Macarons

Macarons

Unglaublich knusprig, unwiderstehlich lecker und so farbenfroh wie ein Regenbogen: Macarons sind absolut im Trend und garantiert der Hit beim nächsten Kaffee-Kränzchen.


Zutaten (Für 10 Personen)

  • 200 g Puderzucker (für den Teig)
  • 170 g weiche Butter (Buttercreme)
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eiweiße
  • Speisefarbenpulver (je nach Belieben in verschiedenen Farben)
  • 110 g Puderzucker (Buttercreme)
  • 25 g Zucker
  • 110 g gemahlene Mandeln
  • Mark einer Vanilleschote (Buttercreme)
Registration

Werden Sie Mitglied bei
for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Zubereitung

  1. Heizen Sie den Backofen auf 140 °C Umluft vor.


  2. Die gemahlenen Mandeln durch ein Sieb streichen, damit die groben Stücke ausgesiebt werden, weil das Baiser sonst nicht glatt wird. Mischen Sie die gemahlenen Mandeln mit dem Puderzucker.


  3. Schlagen Sie die Eiweiße zusammen mit Salz und Zucker mit dem Handrührgerät. Rühren Sie nach und nach die Mandel-Puderzucker-Masse unter und schlagen Sie alles sehr steif.


  4. Teilen Sie den Teig in so viele Teile, wie Sie Speisefarbenpulver haben. Heben Sie anschließend in jede Portion eine Portion Speisefarbenpulver unter und rühren Sie alles gut durch.


  5. Geben Sie den Teig in Spritzbeutel und spritzen Sie gleich große Kreise (etwa 4 cm Durchmesser) auf ein Backblech. Lassen Sie die Teigkreise etwa 30 bis 45 Minuten trocknen. Anschließend im vorgeheizten Backofen etwa 15 Minuten backen.


  6. Für die Füllung die Butter, den Puderzucker und das Mark der Vanilleschote verrühren, bis eine cremige Masse entsteht. Wer mag, kann auch die Füllung mit Speisefarbenpulver einfärben oder mit anderen Geschmäckern würzen, z. B. mit abgeriebener Zitronenschale, Kakaopulver oder Kokosraspeln.


  7. Lassen Sie die Macarons nach dem Backen vollständig auskühlen. Bestreichen Sie eine Hälfte der Macarons mit der Buttercremefüllung (alternativ können Sie die Füllung auch mit einem Spritzbeutel auf die Hälften geben) und drücken Sie danach jeweils die andere Macaron-Hälfte darauf.


  8. Tipp: Wer möchte, kann dem Grundteig auch einen anderen Geschmack verleihen, z. B. indem Sie 1 EL fein gemahlene Pistazien oder abgeriebene Orangenschale hinzufügen.


Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.

yemasa

yemasa

Gemeldet

ich wie viel puderzucker kommen in butter masse und viel in mandeteig?

  • Jetzt Kommentar melden
Produktbotschafter
Produkte gratis testen und bekannt machen!

Produktbotschafter

Produkte gratis testen und bekannt machen!

> Jetzt anmelden