Herzförmige Plätzchen mit Trüffelfüllung und Rosmarin

Herzförmige Plätzchen mit Trüffelfüllung und Rosmarin

Mit dieser raffinierten Köstlichkeit erobern Sie die Herzen Ihrer Lieben garantiert im Nu: Herzförmige Plätzchen mit Trüffelfüllung und Rosmarin!


Zutaten (Für 10 Personen)

  • 250 g weiße Schokolade
  • 50 g flüssiger Honig
  • 150 ml Sahne
  • 50 g Butter (für die Trüffelmasse)
  • 300 g Mehl (für den Teig)
  • 80 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 TL Zitronen-Abrieb
  • 1/2 TL frisch gehackter Rosmarin
  • Salz
  • 1 Ei
  • 200 g Butter (für den Teig)
  • Mehl (für die Arbeitsfläche)
  • 180 g Zartbitter-Kuvertüre
  • Blütenpollen, zum Bestreuen (Glas)
  • Gezuckerter Rosmarin, zum Dekorieren
Registration

Werden Sie Mitglied bei
for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Zubereitung

  1. Die Schokolade grob hacken. Die Sahne in einem Topf erwärmen, Honig und Schokolade zugeben und schmelzen lassen. Die Masse mindestens 5 Stunden abkühlen und ruhen lassen. Die Butter in kleine Stücke schneiden und nach und nach unter die Trüffelmasse rühren.


  2. Für den Teig das Mehl mit dem Zucker, Vanillezucker, Zitronen-Abrieb, Rosmarin und 1 Prise Salz mischen, auf eine Arbeitsfläche häufeln, in die Mitte eine Mulde drücken, das Ei hineinschlagen und die Butter in Flöckchen um die Mulde herum verteilen. Mit den Händen sämtliche Zutaten rasch zu einem glatten Teig verkneten, zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.


  3. Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.


  4. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal gut durchkneten, 0,4 cm dünn ausrollen und Herzen (à ca. 4 cm Durchmesser) ausschneiden. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen ca. 8 Minuten lichtgelb backen.


  5. Die fertig gebackenen Plätzchen aus dem Ofen nehmen, mit dem Backpapier vom Blech ziehen und auskühlen lassen.


  6. Die Hälfte der Plätzchen mit der Trüffelmasse bestreichen, jeweils ein zweites Herz aufsetzen, leicht andrücken und trocknen lassen.


  7. Die Zartbitter-Kuvertüre hacken und über einem heißen, nicht kochenden Wasserbad schmelzen.


  8. Die getrockneten Plätzchen je zur Hälfte in die flüssige Schokolade tauchen, abtropfen lassen, mit Blütenpollen bestäuben und trocknen lassen. Zusammen mit gezuckertem Rosmarin servieren.


Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.

Hallo DevilsDeath! Leide habe ich deinen Kommentar gerade erst entdeckt. Aber vielleicht schaust du ja noch einmal hier herein. Hier die Definition von "Trüffelmasse", die mit dem Trüffelpilz nicht das geringste zutun hat. http://www.lebensmittellexikon.de/t0001790.php

  • Jetzt Kommentar melden

Sie schreiben "Trüffelmasse". Kann ich diese fertig kaufen bzw. wie kann ich diese herstellen? Wenn Sie die Creme aus Sahne, Honig, Schokolade und Butter meinen - Warum soll das Trüffelmasse sein? Sollte nicht in Trüffelmasse auch Trüffel enthalten sein?

  • Jetzt Kommentar melden
Produktbotschafter
Produkte gratis testen und bekannt machen!

Produktbotschafter

Produkte gratis testen und bekannt machen!

> Jetzt anmelden