Tolle Apps, die den Familienalltag erleichtern Tolle Apps, die den Familienalltag erleichtern Ich hab’ alles im Griff!
Tolle Apps, die den Familienalltag erleichtern

Keinen Plan haben war gestern! Heute gibt es für alles eine praktische App. Sie kann uns davor bewahren, in den Wahnsinn abzudriften – gerade, wenn wir versuchen, Haushalt, Familie und Beruf perfekt zu organisieren. Daher möchten wir Ihnen unsere liebsten „Lebensretter“-Apps vorstellen. Langzeiterprobt durch die viel beschäftigten Mütter unseres Redaktionsteams.

Unser Wandkalender darf jetzt einfach
nur dekorativ sein.
Mach mal langsam Mach mal langsam! ›
Unser Plädoyer für mehr Zeit




Unsere Kollegin Sarah organisiert ihre Termine mit der Familien-Planner-App Famanice. Und mit ihr plant die ganze Familie: Ben, ihr Mann, sowie Kira, Nils und Zoe – ihre drei Kinder. Diese App ist leicht zu bedienen, auch für Kinder. Sie beinhaltet einen Kalender mit vielen Funktionen, eine To-Do-Liste, flexible Einkaufslisten und einen sicheren Nachrichten-Chat für die Familie. Der umfangreiche Dienst kostet ca. 20 Euro pro Jahr. Es gibt ihn aber auch in einer kostenlosen Variante mit weniger Funktionen. Gratis sind auch die Planer-Apps Cozi Family Organizer (nur in englischer Sprache) und PlenoFamilie (reine Terminkalender-App).

Bye bye, Einkaufszettel! Hello Gemüsekiste!

Wenn’s um Erleichterungen beim Einkaufen und Kochen geht, schwören einige unserer Kolleginnen und Kollegen auf die App von Hello Fresh. Sie soll helfen, eine gesunde Mahlzeit ohne großen Aufwand zuzubereiten: Wir suchen einfach die Rezepte in der App aus, lassen uns die perfekt portionierten frischen Zutaten ins Haus liefern und müssen nur noch nach Anleitung der mitgeschickten Rezepte den Kochlöffel schwingen. Kein Kopfzerbrechen mehr darüber, was wir kochen sollen, geschweige denn wann und wie viel wir dafür einkaufen müssen.

„Ich bin vielleicht nicht Superwoman, aber ich habe Apps für alle Fälle!“

Zum Glück gibt es auch Apps, die uns in absoluten Notfällen unterstützen. Die Medikid-Gesundheits-App eines Kölner Kinderarztes stellt seit Ende 2013 wichtige Informationen rund um die Gesundheit der lieben Kleinen griffbereit. Sie beschreibt Kinderkrankheiten und Symptome, gibt Handlungsempfehlungen für Notfälle, schlägt erprobte Hausmittel vor, erinnert an Impfungen, Vorsorgetermine und vieles mehr (Kosten: ca. 2 Euro).

Eine tolle Unterstützung ist auch die Disney Magic Timer App von Oral-B. Mit ihrer Hilfe können sich Kinder gute Zahnputzgewohnheiten aneignen. Auch für Erwachsene gibt es einen persönlichen Putzassistenten in Form einer App.

Ebenfalls extrem hilfreich und sogar mehrfach ausgezeichnet ist die App TheSimpleClub, eine kostenlose Online-Nachhilfe mit über 1.000 Lernvideos für Mathematik, Physik, Biologie und Chemie. Unser Tipp, wenn Ihre Kinder Unterstützung brauchen und Sie auch kein Naturwissenschaftsgenie sind: Einfach den Kindern die App herunterladen und selbst zum Abschalten joggen gehen.

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass diese wenigen Apps prima im Alltag helfen und somit das Familienleben deutlich leichter machen. Und egal, welches Smartphone oder Tablet Sie besitzen, Sie können die Apps auf den meisten mobilen Endgeräten benutzen, um Ihre Hilfen gleich griffbereit zu haben.

Die Redaktion empfiehlt:

Testen & Bewerten

Die Marken auf for me: