Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Fünf Einsatzorte für Ihren Swiffer, die Sie bestimmt noch nicht kennen

Wird Ihnen präsentiert von Swiffer
swiffer-einsatzorte
0
Sie können nicht mehr auf Ihren Swiffer verzichten? Egal ob am Boden oder auf Möbeln: Die Wischer sorgen im Handumdrehen für Sauberkeit. Doch die Produktlinie kann Ihnen noch bei unzähligen weiteren Alltagsarbeiten zur Hand gehen. Hier sind fünf Beispiele. Lassen Sie sich überraschen ...

1. Rollos reinigen

Der Staub versteckt sich mit Vorliebe zwischen den Lamellen Ihrer Jalousien? Mit dem Sauger gelangen Sie nur schwerlich in diese schmalen Lücken. Von Lappen und Reinigungsspray sollten Sie ebenfalls die Finger lassen, denn allzu oft hinterlassen sie unansehnliche Schlieren. Bleibt nur die Kapitulation? Keineswegs. Schließlich gibt es den Swiffer Staubmagnet. Seine blauen Fasern sind mit einer dünnen Beschichtung überzogen, die wie eine Art Klebstoff wirkt. So bleiben am Staubmagneten dreimal mehr Staub und Haare haften als an herkömmlichen Staubtüchern.

2. Deckenventilatoren sauber halten

Deckenventilatoren ziehen Staub magisch an. Und werden sie erst in Betrieb genommen, blasen sie diesen durchs ganze Haus. Deshalb sollten die Geräte regelmäßig von Schmutz befreit werden. Sie verlieren ungern den Boden unter den Füßen? Dann lassen Sie die kippelige Leiter in der Garage stehen. Greifen Sie einfach zum Swiffer Staubmagneten XXL. Er lässt sich auf bis zu 90 Zentimeter ausziehen – und dank seines abwinkelbaren Kopfs reinigt er Ventilatoren problemlos von allen Seiten.

3. Pollen bekämpfen

Gerade in der warmen Jahreszeit gelangen allerlei Pollen durch geöffnete Fenster und Türen. Allergiker sollten deshalb regelmäßig über Fensterbretter und -rahmen wischen. Herkömmliche Staubwischmethoden haben einen Nachteil: Sie wirbeln Pollen und Staub durch den Raum. Die Staubverschlusstechnologie von Swiffer wiederum nimmt dreimal so viel Schmutz auf, zieht ihn wie ein Magnet ins Innere und lässt ihn garantiert nicht mehr los.

 

4. Wollmäuse beseitigen

Es ist allgemeinhin bekannt, dass der Swiffer Staubmagnet unschlagbar ist, wenn es darum geht, die Bildschirme elektronischer Geräte sauber zu halten. Schließlich nimmt er dreimal mehr Staub und Haare auf als ein herkömmliches Staubtuch. Aber wussten Sie auch, dass er ebenso optimal dafür geeignet ist, in kleine Spalten zu gelangen – etwa hinter wandmontierte Fernseher oder in Zwischenräume einer Stereoanlage, wo sich allzu gerne Wollmäuse tummeln?

 

5.  Spaß an der Arbeit vermitteln

Kinder sind neugierig. Sie ahmen einfach alles nach, was Mama und Papa machen. Aber so sehr sie es auch wollen – den sperrigen und schweren Staubsauger können die Kleinen noch nicht bewegen. Ein Hoch auf den Swiffer Bodenwischer: Er ist schon für Sechsjährige leicht zu transportieren. Und auch ganz kleine Knirpse können schon mit dem Staubmagneten herumwirbeln. Swiffer funktioniert so gut, dass die Hausarbeit der ganzen Familie Spaß machen wird.


Sie kommen mit dem Kehren kaum hinterher, weil Ihr Haustier so viel Fell verliert? Lesen Sie hier, wie sich Tierhaare schnell und unkompliziert entfernen lassen.

 

Tipp der Redaktion
Erstrahlt das Haus in neuem Glanz, soll es auch entsprechend riechen. Sie aber haben sich etwas Entspannung verdient: Legen Sie die Füße hoch und versprühen Sie den herrlichen Febreze Frischehauch.

0

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen