Safran-Fischcreme

Safran-Fischcreme

Feine Safran-Fischcreme: for me zeigt Ihnen, wie Sie diese köstliche Creme zubereiten. Ihre Gäste werden begeistert sein!


Zutaten (Für 4 Personen)

  • 800 Gramm küchenfertige Rifffische (z.B. Knurrhahn, Wittling, Meerjunker, Brasse)
  • 3 Esslöffel Pastis (Anisschnaps)
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 60 Gramm frisch geriebener Parmesan
  • 1 Baguette
  • 140 Milliliter Olivenöl
  • 4 Tomaten
  • 1 Gramm getrocknetes Fenchelkraut
  • 2 Messerspitzen gemahlener Safran
  • 1 Prise Salz
  • 1 gekochte Kartoffel vom Vortag
  • 3 Zwiebeln
  • 1 rote Chilischote
  • 8 Knoblauchzehen
Registration

Werden Sie Mitglied bei
for me und erhalten Sie exklusive Angebote!

Zubereitung

  1. Falls nötig, schuppen Sie die Fische und waschen Sie diese außen und innen gründlich unter kaltem fließenden Wasser. Schneiden Sie Schwänze und Köpfe ab und schneiden Sie die Fische in größere Stücke.


  2. Waschen und vierteln Sie die Tomaten. Entfernen Sie dabei Stielansätze und Kerngehäuse. Schälen Sie die Zwiebeln und hacken Sie diese fein. Erhitzen Sie 2 Esslöffel Öl in einem großen Topf und braten Sie darin die Zwiebeln glasig an.


  3. Die Fischstücke zugeben und alles etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze von allen Seiten anbraten. 5 Knoblauchzehen schälen, grob hacken und mit den Tomaten zum Fisch geben.


  4. Fügen Sie eine Messerspitze Safran, das Fenchelkraut und Pastis hinzu. Würzen Sie mit ein wenig Pfeffer und Salz. Gießen Sie anschließend 1,5 Liter Wasser dazu. Nach kurzem Aufkochen muss das Ganze dann circa 20 Minuten ohne Deckel eingekocht werden. Rühren Sie dabei ab und zu um.


  5. Unterdessen können Sie die Sauce (Rouille) zubereiten: Halbieren Sie die Chilischote, entfernen Sie Stiel und Kerne. Geben Sie diese zusammen mit den restlichen 3 Knoblauchzehen und 1 Messerspitze Safran in einen Mörser und zerstoßen Sie alles zu einer feinen Masse.


  6. Pellen Sie die Kartoffel und schneiden Sie diese in grobe Würfel. Mischen Sie die Kartoffelwürfel unter die Pfefferschoten-Mischung. Verfahren Sie nun wie bei der Zubereitung einer Mayonnaise: Rühren Sie das Ganze zunächst unter tropfenweiser Zugabe eines Teils des Olivenöls glatt. Rühren Sie das restliche Olivenöl nach und nach ein. Wichtig: Geben Sie erst dann neues Öl hinzu, wenn die bisherige Masse homogen ist. Schmecken Sie die Sauce ab und stellen Sie diese kalt.


  7. Hängen Sie nun ein feines Sieb über den zweiten großen Topf. Durch das Sieb werden Fischstücke, Gemüse und die Flüssigkeit gestrichen. Schmecken Sie alles ab und halten Sie die Suppe warm.


  8. Schneiden Sie das Baguette in feine Scheiben und rösten Sie es an. Es wird zusammen mit der Rouille und dem Parmesan zur Suppe serviert.


Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.