Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Gänseblümchen, Rosen & Co.: Kochen mit Blüten

kochen-mit-blueten
0
Holen Sie sich ein Stück herrliche Natur in die Küche! Blüten auf dem Teller sind nicht nur schön anzusehen, sie verleihen Speisen auch eine besondere Note. Wir stellen einige essbare Blüten vor und verraten, was wozu passt.

Essbare Blüten: Abwechslung auf dem Tisch

  • Gänseblümchen haben einen sehr milden sowie nussigen Geschmack und sind unwiderstehlich im Salat mit Spinat und Brennnessel gemischt.
  • Das liebliche Aroma von Veilchen eignet sich vor allem für Süßes wie Dessert oder Sirup. Die Blüten passen aber auch zu Salaten und Suppen.
  • Ringelblumen schmecken nicht nur als Tee, sondern auch zu Käsegerichten oder Omeletts.
  • Kapuzinerkresse verleiht Gerichten eine angenehme Schärfe und ist der perfekte Begleiter zu Salat.
  • Mit Rosenblättern lassen sich Desserts verfeinern oder ein süßer Sirup herstellen.
  • Löwenzahn ist ebenfalls perfekt für Süßspeisen oder Sirups, aber auch köstlich im Salat.
  • Lavendel passt zu Süßem (Gelee und Nachspeisen) sowie Herzhaftem, z. B. zu Hähnchen.
  • Schon mal einen Salat aus Dahlien probiert? Eine Delikatesse!
  • Wer kennt ihn nicht, den erfrischenden Sirup aus Holunderblüten? Schmeckt sowohl als kleiner Spritzer im Mineralwasser oder im Dessert.
  • Stiefmütterchen erinnern in ihrem milden Geschmack an Veilchen und sind kandiert ein toller, süßer Snack. Auch im Salat superlecker!
  • Die Blütenblätter der Sonnenblume ergänzen sich durch ihren bittersüßen, endivienartigen Geschmack hervorragend mit Kurzgebratenem.

Hier unsere aktuellen Themen entdecken

Sie möchten nichts mehr verpassen?

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über unsere aktuellsten Themen, Produkttests und mehr!

Jetzt registrieren

0

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen