung Warentest
Stiftung Warentest

Stiftung Warentest

Unsere Produkte auf dem Prüfstand!

> Zu den Ergebnissen