Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Clever auf Inspirationssuche: So nutzen Deko-Fans Pinterest

Clever auf Inspirationssuche: So nutzen Deko-Fans Pinterest

0
Wer auf der Suche nach ausgefallenen Deko-Ideen, Schmink- oder Haushaltstipps ist, liegt mit dem sozialen Netzwerk Pinterest goldrichtig.

Was ist Pinterest überhaupt?

Pinterest fungiert als digitale Pinnwand für Ideen. Jeder Nutzer kann sein ganz persönliches schwarzes Brett anlegen. Das Tolle daran: Das Ganze ist optisch sehr hübsch aufbereitet. Mit kleinen Pins lassen sich Web-Inhalte als Fotos anheften. Gerade in den Bereichen Do-it-yourself und Dekoration bietet Pinterest somit eine wundervolle Möglichkeit, Anregungen aus dem Netz übersichtlich zu sammeln.

Erste Schritte - los geht's!

Zunächst müssen Sie sich anmelden. Anschließend können Sie eine Pinnwand erstellen für all die inspirierenden Dinge, die Sie finden:

  • Klicken Sie oben rechts auf Ihr Profil-Foto und anschließend auf „Mein Profil“.
  • Wenn Sie etwas nach unten scrollen, sehen Sie einen Button „Pinnwände“. Klicken Sie Ihn an, danach den darunter erscheinenden Befehl „Pinnwand erstellen“.
  • Ihre Pinnwände können Sie natürlich individuell benennen. Wie wäre es mit einer eigenen für jedes Zimmer?


Zeit, den ersten Pin zu setzen

Nutzen Sie zunächst das Suchfeld. Geben Sie doch einfach einmal „Lampenschirm basteln“ ein. Sämtliche Treffer, die Sie jetzt sehen, können Sie Ihrer Pinnwand hinzufügen, indem Sie einfach auf die rote Schaltfläche „Merken“ im Bild klicken.

Kann ich auch eigene Bilder hochladen?

Auch das ist bei Pinterest möglich. Gehen Sie dazu mit dem Mauszeiger auf das graue Pluszeichen am oberen Bildschirmrand und klicken Sie auf „Bild hochladen“. Schon erscheint die Upload-Funktion und Sie können Ihr Foto einfügen. Mit einem Klick auf „Weiter“ entscheiden Sie, auf welcher Ihrer Pinnwände es erscheinen soll.

So setzen Sie Pinterest clever ein

  • Suchen Sie auch nach Video-Anleitungen, sogenannten Tutorials. Sie werden staunen - von Kissen nähen bis zum gekonnten Fliesenlegen ist alles dabei.

  • Tolle Idee gefunden? Dann lohnt sich ein Klick aufs Bild, so können Sie schauen, wo es herkommt. Und da gibt es sicher noch mehr.
  • Nach und nach werden Sie feststellen, dass manche Nutzer, die selbst Bilder und Videos einstellen, Ihren Geschmack besonders gut treffen. Wenn Sie den entsprechenden Namen anklicken, können Sie der deren Pinnwand folgen und werden über neue Einträge benachrichtigt.


Wie sicher ist Pinterest?

Genau wie Facebook sammelt auch Pinterest Nutzerdaten, um zum Beispiel gezielt auf Ihre Interessen zugeschnittene Werbung auszuspielen. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht ausgeschlossen. Es gibt zwei Möglichkeiten, den Zugriff auf Ihre Daten leicht einzuschränken: Schalten Sie die Ortung Ihres mobilen Gerätes ab und nutzen Sie geheime Pinnwände - bis zu drei lassen sich anlegen.


Bei Pinterest sind Sie nun Profi. Aber wie sieht es mit WhatsApp aus? Wir geben Ihnen eine kleine Einführung in den Messenger-Dienst.



0

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen