Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Fischgeruch nach dem Kochen: So werden Sie ihn los

fischgeruch-nach-kochen-loswerden
0
So lecker Fisch schmeckt, so lästig und unangenehm ist sein Geruch, der sich nach dem Kochen im ganzen Haus verbreitet. Mit unseren Tipps werden Sie den Fischmief los!

Erste Hilfe gegen Fischgeruch
Wenn Sie eine Mahlzeit mit Fisch zubereitet haben, riecht man das in der ganzen Wohnung. Möglicherweise haben auch Teppiche, Vorhänge und Decken diesen unangenehmen Geruch angenommen. Greifen Sie einfach zu einem Textilerfrischer, z. B. von Febreze, und sprühen Sie alle Textilien ein, bis sie leicht feucht sind. Danach duftet Ihre Wohnung im Handumdrehen wieder herrlich frisch. Wenn Sie dem ganzen Raum einen Frischekick geben möchten, verwenden Sie ein Raumspray, z. B. Febreze Frischehauch. Es entfernt unangenehme Gerüche in kürzester Zeit.

Die besten Tipps gegen Fischgeruch
Mit einigen einfachen Maßnahmen können Sie den Fischgeruch schon beim Kochen abmildern. Gehen Sie zunächst vor dem Kochen durch Ihr Zuhause und schließen Sie die Türen von Schlafzimmern, Wohnzimmer und Schränken. So bleibt der fettige Fischgeruch in der Küche.

Sorgen Sie außerdem beim Kochen für eine gute Durchlüftung. Verwenden Sie die Dunstabzugshaube über Ihrem Herd und öffnen Sie nach Möglichkeit ein Fenster oder eine Tür nach außen.

Der nächste Schritt ist besonders wichtig, und am nächsten Tag werden Sie froh sein, dass Sie sich daran gehalten haben (falls Sie jemals zum Geruch einer stinkenden Fischpfanne wachgeworden sind, wissen Sie genau, was wir meinen): Machen Sie sofort sauber, wenn möglich schon beim Kochen. Verstauen Sie Fischreste direkt in einem Abfallbeutel und bringen Sie diesen nach Möglichkeit sofort nach draußen.

Genießen Sie also den angenehmen Duft von Fisch, wenn er vor Ihnen auf dem Teller liegt, und nur dann.

0

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen