Garnelensuppe

So wird die Vorspeise zur Attraktion: Kochen Sie einfach die Garnelensuppe von for me Schritt für Schritt nach.


Zutaten (Für 4 Personen)

  • 500 Gramm rohe, geschälte Garnelen
  • 400 Gramm Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Stange Staudensellerie mit Grün
  • 2 Stangen Lauch
  • 3 Knoblauchzehen
  • 0,5 Liter Wasser
  • 2 Möhren
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Baguette
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Esslöffel Cognac
  • 100 Milliliter Gemüsebrühen (Instant)
  • 250 Milliliter trockener Weißwein
  • 250 Milliliter Fischfond (aus dem Glas)
Registration

Werden Sie Mitglied bei
for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Zubereitung

  1. Die Garnelen unter kaltem Wasser solange waschen, bis das Wasser klar bleibt, dann abtropfen lassen.


  2. Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Möhren putzen, schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Den Sellerie putzen und waschen. Den Lauch putzen, dafür den weißen Wurzelansatz und das obere Viertel des Grüns abschneiden. Die Stangen längs halbieren, gründlich waschen und trockentupfen. Den Staudensellerie und den Lauch in dünne Scheiben schneiden.


  3. Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und das klein geschnittene Gemüse darin andünsten. Die Gemüsebrühe zufügen und aufkochen lassen. Dann alles bei kleiner Hitze offen etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist.


  4. Inzwischen die Garnelen portionsweise im elektrischen Zerhacker zermahlen (oder in einem Mörser fein zerstoßen).


  5. Die Tomaten waschen, trockentupfen, vierteln und die Stielansätze entfernen. Dann die Tomaten grob würfeln. Zwei der drei Knoblauchzehen schälen und fein hacken.


  6. Die zermahlenen Garnelen in den Topf zum Gemüse geben und umrühren. Nach 2 Minuten den Cognac dazugießen und flambieren. Dann die Suppe mit dem Weißwein, dem Fischfond und dem Wasser aufgießen.


  7. Am Schluss die Tomatenwürfel und den Knoblauch ebenfalls in den Topf geben. Die Suppe mit etwas Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. Alles bei mittlerer Hitze offen etwa 20 Minuten kochen lassen. Dabei ab und zu umrühren.


  8. In der Zwischenzeit den Backofen auf 150°C (Umluft 120°C, Gas Stufe 1) vorheizen. Das Baguette in Scheiben schneiden und auf den Rost legen. Die Baguettescheiben im Ofen auf mittlerer Schiene 10 bis 15 Minuten backen. Dann das Brot herausnehmen. Den restlichen Knoblauch schälen und die noch heißen Baguettescheiben damit abreiben.


  9. Ein feines Sieb über einen zweiten Topf hängen und die Suppe mit einem Holzlöffel durch das Sieb streichen. Die Suppe erneut aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken. Sofort heiß mit dem Knoblauchbrot servieren.


Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.

Stiftung Warentest
Stiftung Warentest

Stiftung Warentest

Unsere Produkte auf dem Prüfstand!

> Zu den Ergebnissen

Produktbotschafter
Produkte gratis testen und bekannt machen!

Produktbotschafter

Produkte gratis testen und bekannt machen!

> Jetzt anmelden