Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Epilieren: Tipps, die Zeit und Nerven sparen

epilieren-tipps
0
„Das tut doch weh!“ Nicht nur dieses, sondern einige weitere Vorurteile rund ums Epilieren können wir entkräften und sagen: Nur Mut!

Epilieren verlangsamt den Haarwuchs

Epilation bedeutet, Haare direkt an der Wurzel zu entfernen. Das piekst beim ersten Mal zwar etwas, doch auch für Einsteigerinnen gibt es die passenden Helferlein, so wie etwa das Braun Silk-épil 5 5-511 Wet&Dry Epilierer-Starterkit mit neuem Einsteiger-Aufsatz. Damit können sich auch Ungeübte schnell an die Epilation gewöhnen. Die Mühe lohnt, denn: „Nach dem Epilieren wachsen die Härchen langsamer und feiner nach“, erklärt Dr. med. Melanie Hartmann, dermatologische Beraterin für Braun.

Selbst kurze Haare werden erfasst

Stoppelbein-Alarm beim Sport? Das nervt gewaltig. Anders als beim Waxen, muss man beim Epilieren aber nicht warten, bis die Haare eine gewisse Länge haben. Damit lassen sich selbst die kleinsten von der Größe eines Sandkorns (0,5 mm) mühelos entfernen. Schöne Beine wollen wir schließlich alle haben!

Epilation spart Zeit

Klar geht die Enthaarung mit einem Rasierer ruckzuck. Aber während man bei der Nassrasur je nach Haarwuchs mitunter jeden Tag ranmuss, hat man, laut Expertin Dr. Hartmann, mit der Epilation bis zu vier Wochen Ruhe. So bleibt mehr Zeit für angenehmere Dinge – die fünf Minuten, die Sie tagtäglich sparen, können Sie länger am Frühstückstisch sitzen und für den zweiten Kaffee nutzen! Das klingt doch gut, oder?

Auch für empfindliche Haut geeignet

Zugegeben: Das erste Mal ist Epilation eine kleine Überwindung, vor allem im Gesicht – es fühlt sich so an, als würde man Härchen mit der Pinzette herauszupfen. Der extra schlanke Epilierkopf des Braun FaceSpa 851 verfügt aber über zehn Mikro-Öffnungen, die selbst feinste Härchen ab einer Dicke von 0,02 mm entfernen. Mit 200 Bewegungen pro Sekunde ist der Braun FaceSpa spürbar schneller und gründlicher als manuelle Pinzetten und man gewöhnt sich schnell an diese Routine – selbst bei empfindlicher Haut.
Noch ein Vorteil des Epilierens: Es muss nicht ständig wiederholt werden. Und das ist gerade bei kühlem oder trockenem Wetter besonders gut, da eine ständige Haarentfernung dann der Haut schaden kann.

Keine Wunden mehr

Leider passiert es gelegentlich bei der Nassrasur: Man meint es nur allzu gut mit dem Entstoppeln – und schneidet sich. Diese Sorge können Sie beim Epilieren getrost vergessen, weil keine scharfen Klingen im Spiel sind.


Tipp der Redaktion

Er ist bleistiftgroß und ideal für genaues Stylen am ganzen Körper: Der Silk-épil Bikini Styler trimmt unerwünschte Haare an Augenbrauen, in der Bikinizone und anderen empfindlichen Körperstellen.

0

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen