Mango-Curry-Suppe mit Jacobsmuscheln

Mango-Curry-Suppe mit Jacobsmuscheln

Cremig und exotisch


Zutaten (Für 4 Personen)

  • 1 Teelöffel Butter Hier kann man auch gerne Öl benutzen
  • 3 Stück Knoblauchzehe 2 für die Suppe und 1 für die Jacobsmuscheln
  • 1 Schuss Weißwein zum Ablöschen
  • 1 Spritzer Olivenöl zum Anbraten der Jacobsmuscheln
  • Pfeffer
  • Salz
  • 4 Stück Jacobsmuscheln
  • 2 Teelöffel Curry Hier kann man die Menge nach Geschmack variieren
  • 200 Milliliter Kokosmilch
  • 200 Milliliter Gemüsebrühe Es kann auch Hühnerbrühe verwendet werden. Auch die Menge kann je nach Belieben verändert werden.
  • 2 Stück Mango reif
  • 0 Zentimeter Ingwer Hier die Angabe für Ingwerliebhaber. Je nach Geschmack mehr oder weniger Ingwer
  • 1 Stück Zwiebel
Registration

Werden Sie Mitglied bei
for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Zubereitung

  1. Finden einer "reifen" Mango. Hier ist nicht die Farbe entscheiden. Eine gute Mango kann rot sowie grün sein. Ohne zu probieren findet man den Reifegrad auch durch Aussehen, anfassen und riechen heraus. Viele kleine braune Flecken auf der Mangoschale zeigen einen guten Reifegrad, wichtig hier sind kleine Pünktchen und keine "Flatscher". Beim Drücken auf die Mango muss das Fleisch etwas nachgeben, aber nicht zuviel. Wenn die Mango am Stiel nun auch noch stark duftet, dann hat man eine perfekte u


  2. Wenn wir jetzt leckere Mangos haben, dann müssen wir diese zunächst schälen. Das geht am einfachsten mit einem kleinen scharfen Messer oder einem Spargelschäler. Es kann sein das es hier etwas suppt, da eine reife Mango viel Saft hat. Jetzt müssen wir das leckere Fruchtfleisch vom Stein entfernen und dann in Würfel schneiden. Hier ist Naschen erlaubt.


  3. Nun die Zwiebel und zwei der Knoblauchzehen schälen und in kleine Würfel schneiden. Bitte die Knoblauchzehe nicht pressen, da hierbei zuviel Saft verloren geht. Den Ingwer schälen und in sehr feine Würfel schneiden oder auch reiben. Ich bevorzuge jedoch auch hier das schneiden wegen dem Saft.


  4. Jetzt etwas Butter in die Pfanne und zunächst Zwiebeln anschwitzen. Wenn die Zwiebeln beginnen glasig zu werden den Knaublauch dazu geben


  5. Achtung: Die Pfanne darf für den Klnoblauch nicht mehr zu heiß sein, sonst verbrennt er und schmeckt bitter! Kurz nach dem Knoblauch kommt auch die Hälfte des Ingwers in die Pfanne. Nach kurzen mitdünsten restlichen Ingwer und Mango hinzufügen und das ganze mit dem Curry bestreuen.


  6. Wenn alles schön heiß ist mit einem guten Schluck trockenem Weißwein ablöschen. Direkt die Kokosmilch hinterher in den Topf geben. Die Suppe muss nun bei kleiner Flamme und zugedeckten Topf etwa 10 Minuten köcheln.


  7. Nach den 10 Minuten alles fein pürieren, und mit der Brühe aufgießen. Das ganze noch einmal aufkochen lassen sowie mit Salz, Pfeffer und evtuell mit Curry abschmecken.


  8. Wer möchte kann zur Suppe Jocobsmuscheln servieren. Die Muscheln werden vor dem Braten von mit mit etwas Salz und Pfeffer gewürzt. Ein Stück Butter muss in der Pfanne in einem Schuss Olivenöl zerlassen werden. Die Jacobsmuscheln dann höchstens 2 Minuten auf jeder Seite anbraten. Ich spieße das Muschelfleisch meistens noch vorher auf einen Holzspieß und lege diesen dann auf eine hohe Schüssel, in der die Suppe ist.


  9. Schmecken lassen!


Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.

Stiftung Warentest
Stiftung Warentest

Stiftung Warentest

Unsere Produkte auf dem Prüfstand!

> Zu den Ergebnissen

Produktbotschafter
Produkte gratis testen und bekannt machen!

Produktbotschafter

Produkte gratis testen und bekannt machen!

> Jetzt anmelden