Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Stylingtipps: Männer ab 50 – angesagte Looks und trotzdem authentisch

stylingtipps-maenner
0
Wer sagt, dass das Styling im Alter langweilig sein muss? Es geht auch top modern! Aber: Auf die Glaubwürdigkeit kommt’s an!

Wenn der Partner im Herzen immer noch ein Jungspund ist, kann das eine durchaus liebenswerte Eigenschaft sein. Schade nur, wenn sein Styling im Gegensatz dazu altbacken wirkt. Vielleicht kann er ein bisschen Mode-Nachhilfe von Ihnen gebrauchen.

Sich stylisch und zeitgemäß kleiden: Mit dem Überschreiten der 50 scheint das für viele Männer zur Herausforderung zu werden. Dabei ist es gar nicht so schwer. Mit ein paar wenigen Kniffen und einer kleinen Investition kann Ihr Partner sich jugendlicher fühlen und trotzdem elegant aussehen. Die folgenden Stylingtipps helfen Männern dabei, ihrem Look im neuen Jahr neuen Schwung zu verliehen.

1. Den richtigen Schnitt finden

Sie kennen das: Die perfekte Jeans kann die gesamte Garderobe aufwerten. Kleidungsstücke, die wirklich gut sitzen, werden Ihren Partner nicht nur toll aussehen lassen, sondern ihm auch Behaglichkeit und Selbstbewusstsein verleihen. Eine gute Jeans sollte nicht zu weit und nicht zu eng sitzen. Nehmen Sie sich die Zeit und lassen Sie ihn verschiedene Marken und Modelle anprobieren – irgendwann finden Sie „die Eine“. Viele Bekleidungsgeschäfte bieten außerdem einen Schneiderservice an, der Jeans auf die perfekte Länge kürzen oder Blazer und Jacketts anpassen kann. Sobald Ihr Partner die passende Hose gefunden hat, sollte sie gut gepflegt werden. Ein einfaches und leistungsstarkes Produkt sind die Ariel 3in1 PODS. Die kleinen Kraftpakete sind perfekt vordosiert und vereinen die innovativsten Reinigungs- und Faserschutztechnologien für herausragende Textilpflege.

2. Joggingschuhe bitte nur zum Training

Auch wenn er seine Joggingschuhe über alles liebt: Über 50 wird es immer schwerer, sie gelungen zu kombinieren. Vor allem, wenn man den aktuellen Trend für grelle und auffällige Modelle berücksichtigt – diese können einen ungewollt noch älter wirken lassen. Überzeugen Sie ihn, dass er diese Sneaker der Jugend von heute überlässt und seine Sportschuhe lieber im Fitnessstudio trägt. Stattdessen sollten Sie ihrem Mann helfen, einen perfekten sportlich-eleganten Schuh zu finden: Schnürer aus Wildleder oder Leder sind ein guter Mittelweg. Ideale Begleiter für warme Sommertage sind Espadrilles oder Bootsschuhe, wohingegen in der kühleren Jahreszeit Chelsea-Boots (überknöchelhohe Stiefel mit seitlichen Gummibandeinsätzen) oder Slipper zum Hineinschlüpfen stylishe Alltagsoptionen sind.

3. Sportlich kann auch elegant sein

Jünger aussehen mithilfe kräftiger Farben und angesagter Muster: ein verlockendes Experiment. Allerdings ist es oft besser, sich an klassische Modetrends und Farben wie Camel, Dunkelblau, Hell- und Dunkelgrau oder Dunkelgrün zu halten. Den Eindruck, man habe es „zu sehr versucht“ möchte man schließlich auch nicht erwecken. Ihr Partner könnte sich in einheitlichen oder miteinander harmonierenden Farbtönen kleiden. Selbst wenn er sich gerne leger-sportlich kleidet, kann er immer noch elegante Akzente setzen: Ein leicht geöffnetes Hemd zum Blazer mit Einstecktuch ist ein tolles Beispiel dafür. Ebenfalls möglich wäre ein weißes T-Shirt unter einem dünn gestrickten Pullover mit Rundhalsausschnitt, dazu passt ein camelfarbener Wollmantel.

4. Qualität geht vor Quantität

Ein Vorteil des Alters ist, keine billige Massenware mehr kaufen zu müssen. Es ist an der Zeit, einen Teil seines hart verdienten Geldes in Qualität und vielseitig einsetzbare Dauerbrenner zu investieren. Die besonderen Herzstücke können dann zu einer Vielzahl von Outfits getragen werden. Testen Sie zum Beispiel mal eine schwarze Lederjacke. Sie wird die gewöhnlichste Jeans-T-Shirt-Kombination in ein wohlüberlegtes Modestatement verwandeln. Auch Männer in sanftem Strick sind wahre Hingucker, dünne Pullover aus Kaschmir- und Merinowolle über einfachen T-Shirts? Kein Problem! Was keinesfalls in den Hintergrund geraten sollte, sind Accessoires: Eine modische Sonnenbrille und eine gute Uhr sind für ein aufgepepptes Outfit unverzichtbar. Also: Ihr Partner braucht keinen Kleiderschrank voller Designer-Ware, investierten Sie in wenige Schlüsselelemente, die ihn noch flotter aussehen lassen, als er ohnehin schon ist.

5. Topstyling geht bereits auf dem Kopf los

Kein Kaschmirpullover dieser Welt kann über einen ungepflegten Bart und einen nicht vorhandenen Haarschnitt hinwegtäuschen. Bewegen Sie Ihren Mann zum Friseur! Ermutigen Sie ihn dazu, sein Haar zu stylen, seinen Bart zu trimmen und entsprechende Pflegeprodukte zu verwenden. Dann sitzt alles da, wo es hingehört.

6. Den eigenen Stil finden

All das Gerede von Klassikern und eleganten Stücken soll nicht bedeuten, dass man(n) sich nicht mit Trends beschäftigen darf. Es geht lediglich darum, mit den Rahmenbedingungen zu spielen. Die Kleidung soll ihm ja schließlich auch stehen! Wenn er gerne Anzüge trägt, kann er mit der Mode gehen und sich diesen Winter einen kastenförmigen Zweireiher zulegen. In Sachen Oberbekleidung sind gefütterte Jacken aktuell heiß begehrt, sie sind sowohl praktisch als auch modisch. Mode soll Spaß machen – solange der Look die Persönlichkeit widerspiegelt, wird Ihr Partner immer toll aussehen!

Welcher Mann kleidet sich Ihrer Meinung nach ausgesprochen gut? Verraten Sie es uns in den Kommentaren.

0
1793c27fc5194f13be762475fc745d05
Jetzt Dosierhilfe gratis bestellen!

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen