Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Fakten zum Zahnersatz: Wahrheit oder Mythos

zahnersatz-mythen
0
Keine Angst vor Zahnersatz. Victoria klärt für Sie die größten Sorgen rund um die künstlichen Zähne. Lesen Sie hier die wichtigsten Fakten.

Mythos: Zahnersatz wirkt unnatürlich.

Wahrheit: Moderner Zahnersatz sieht heutzutage sehr natürlich aus. Es gibt nicht nur eine große Auswahl an Materialien, der Zahnersatz wird auch farblich perfekt abgestimmt und der individuellen Zahngröße angepasst.

Mythos: Ich werde damit lispeln!

Wahrheit: Das Sprechen wird dank einer guten Passform nicht beeinflusst. Es wird vielleicht ein bisschen dauern, bis Sie sich an das neue Mundgefühl gewöhnen und problemfrei damit reden. Aber schon nach wenigen Tagen können Sie sich wieder ganz normal unterhalten. Die häufigsten Probleme sind eine leicht verwaschene Aussprache oder zu viel Speichel beim Sprechen. Am besten üben Sie lautes Lesen und wiederholen Wörter, die Sie schwierig finden.

Mythos: Ich werde nie wieder einen Apfel essen!

Wahrheit: An Ihren Essgewohnheiten wird sich kaum etwas ändern. Auf sehr harte oder klebrige Speisen sollten Sie am Anfang verzichten. Aber sobald Sie sich an Ihren neuen Zahnersatz gewöhnt haben, können Sie wieder ganz normal essen. Für mehr Sicherheit beim Essen benutzen Sie einfach eine zuverlässige Haftcreme, wie die blend-a-dent Complete Haftcreme. Diese bietet nicht nur einen starken Halt, sie verhindert auch, dass Krümel oder Speisepartikel zwischen Prothese und Zahnfleisch gelangen.

Mythos: Nur alte Menschen tragen Zahnersatz.

Wahrheit: Zähne kann man aus verschiedenen Gründen in jedem Alter verlieren. Fast 10 Prozent derjenigen, die Zahnersatz tragen, sind zwischen 16 und 44 Jahre alt. Ab einem Alter von 50 Jahren haben bereits 50 Prozent der Deutschen einen Zahnersatz. Nur weil Sie sich noch zu jung dafür fühlen, sollten Sie nicht auf eine Zahnprothese verzichten, wenn Sie diese benötigen. Ganz im Gegenteil, der Zahnersatz hilft Ihnen, Ihr jugendliches Aussehen zurückzugewinnen - die Wangen werden aufgefüllt und Fältchen um den Mund geglättet.

Mythos: Ich bin zahnlos, während die Prothese hergestellt wird.

Wahrheit: Das werden Sie nicht sein! Bevor die betroffenen Zähne entfernt werden, wird eine Übergangs-Prothese angefertigt. Diese tragen Sie, bis Ihr Zahnersatz fertig ist und eingesetzt werden kann. Fragen Sie Ihren Zahnarzt, welche Optionen es noch gibt.

Mythos: Der Zahnarzt entfernt alle Zähne - auch die gesunden!

Wahrheit: Ihr Zahnarzt wird für Sie die beste Lösung finden, die so viele gesunde Zähne wie möglich erhält. Bei einzelnen fehlenden Zähnen kommen Brücken oder Stiftzähne, sogenannte Implantate, infrage. Um etwas größere Lücken zwischen den Zähnen zu füllen, werden Teilprothesen verwendet. Vollprothesen werden erst nötig, wenn keine oder nur noch sehr wenige gesunde Zähne vorhanden sind.

Tipp der Redaktion
Wird der Umgang mit der Handzahnbürste zu beschwerlich, dann steigen Sie auf eine elektrische Zahnbürste um, wie die Oral-B GENIUS 9000. Diese reinigt gründlich und nimmt Ihnen viel Arbeit ab.


Zahnersatz braucht dieselbe Pflege, wie Ihre natürlichen Zähne. Lesen Sie hier weiter, wie Sie Probleme mit Zahnersatz am besten vorbeugen.

0

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen