Haarwachstum fördern: Hallo, lange Mähne!

Haarwachstum fördern: Hallo, lange Mähne!

0
Es gibt viele gute und nur eine schlechte Nachricht, wenn Sie Ihr Haarwachstum fördern möchten. Wir zeigen Ihnen, was Sie aktiv tun können.
Haarwachstum fördern: Klappt das überhaupt?
Wie kann man das Haarwachstum anregen?
Lange Haare pflegen: So einfach geht's
Wie wachsen Haare schneller: Hausmittel , die helfen sollen
Was regt die Haarwurzel an?


Sie wollen Ihre Haare wieder wachsen lassen, aber es geht nichts voran? Das ist ärgerlich und sehr frustrierend. Schließlich ist eine lange, dichte und glänzende Mähne der Traum vieler Frauen. Da stellt sich doch die Frage: Wie wachsen Haare schneller? Und: Warum klappt das bei den anderen scheinbar besser? Eines können wir Ihnen jetzt schon verraten: Bei diesem Thema haben wir alle ähnliche Grundvoraussetzungen. Wir geben Ihnen wichtige Tipps auf dem Weg zur wunderschönen, langen Mähne.

Haarwachstum fördern: Klappt das überhaupt?

An dieser Stelle kommt eine kleine Einschränkung, denn das Haarwachstum ist genetisch festgelegt. Jeder Mensch hat in seiner DNA einen Code versteckt, der den Wachstumszyklus festlegt. Aber lassen Sie sich nicht irritieren: Das bedeutet trotzdem nicht, dass einigen Frauen in wenigen Wochen eine Rapunzelmähne wächst und anderen kein Zentimeter in einem Jahr. Die Unterschiede zwischen den Menschen sind minimal und am Ende landen wir alle bei ungefähr 1,2 Zentimetern pro Monat. Wenn Sie aber nun in den Spiegel schauen und denken: „Aber meine Haare wachsen nicht", können wir Sie beruhigen: Das tun sie garantiert.

Wie kann man das Haarwachstum anregen?

Das Gebot der Stunde lautet also Geduld – oder wie ein Sprichwort aus Sambia besagt: „Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht." Trotzdem kommt nun die gute Nachricht: Sie können Ihr Haarwachstum fördern, indem Sie es auf dem Weg zur langen Mähne optimal pflegen. Denn wenn Ihr Friseur weniger abschneiden muss, weil Ihr Haar gesund ist und keinen Spliss hat, erreichen Sie schneller Ihr Ziel.

Lange Haare pflegen: So einfach geht's

  • Pflege, die zu Ihnen passt
    Im Prinzip ist Ihr bestes Haarwachstum Shampoo das, was optimal zu Ihnen passt. Haben Sie feines, leicht fettendes oder angegriffenes Haar? Diese Frage entscheidet, welche Serie für Sie geeignet ist. Greifen Sie stattdessen zu einem Shampoo, das die ganze Familie benutzt, könnte am Ende Ihr Traum von langen Haaren darunter leiden. Zum Glück hat beispielsweise Herbal Essences für jedes Bedürfnis das passende Produkt, zum Beispiel das Aloe + Mango – Schutz für coloriertes Haar & Glanz Shampoo oder das Herbal Essences pure:renew Volume Grapefruit & Minze Shampoo für mehr Volumen. Das besondere Plus dabei ist, dass die Shampoos ohne Parabene, Silikone und Farbstoffe auskommen, damit Ihre Haare auf natürliche Weise geschützt.
  • Spülung nicht vergessen
    Ein Shampoo öffnet die Schuppenschicht der Haare, eine Spülung schließt sie wieder. Deshalb sollten Sie auf diese zusätzliche Pflege nicht verzichten. Passend zum Shampoo funktionieren beispielsweise die Herbal Essences Aloe + Bambus – Stäre & Feuchtigkeit Pflegespülung beziehungsweise die Herbal Essences pure:renew Volume Grapefruit & Minze Spülung perfekt.
  • Vorsicht nach dem Waschen
    Nach der Wäsche sind die nassen Haare am empfindlichsten. Wenn Sie also Ihr Haarwachstum fördern wollen, drücken Sie die Feuchtigkeit mit einem Handtuch sanft heraus anstatt kräftig zu rubbeln. Auch beim Kämmen sollten Sie vorsichtig sein, damit die Haare nicht brechen.
  • Kein heißes Styling
    Ihre Haare wachsen nicht mehr? Dann könnte es daran liegen, dass sie zu viel Hitze ausgesetzt sind. Die hohen Temperaturen greifen die Struktur massiv an, deshalb setzen Sie in der Zeit, in der Sie mehr Länge gewinnen wollen, lieber auf Natürlichkeit oder beachten Sie unsere Tipps zum richtigen Föhnen.
  • Intensivkur
    Einmal in der Woche braucht Ihr Haar eine Extraportion Pflege. Wie wäre es beispielsweise, wenn Sie ein schönes Ritual etablieren, damit Sie die Kur nicht vergessen? Optimal für angegriffenes Haar beispielsweise ist die Herbal Essences Repair Haarmaske mit Arganöl, die tiefenwirksam pflegt.
  • Stress vermeiden
    Sogar Achtsamkeit und Entspannung helfen, um Ihr Haarwachstum zu fördern. Wenn Sie nämlich unter Druck stehen, schüttet der Körper Stresshormone aus, unter denen alle Zellen leiden. Doch schon kleine Übungen wie Meditation tragen dazu bei, um im Alltag ganz leicht runterzukommen.
  • Weniger Haargummis
    Flechtfrisuren oder Dutts sehen zwar gut aus, doch der Druck durch die Haargummis kann die Haarstruktur auf Dauer beschädigen. Wechseln Sie also öfter die Frisur und tragen Sie einen Pferdeschwanz nicht immer an derselben Stelle.
  • Regelmäßig Spitzen schneiden
    Es klingt zwar paradox, aber Sie sollten sich regelmäßig die Spitzen schneiden lassen, wenn Sie Ihr Haarwachstum fördern wollen. Denn wenn Ihr Haar gesund ist, haben Sie am Ende auch Freude an einer langen Mähne.
Haarwachstum fördern: Hallo, lange Mähne!

Wie wachsen Haare schneller: Hausmittel , die helfen sollen

Einigen Hausmitteln wird nachgesagt, dass sie das Haarwachstum fördern. Dazu zählen beispielsweise Kuren aus Koffein oder Mixturen mit Apfelessig. Versprechen Sie sich allerdings nicht zu viel davon. Dadurch verändert sich leider auch nicht die genetische Festlegung, wie schnell Ihre Haare wachsen.

Was regt die Haarwurzel an?

Manchmal kann sogar eine kleine Kopfmassage das Haarwachstum anregen. Außerdem freuen sich die Haarwurzeln über eine gesunde Ernährung. Sie brauchen vor allem viele Vitamine, Eiweiß, Eisen, Kupfer und Zink, um sich schnell und aktiv zu teilen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem leckeren Superfood-Salat? Der tut nicht nur Ihren Haaren gut, sondern schmeckt auch Ihrer Seele.


In article banner will be displayed here

0
Product-Test-Tile-Desktop-Img Product-Test-Tile-Mobile-Img

Mehr erfahren

Jetzt noch mehr Themengebiete entdecken

Jetzt entdecken

Verfassen Sie einen Kommentar:

Meine Cookie Auswahl