Marinierte Hähnchenkeulen in Tomaten-Buttersauce

Marinierte Hähnchenkeulen in Tomaten-Buttersauce

Indische Gewürze machen diese köstlich marinierten Hähnchenkeulen zu einem echten Genuss, den man einfach probiert haben muss!


Zutaten (Für 4 Personen)

  • 150 Gramm passierte Tomaten (Fertigprodukt)
  • 400 Gramm Joghurt 3,5% Fett
  • 1 Esslöffel frisch gepresster Zitronensaft
  • 3 Zentimeter frischer Ingwer
  • 0.5 Teelöffel Garam Masala (indische Gewürzmischung)
  • 0.5 Teelöffel Chiligewürz
  • 100 Gramm Butter
  • 1 Esslöffel Tandoori Masala (indische Würzmischung)
  • 100 Gramm süße Sahne
  • 4 Knoblauchzehen
  • 150 Gramm saure Sahne 10% Fett
  • 2 Esslöffel Öl zum Einfetten
  • 1 Teelöffel Salz
  • 4 Hähnchenkeulen

Zubereitung

  1. Enthäuten Sie zuerst die Hähnchenkeulen und stechen Sie dann jede Keule jeweils zweimal mit einem scharfen Messer tief ein.


  2. Schälen Sie den Ingwer und reiben Sie ihn fein. Schälen Sie die Knoblauchzehen ebenfalls und pressen Sie sie durch eine Knoblauchpresse.


  3. Verrühren Sie den Knoblauch mit dem Ingwer, Tandoori Masala, Zitronensaft, Salz und Joghurt zu einem Brei. Legen Sie nun die Hähnchenkeulen in die Marinade und lassen Sie sie für 6-7 Stunden durchziehen.


  4. Heizen Sie den Ofen auf 220°C (Umluft 200°C, Gas Stufe 4) vor. Legen Sie die Hähnchenkeulen auf ein gefettetes Backblech und backen Sie diese für 15-20 Minuten goldgelb.


  5. Lassen Sie in der Zwischenzeit die Butter für die Sauce in einem großen Topf schmelzen. Fügen Sie dann die passierten Tomaten sowie die saure und die süße Sahne hinzu und rühren Sie die Sauce bei mittlerer Hitze langsam mit einem Schneebesen um.


  6. Fügen Sie Chilipulver, Salz und Garam Masala hinzu, sobald die Mischung zu kochen anfängt. Schmecken Sie die Sauce ab und geben Sie dann die gegarten Hähnchenkeulen hinein. Schalten Sie den Herd aus und lassen Sie das Ganze zugedeckt noch ein paar Minuten ziehen.


  Um einen Kommentar zu posten, bitte hier einloggen

Jetzt for me entdecken
Informieren –
Ausprobieren – Sparen
Sie möchten Markenprodukte testen? Sie suchen Tipps und Rezepte? Oder wünschen Sie sich hin und wieder eine kleine Auszeit? Dann sind Sie bei for me genau richtig!
Jetzt for me entdecken
Fairy Ultra Plus Konzentrat unter der Lupe bei Stiftung Warentest: Test 07/2015, test-Qualitätsurteil SEHR GUT (1,4)

Fairy Ultra Plus Konzentrat unter der Lupe bei Stiftung Warentest: Test 07/2015, test-Qualitätsurteil SEHR GUT (1,4)

Fairy Ultra Plus Konzentrat überzeugt die Stiftung Warentest - Infos auf for me

Fairy Ultra Plus Konzentrat schnitt mit der Gesamtnote „sehr gut“ (1,4) im aktuellen Handgeschirrspülmittel-Test der Stiftung Warentest ab. Vor allem mit seiner Fettlösekraft konnte Fairy die Jury überzeugen und bekam in der Kategorie „Reinigungskraft“ die Note 1,0. Erfahren Sie mehr!

Feta-Kräuter-Dip

Feta-Kräuter-Dip

Feta-Kräuter-Dip: Party-Rezept auf for me

Es muss nicht immer Mayonnaise oder andere Kalorienbomben sein: Der Feta-Kräuter-Dip ist im Nu zubereitet, unwiderstehlich würzig und ideal für Figur

Lachs-Terrine

Lachs-Terrine

Lachs-Terrine: Party-Rezept auf for me

Diese Lachs-Terrine wird mit Joghurt zubereitet und ist somit eine fettarme Alternative zu Leberpastete & Co.

Stiftung Warentest
Stiftung Warentest

Stiftung Warentest

Unsere Produkte auf dem Prüfstand!

> Zu den Ergebnissen
 

Produkttest-Ergebnisse: Fairy Ultra Plus Konzentrat

Produkttest-Ergebnisse: Fairy Ultra Plus Konzentrat

Fairy Ultra Plus Konzentrat: Produkttest-Ergebnisse auf for me

Im März 2015 konnten sich 215 Männer und Frauen, die eine Flasche Fairy Ultra Plus Konzentrat kostenlos zum Testen erhalten hatten, vom kleinen, aber starken Handgeschirrspülmittel überzeugen. Um das Produkt ausführlich bewerten zu können, mussten die TesterInnen einen Fragebogen, bestehend aus 8 Fragen und bis zu 5 Antwortmöglichkeiten, ausfüllen. Einen Überblick über den Fragebogen erhalten Sie hier!