Lachsforelle mit feiner Füllung

Lachsforelle mit feiner Füllung

Das perfekte Gericht für festliche Anlässe: Lachsforelle mit feiner Füllung von for me.


Zutaten (Für 4 Personen)

  • 150 g mittelalter Gouda
  • 2 TL mittelscharfer Senf
  • 30 g Butter
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 Scheiben Weißbrot
  • 2 EL Stärke
  • 2 EL gehackte Mandeln
  • 1 Zitrone
  • 1 Bund Estragon
  • 200 g Crème fraîche
  • 200 ml trockener Weißwein
  • 2 Lachsforellen (küchenfertig)
  • etwas Salz und Pfeffer
Registration

Werden Sie Mitglied bei
for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Zubereitung

  1. Den Fisch von innen und außen unter fließendem Wasser säubern und anschließend trockentupfen. Dann beträufeln Sie ihn etwas mit Zitronensaft und reiben ihn außen sowie innen mit Pfeffer und Salz ein.


  2. Waschen Sie den Estragon und zupfen Sie die Blättchen von den Stielen. Hacken Sie ihn dann klein und stellen ihn beiseite. Entfernen Sie die Rinde vom Käse und reiben Sie ihn grob. Nun auch das Weißbrot entrinden und fein würfeln. Geben Sie Estragon, Gouda, Mandeln, 3 EL Crème fraîche und Senf zu den Brotwürfeln und vermengen alles gut miteinander.


  3. Füllen Sie die Lachsforellen mit der gefertigten Masse und umwickeln den Fisch anschließend mit etwas Küchengarn, um ihn zu verschließen. Heizen Sie den Ofen auf 180°C vor (Umluft: 150°C, Gas Stufe 2-3).


  4. Reiben Sie die Fettpfanne des Ofens mit etwas Butter ein und geben Sie die Fische hinein. Nun die restliche Butter oben auf die Fische streichen. Gießen Sie den Wein dazu und lassen Sie die Form anschließend für 35 Minuten auf der untersten Schiene im Ofen.


  5. In der Zwischenzeit waschen Sie die Frühlingszwiebeln und schneiden Sie sie in feine Ringe. Wenn der Lachs gar ist, gießen Sie den Sud in einen Topf und geben 1/4 l Wasser hinzu. Erwärmen Sie die Flüssigkeit. Vermischen Sie die Stärke mit der Crème fraîche und binden Sie damit die Soße. Geben Sie die Zwiebelringe und das Estragon in die Soße und schmecken Sie alles mit Salz und Pfeffer ab.


  6. Entfernen Sie vorsichtig das Küchengarn vom Fisch. Vor dem Servieren den Fisch enthäuten. Geben Sie je ein Filet mit etwas Füllung auf einen Teller und garnieren es mit etwas Soße.


  7. Bei den Beilagen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Guten Appetit!


Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.

Produktbotschafter
Produkte gratis testen und bekannt machen!

Produktbotschafter

Produkte gratis testen und bekannt machen!

> Jetzt anmelden
 

Stiftung Warentest
Stiftung Warentest

Stiftung Warentest

Unsere Produkte auf dem Prüfstand!

> Zu den Ergebnissen