Waschen, trimmen, pflegen: So gelingt dir das perfekte Bart-Styling

Beauty
25/05/2021

Einfach chillen und wachsen lassen? Ganz so easy entsteht dein perfekter Bart leider nicht. Nur die wenigsten Männer sind mit gleichmäßigem Bartwuchs und weichen Barthaaren gesegnet. Doch mit unseren vier Schritten bekommst du blitzschnell genau den Bart, den du willst. Egal, ob Dreitagebart, Vollbart oder Schnauzer.  

Step 1: Bart waschen

Barthaare müssen täglich gewaschen werden! Zum einen, weil sich im Laufe eines Tages Schweiß und Essensreste in den Haarzwischenräumen ansammeln. Zusätzlich stößt die Haut jeden Tag tote Schüppchen ab, die sich zwischen den Haaren absetzen und die Gesichtshaut irritieren können. 

Am einfachsten reinigst du deinen Bart unter der Dusche oder abends beim Zähneputzen über dem Waschbecken. Achtung: Zur Bartreinigung bitte kein Dusch- oder Gesichtsgel verwenden, sondern ein spezielles Bartshampoo, das perfekt auf die Bedürfnisse deines Bartes abgestimmt ist. 

Genau wie für die Haare gibt es auch für den Bart Spülungen – so werden die rauen Haare weicher und lassen sich später leichter stylen. Einfach eine kleine Menge in den noch feuchten Bart einmassieren, ausspülen oder als Leave-in-Maske verwenden.

Wenn du das Gefühl hast, dass dein Bart nicht dicht genug oder lückenhaft ist, hier ist die Lösung: Das neue King C. Gillette Bartvolumen-Serum! Es stärkt das Barthaar nicht nur mit Koffein, Panthenol und Niacinamid, sondern ummantelt es auch. Für einen sichtbar volleren Bart!

Step 2: Bart trimmen und konturieren

Nur ein regelmäßig getrimmter oder gestutzter Bart wächst gleichmäßig und sieht gepflegt aus. Oberlippenbärte werden sonst zu Schmutzfängern und Vollbärte fransen aus. 

 

So geht’s: Dreitagebärte trimmst du am besten mit dem Scher-Aufsatz eines Elektrorasierers.

Zum Stutzen von längeren Bärten ist eine spezielle Bartschere perfekt, um die Haare wieder auf die gleiche Länge zu bringen. Achte dabei unbedingt darauf, dass die Konturen deines Bartes gut zu erkennen sind. So sieht der Bart automatisch gepflegt aus. Besonders präzise wird das mit einem Barthobel oder einem Ein-Klingen-Rasierer. Fahre vorsichtig mit der Klinge an den Konturen entlang und entferne dabei überstehende Stoppeln (Rasiergel nicht vergessen!). 

 

Und zu guter Letzt wäschst du dir das Gesicht mit lauwarmem Wasser und trägst im letzten Schritt ein Aftershave auf. 

 

 

Step 3: Bartpflege

Egal welche Länge dein Bart hat, eins gilt immer: Ein Bart braucht mehr Pflege als ein rasiertes Gesicht. Zur täglichen Pflegeroutine gehört neben Waschen, Ausrasieren und Trimmen auch das Einmassieren eines speziellen Bartöls. Es macht die Barthaare schön weich und spendet der Haut unter dem Bart Feuchtigkeit. Alternativ können Dreitagebart-Träger auch ein spezielles Kombi-Produkt für Haut und Haare verwenden.

 

Du willst kleinere Lücken in deinem Bart auffüllen und wünscht dir, dass er insgesamt voller wirkt? Dann probier doch mal das neue King C. Gillette Bartvolumen-Serum aus, das dein Barthaar nicht nur stärkt, sondern zusätzlich ummantelt und deinen Bart sofort voller und dichter wirken lässt. Es wird noch vor dem Bartöl im Rahmen deiner Pflegeroutine verwendet. 

 

Step 4: Bart Styling

So wie das Kopfhaar sollte auch der Bart jeden Morgen einmal durchgekämmt werden. Für kleinere Bärte wie einem Schnurrbart eignet sich ein spezieller Bart-Kamm. Eine bauschige Bart-Bürste ist das ideale Pflege-Equipment für Vollbartträger. 

 

Den Feinschliff verpasst deinem Bart ein Styling-Produkt, wie etwa ein Bart-Wachs. Es gibt den Haaren ausreichend Halt und Form, ohne steife Barthaare zu hinterlassen. Alternativ kannst du auch ein Leave-in-Balm verwenden, dass deinem Bart eine Extra-Portion-Pflege gönnt. 

Dir gefällt, was du liest? Dann meld dich jetzt an und entdecke weitere Artikel zu vielen spannenden Themen. Deine Meinung ist uns wichtig – deswegen verschicken wir regelmäßig P&G Markenprodukte zum gratis testen. Wir und die ganze ForMe-Community sind gespannt auf deine Kommentare und Bewertungen! Mach jetzt mit und werde ForMe-Produkttester:in!