Lasagne mit Bratwürstchen und Rotwein

Lasagne mit Bratwürstchen und Rotwein

Der Klassiker mal anders: Lasagne mit Bratwürsten und Rotwein. for me zeigt Ihnen, wie's geht!


Zutaten (Für 4 Personen)

  • 1 Prise Salz
  • 1 Nelke
  • 2 Esslöffel Mehl (Bechamélsauce)
  • 1 Esslöffel Butter (zum Einfetten)
  • 2 Möhren
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Prise Muskat (frisch gerieben)
  • 4 frische Nürnberger-Rostbratwürstchen
  • 1 Selleriestange
  • 250 Milliliter Rotwein (Nero d'Avola)
  • 400 Gramm Lasagneblätter (vorgegart
  • aus der Packung)
  • 350 Milliliter Fleischfond
  • 3 Esslöffel Tomatenmark
  • 1 Esslöffel Butter
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Esslöffel Butter (Bechamélsauce)
  • 1 große Zwiebel
  • 500 Milliliter Milch (Bechamélsauce)
  • 600 Gramm gemischtes Bio-Hackfleisch
  • 1 Prise Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 Knoblauchzehen
Registration

Werden Sie Mitglied bei
for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200° C vorheizen.


  2. Für die Fleischsauce die Rostbratwürstchen mit einem spitzen Messer aufschlitzen und das Brät herausnehmen. Mit einer Gabel zerdrücken.


  3. Zwiebel, Möhre und Knoblauch schälen und fein hacken. Die Selleriestange waschen und in Stücke schneiden. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und Möhre, Knoblauch, Zwiebel und Sellerie darin andünsten. Das Wurstbrät dazugeben und mitbraten, dann das Hackfleisch portionsweise mitbraten. Den Wein angießen und auf die Hälfte einkochen lassen.


  4. Das Tomatenmark einrühren und 150 ml vom Fond angießen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Lorbeerblatt und die Nelke dazugeben und zugedeckt 30 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.


  5. Den restlichen Fond angießen. Das Lorbeerblatt und die Nelke entfernen und weitere 10 Minuten offen köcheln lassen. Zuletzt die Butter einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


  6. Den restlichen Fond angießen. Das Lorbeerblatt und die Nelke entfernen und weitere 10 Minuten offen köcheln lassen. Zuletzt die Butter einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


  7. Für die Bechamélsauce die Butter bei schwacher Hitze zerlassen. Das Mehl einstreuen und anschwitzen. Unter Rühren die Milch nach und nach angießen und zum Kochen bringen. Ca. 1 Minute kochen lassen, dann von der Herdplatte ziehen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.


  8. Eine Auflaufform einfetten und mit Lasagneblätter auslegen. Mit Fleischsauce und mit 2 EL Bechamélsauce bestreichen. Nun wieder Nudelblätter auflegen und die Saucen darauf verteilen. Mit Nudeln und Bechamélsauce abschließen.


  9. In den heißen Backofen schieben und 30 Minuten backen. In Stücke schneiden und sofort servieren.


  10. Tipp:Nach Belieben mit reichlich frisch geriebenem Parmesan bestreut servieren. Die Lasagne eignet sich zum Einfrieren.


  11. Diese Lasagne eignet sich hervorragend zum Einfrieren.


Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.

Stiftung Warentest
Stiftung Warentest

Stiftung Warentest

Unsere Produkte auf dem Prüfstand!

> Zu den Ergebnissen