Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Zahnfleischbluten und Zahnfleischentzündungen: Was hilft?

Wird Ihnen präsentiert von Oral-B
Was tun bei Zahnfleischentzündung: Junge Frau mit gesunden Zähnen
0
Zahnfleischentzündung kann jeden treffen: Wir erklären die Ursachen und wie Sie sie mit Zahnpflege und Hausmitteln in den Griff bekommen.
Wenn der Biss in den Apfel rote Spuren hinterlässt, ist das ein sicheres Zeichen: Dem Zahnfleisch geht’s nicht gut. Auch wenn Zahnfleischbluten nicht weh tut, sollten wir es nicht ignorieren. Denn meistens steckt eine Zahnfleischentzündung (Gingivitis) dahinter – und die kann zu Zahnfleischrückgang bis hin zu Zahnverlust führen. Aber keine Panik: Meistens lässt sich mit einfachen Mitteln gegensteuern. Wir erklären, was eine Zahnfleischentzündung ist, woran Sie sie erkennen und geben Tipps zur Mundhygiene, Hausmitteln und Vorbeugung.

Zahnfleischentzündung – was ist das?
Zahnfleischentzündungen vorbeugen: Mundhygiene & Zahnpflegetipps
Was tun bei Zahnfleischentzündung: Hausmittel
Zahnfleischentzündung: Therapie unterstützen

Zahnfleischentzündung – was ist das?

Eine Zahnfleischentzündung (Gingivitis) ist eine Infektion des Zahnfleischs – dem Teil der Mundschleimhaut, der die Zähne umgibt. Die Ursache sind fast immer Bakterien, die durch mangelnde Mundhygiene oder kleine Verletzungen die Mundhöhle besiedeln können. Seltener sind Viren oder Pilze der Auslöser. Gesundes Zahnfleisch ist rosa, liegt fest am Zahn an und blutet nicht. Typische Anzeichen einer Zahnfleischentzündung sind:
  • Schwellungen
  • Rötungen
  • Mundgeruch
  • Zahnfleischbluten
Bei Rauchern ist entzündetes Zahnfleisch oft schwerer zu erkennen, da eine schlechtere Durchblutung es weniger leicht bluten lassen kann. Anfangs bleiben Zahnfleischentzündungen ohne Schmerzen, unbehandelte, chronische Zahnfleischentzündungen gehen oft mit Zahnschmerzen einher. Wird eine Zahnfleischentzündung nicht behandelt, kann das Zahnfleisch zurückgehen. Schlimmstenfalls entsteht eine Parodontitis, eine Entzündung des Zahnbettes, durch die sich die Zähne lockern und ausfallen können.

Zahnfleischentzündungen vorbeugen: Mundhygiene & Zahnpflegetipps

Eine gute Mundhygiene ist die Kampfansage Nummer eins gegen Zahnfleischentzündungen – sowohl zur Vorbeugung als auch, um beginnende Entzündungen abklingen zu lassen. Durch gründliches Putzen verhindern wir, dass sich Plaque – bakterielle Beläge – auf den Zähnen anlagert, die zu Zahnstein werden kann.

Und so gelingt die effektive Zahnpflege:
  • Putzen Sie die Zähne mindestens zwei Mal täglich jeweils drei Minuten lang – am besten eine halbe Stunde nach den Mahlzeiten, um den Zahnschmelz nicht anzugreifen. Zahncremes mit Fluorid können den Zahnschmelz zusätzlich stärken.
  • Oft ist das Putzen mit einer elektrischen Zahnbürste, wie derOral-B GENIUS 9000 Rose Gold, nicht nur effektiver, sondern auch schonender für das Zahnfleisch.
  • Bei empfindlichem Zahnfleisch verhindern Sie mit weichen Zahnbürsten oder Aufsteckbürsten, wie der Oral-B Sensi UltraThin Aufsteckbürste, Verletzungen beim Putzen.
  • Die Zahnzwischenräume sollten ebenfalls täglich gereinigt werden, entweder mit Zahnseide, wie der Oral-B Pro-Expert Premium Zahnseide, oder Interdentalbürsten. Lassen Sie sich von Ihrem Zahnarzt beraten, was für Ihre Zähne am besten geeignet ist.
  • Oft siedeln sich Bakterien auch auf der Zunge an. Mit einem Zungenschaber können Sie Beläge entfernen.
  • Eine Mundspülung reinigt und desinfiziert die Bereiche in Mund und Rachen, die mit der Zahnbürste nur schwer zugänglich sind.
zahnfleisch-probleme-tipps

Auch wenn wir ihn nicht lieben, der regelmäßige Zahnarztbesuch muss sein – und je öfter wir gehen, desto weniger tut es auch weh. Zwei Kontrollen pro Jahr übernimmt in der Regel die gesetzliche Krankenkasse. Regelmäßige professionelle Zahnreinigungen sind ebenfalls eine gute Vorbeugung gegen Zahnfleischentzündungen. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, ob diese einen Zuschuss leistet.

Was tun bei Zahnfleischentzündung: Hausmittel

Zusätzlich zum gründlichen Putzen helfen auch einfache Hausmittel bei Zahnfleischentzündungen: Ingwertee hat eine starke antibakterielle Wirkung und kann als natürliche Mundspüllösung verwendet oder getrunken werden. Ebenfalls zum Gurgeln geeignet sind in Wasser gelöstes Teebaumöl (Vorsicht bei Allergien), Lavendelöl oder Apfelessig. Letzterer sollte mindestens eine halbe Stunde vor dem Zähneputzen gegurgelt werden. Entzündungshemmend sind außerdem Kamillentee und, ganz einfach, Gurgeln mit Salzwasser.

Sollten die Beschwerden nach spätestens einer Woche nicht weg sein, ist ein Zahnarztbesuch allerdings unerlässlich. Ist die Zahnfleischentzündung bereits fortgeschritten, hilft ebenfalls nur der Zahnarzt. Er berät Sie, wie Sie die Entzündung in den Griff bekommen und was Sie bei Zahnfleischrückgang tun können.

Zahnfleischentzündung: Therapie unterstützen

Frau hält einen Apfel neben ihrem Kopf

Auch mit unseren Gewohnheiten können wir unsere Zähne schützen und helfen, Zahnfleischentzündungen zu vermeiden – zum Beispiel durch unsere Ernährung: Indem wir zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke vermeiden, geben wir auch schädlichen Bakterien weniger „Futter“ – denn die ziehen ihre Energie vor allem aus Kohlenhydraten. Zuckerfreie Kaugummis sind kein Ersatz für das Zähneputzen, regen aber den Speichelfluss an und helfen, Rückstände nach dem Essen aus den Zwischenräumen zu lösen. Bei empfindlichem Zahnschmelz hilft zudem Vorsicht bei Säurehaltigem wie Säften, Limonaden oder Weißwein. Und schließlich fördern wir unsere Gesundheit und Heilungsprozesse durch ausreichend Bewegung, Stressabbau und Schlaf.

Tipp der Redaktion

Mit guter Zahnpflege kann man gar nicht früh genug anfangen – mit unserem farbenfrohen Oral-B Zahnputzsortiment für Kinder macht’s auch kleinen Zähneputzern Spaß!


Haben Sie Erfahrung mit Zahnfleischentzündungen oder Tipps, was hilft? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare!

In article banner will be displayed here

0
Product-Test-Tile-Desktop-Img Product-Test-Tile-Mobile-Img

Exklusiv für Sie

Tolle Gewinnspiele und spannende Produkttests warten.

Gleich mitmachen

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen