Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Anti-Aging-Hautpflege für den Sommer: Das sollten Sie jetzt anders machen

Wird Ihnen präsentiert von Olaz
anti-aging-hautpflege
0
Eine funktionierende Hautpflegeroutine stellen wir ungern um. Aber wenn die Jahreszeiten wechseln, verändern sich auch die Bedürfnisse unserer Haut. Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihre Anti-Aging-Hautpflege für den Sommer optimieren.

Alles wird leichter

So wie Ihre Kleidung wird jetzt auch Ihre Hautpflege leichter. Schwere Nachtcremes und beruhigende Öle gegen trockene Winterhaut können Sie getrost wegräumen. Denn Ihre Haut legt im Sommer selbst den Turbo für die Fettproduktion ein. Tauschen Sie das Gesichtsöl gegen ein nährendes Serum und schwere Cremes gegen leichte Feuchtigkeitsspender, wie Olaz Total Effects Anti-Aging 7-in-1 Nachtpflege. Die Feuchtigkeitscreme bekämpft nicht nur die typischen Zeichen der Hautalterung, sie zieht auch schnell ein und lässt Ihre Haut atmen – angenehm bei warmen Temperaturen.

Vorsicht vor der Sonne

Von der Sonne lassen wir uns im Sommer gern küssen, aber bitte nicht ohne Schutz für die empfindliche Gesichtshaut! Denn UVA- und UVB-Strahlen zählen zu den Hauptursachen für vorzeitiges Altern, in Form von Falten und Hautpigmentierung. Sonnenschäden lassen sich allerdings ganz einfach vermeiden, wenn Sie auf eine Tagespflege mit UV-Schutz setzen, wie die Olaz Regenerist 3-Zonen Ultra-Leichte Tagescreme. Mit Lichtschutzfaktor 30 schützt die Gesichtspflege vor der Sonne und ist zudem auch noch angenehm leicht auf der Haut.

Peelen – aber nicht zu viel!

Keine Frage, Peelings befreien die Haut von abgestorbenen Hautzellen und Verunreinigungen, Feuchtigkeitscreme wird dadurch besser aufgenommen. Allerdings ist reife Haut deutlich trockener und erneuert sich nicht mehr so schnell wie junge Haut. Deshalb sollten Sie es mit dem Peeling nicht übertreiben. Einmal pro Woche ein sanftes, hausgemachtes Peeling aus Zucker, Kokosöl und Zitronenschale lässt Ihre Haut wieder aufatmen und strahlen.

Löschen Sie den Durst Ihrer Haut

Außer einem leckeren Eis braucht Ihr Körper bei großer Hitze vor allem eins: viel Wasser. Trinken Sie zu wenig, sehen Sie das zuerst an Ihrer Haut – sie wirkt fahl und neigt zu Faltenbildung. Grundsätzlich profitiert Ihr ganzer Körper von einer ausreichenden Wasserzufuhr. Das Null-Kalorien-Getränk ersetzt wertvolle Mineralien, die Sie beim Schwitzen verlieren und unterstützt die Zellerneuerung, die wiederum feine Linien und Falten vorbeugt.

Hautrötungen stoppen

Kämpfen Sie mit einem geröteten oder überhitzten Gesicht, dann sorgen Sie schell für Abhilfe. Denn ständiges Schwitzen kann zu dauerhaft erweiterten Kapillaren führen – die Rötungen bleiben. Grundlegende Verteidigung: Kühlen. Zum Beispiel mit einem in Eiswasser eingeweichten Gesichtstuch oder einer kalten Dusche. Ebenfalls immer angenehm: Thermalwasser zum Aufsprühen.


Tipp der Redaktion
Im Sommer schwimmt Ihnen eine normale Foundation davon. Für ein natürliches Aussehen wechseln Sie jetzt besser zu einer leicht getönten CC-Creme wie der Olaz Total Effects 7-in-1 CC Cream mit LSF 15.

Hier unsere aktuellen Themen entdecken

Sie möchten nichts mehr verpassen?

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über unsere aktuellsten Themen, Produkttests und mehr!
Jetzt registrieren

0

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen