Smell of Cat

So werden Sie Katzengerüche los

So süß die schnurrende Samtpfote auch ist, so unangenehm können die Gerüche sein, die von ihr ausgehen. Mit unseren Tipps sagen Sie Katzengerüchen den Kampf an.


Mit einer Katze als Haustier gewinnt man einen liebevollen Gefährten, mit dem man viel Spaß haben kann. Aber leider sind Schnurren und Kuscheln auf dem Sofa nur eine Seite der Medaille. In der Wohnung eines verantwortungsvollen Katzenbesitzers gibt es Futter, Decken und jede Menge Spielzeug, die unterschiedliche Gerüche erzeugen.

Sie selbst nehmen diese vielleicht gar nicht mehr wahr, aber für Besucher kann das sehr unangenehm sein. Doch zum Glück gibt es ein paar ganz einfache Tipps für Sie, damit jeder Raum Ihrer Wohnung immer frisch duftet.

Was kann man tun, um lästige Katzengerüche in seinem Zuhause zu entfernen?
Mit ein paar einfachen Maßnahmen können Sie verschiedene Katzengerüche in Ihrem Zuhause bekämpfen, damit Ihre Besucher sich rundum wohlfühlen. Gerüche, die im Zusammenhang mit Ihrer Katze stehen, können verschiedene Ursachen haben.

Oft werden Katzen in der Küche gefüttert. Bekanntlich spielt sich in der Küche ein Großteil des Familien- und gesellschaftlichen Lebens ab. Deshalb ist es besonders wichtig, diesen Raum so frisch und sauber wie möglich zu halten. Nassfutter für Katzen hat einen sehr intensiven und speziellen Geruch, den Nicht-Katzenbesitzer häufig als unangenehm empfinden. Das gilt noch viel mehr, wenn Sie Ihre Katze in der Küche füttern. Achten Sie darauf, die Futternäpfe Ihrer Katze regelmäßig zu säubern. So vermeiden Sie nicht nur, dass mit der Zeit ein störender Geruch entsteht; auch für Ihre Katze ist das viel hygienischer.

Gleiches gilt für das Katzenklo: Reinigen Sie dieses so oft wie möglich, und zwar ganz unabhängig davon, in welchem Raum es sich befindet. Andernfalls wird es schnell unangenehm und unhygienisch.

Katzen lieben nichts mehr, als es sich auf weichen Polstermöbeln ganz entspannt bequem zu machen. Wenn Ihre Katze einen Korb, eine Decke oder andere kuschelige Gegenstände hat, dann achten Sie darauf, auch diese regelmäßig zu säubern, damit mit der Zeit keine unangenehmen Gerüche entstehen.

Bye bye, Katzengerüche!
Wenn Teppiche, Vorhänge und Decken schnell frisch duften sollen, sprühen Sie einen Textilerfrischer, wie z. B. den Febreze Textilerfrischer, überall dorthin, wo Gerüche entfernt und einem angenehmen Frischeduft weichen sollen.

Katzenhaare im Griff behalten
Im Gegensatz zu Hunden säubern Katzen sich regelmäßig selbst. Deshalb sind sie auch so unglaublich sauber und riechen selbst nur sehr selten unangenehm. Sie sollten dennoch Ihre Katze regelmäßig bürsten, damit keine Schuppen entstehen und weniger Haare auf den Möbeln landen. Falls Ihre Katze stark haart, ist tägliches Saugen und Bodenwischen das A und O. Ein hochwertiger Bodenwischer, wie z. B. von Swiffer, ist der perfekte Helfer dabei: Er nimmt 3-mal mehr Staub, Schmutz und Haare auf und schließt diese ein als ein herkömmlicher Besen

Febreze Lufterfrischer Frischehauch Traumreisen
Febreze Lufterfrischer Frischehauch Traumreisen
(61)

Mit bis zu 2x länger anhaltendem Duft*

Jetzt entdecken

Bestätigen Sie Ihre persönlichen Daten

Bitte füllen Sie die unten stehenden Felder aus, um Ihre Anfrage abzuschließen.

Super Tipps werde ich auf jeden Fall ausprobieren! Danke!

  • Jetzt Kommentar melden
Produktbotschafter
Produkte gratis testen und bekannt machen!

Produktbotschafter

Produkte gratis testen und bekannt machen!

> Jetzt anmelden