Rehgulasch mit Weihnachtsgewürzen

Rehgulasch mit Weihnachtsgewürzen

Das zarte Rehgulasch mit Weihnachtsgewürzen ist ein Gaumenschmaus für Genießer – und nicht nur als Festtagsessen unwiderstehlich lecker!


Zutaten (Für 4 Personen)

  • 4 Scheiben Frühstücksspeck
  • 800 g Rehfleisch, küchenfertig, aus der Schulter oder Keule
  • 400 g Zwiebeln
  • 1 Petersilienwurzel
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 EL Tomatenmark
  • 200 ml trockener Rotwein
  • 600 ml Wildfond
  • 1/2 Zimtstange
  • 2 Gewürznelken
  • 1/2 Sternanis
  • 1/2 TL Pfefferkörner
  • 2 Pimentkörner
  • 2 Kardamomkapseln
  • 5 Wacholderbeeren
  • 2 Lorbeerblätter
  • 200 g Weintrauben
  • 80 g geschälte Walnusshälften
  • 3 EL Crème fraîche
  • 2 EL Preiselbeer-Marmelade
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 1 Karotte
Registration

Werden Sie Mitglied bei
for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 150 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.


  2. Den Speck in 2 cm breite Stücke schneiden. Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Würfel schneiden. Die Zwiebeln, Karotte und Petersilienwurzel schälen und in kleine Würfelchen schneiden. Die Zitrone heiß abbrausen, trocknen und die Schale in feinen Streifen abziehen. Den Fruchtsaft anderweitig verwenden.


  3. In einem Topf den Speck auslassen, knusprig braten, herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Das Fleisch portionsweise in dem Fett anbraten und ebenfalls herausnehmen.


  4. Dann das Gemüse in dem Bratenfett anschwitzen, das Tomatenmark einrühren und mit dem Wein ablöschen. Diesen etwas einreduzieren lassen, den Fond angießen und das Fleisch wieder einlegen.


  5. Im vorgeheizten Ofen ca. 1 1/2 Stunden schmoren lassen. Die Gewürze in ein Gewürzsäckchen geben, dieses gut verschließen und nach ca. 40 Minuten zu dem Gulasch geben.


  6. Die Weintrauben waschen und abtropfen lassen. Die Nüsse in einer heißen Pfanne ohne Zugabe von Fett anrösten, herausnehmen, abkühlen lassen und grob hacken.


  7. Das Gulasch aus dem Ofen nehmen, das Gewürzsäckchen entfernen und die Crème fraîche und Preiselbeer-Marmelade unter das Gulasch rühren.


  8. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Trauben, Zitronenschale, den Speck und die Nüsse untermischen und noch einmal 5 Minuten ziehen lassen.


  9. Nach Belieben mit Baguette oder Salzkartoffeln angerichtet servieren.

    Weitere spannende Inhalte zum Thema Gulasch-Rezepte finden Sie auf der Übersichtsseite!