Hautalterung vorbeugen: Diese fünf Anti-Aging-Tipps helfen gegen Falten

Hautalterung vorbeugen: Diese fünf Anti-Aging-Tipps helfen gegen Falten

0
Strahlende Haut ist einfach sexy. Für einen attraktiven Teint können Sie mit diesen Anti-Aging-Tricks Falten und Hautalterung vorbeugen.
Einen eigenen Jungbrunnen und für immer jugendlich-frische Gesichtshaut – haben wir uns das nicht alle schon einmal gewünscht? Eine Studie der Hautpflege-Experten von Olaz* zeigt: Etwa zehn Prozent der Frauen zwischen 20 und 70 Jahren weisen ein bestimmtes Gen auf, das den Alterungsprozess der Haut aufhalten kann. Die anderen 90 Prozent können jedoch mit ihrer Pflege Hautalterung vorbeugen sowie Falten und Co. entgegenwirken.

Mit dem Quell ewiger Jugend kann die for me-Redaktion zwar leider nicht dienen, dafür jedoch mit fünf bewährten Tipps für Ihr Anti-Aging-Programm! Wir verraten Ihnen, wie vor allem Ihre empfindliche Gesichtshaut mit der richtigen Pflege länger jung bleibt und Sie schneller Hautalterung vorbeugen können.

Hautalterung vorbeugen mit Tipp #1: Sanft, aber gründlich reinigen

Wenn wir nach einem langen Abend eigentlich direkt ins Bett wollen, bleibt uns die Gesichtsreinigung trotzdem nicht erspart. Damit sollten Sie nicht bis zum nächsten Tag warten, denn ohne angemessene Gesichtswäsche haben Unreinheiten wie Pickel und Mitesser leichtes Spiel. Und auch wenn Sie den natürlichen Look ohne Make-up bevorzugen, ist die tägliche Reinigung des Gesichts unerlässlich.

Machen Sie es zu Ihrem ersten Mittel gegen Falten: Bevor Sie Ihre Nachtpflege auftragen, befreien Sie Ihre Haut von Schmutz, Make-up und abgestorbenen Zellen – entweder mit einem Wattepad und Reinigungsmilch oder den praktischen Olay Daily Facials 5-in-1 Reinigungstüchern für empfindliche Haut. Anschließend zieht Ihre Anti-Aging-Creme besser ein und kann ihre volle Wirkung gegen Falten und weitere Symptome der Hautalterung entfalten.

Hautalterung vorbeugen mit Tipp #2: Anti-Aging-Cremes und Mittel gegen Falten

Gegen die Zeichen der Hautalterung gibt es die passenden Pflegeprodukte. Achten Sie darauf, dass die Anti-Falten-Cremes und sonstige Anti-Aging-Pflege auf die Bedürfnisse Ihres Hauttyps abgestimmt sind. Bei der täglichen Pflegeroutine ist die Reihenfolge, in der Sie Ihre Pflegeprodukte auftragen, entscheidend:
  1. Ein Serum, wie das Olaz Anti-Falten Lift 2in1 Tagescreme + Serum, mit einem Hauterneuerungskomplex schützt Ihre Haut vor Zellschäden.
  2. Anschließend sorgt die passende reichhaltige Anti-Aging-Creme für die nötige Feuchtigkeit. Die Olay Whip Total Effects Aktive Feuchtigkeitscreme mit LSF 30 beschwert die Haut dabei nicht und eignet sich auch als Make-up-Unterlage im Kampf gegen Zeichen von Hautalterung.
  3. Gegen Augenringe und Falten unter den Augen tragen Sie zuletzt noch eine Anti-Aging-Augenpflege auf. Arbeiten Sie diese vorsichtig mit den Fingern unter den Augen ein. Kennen Sie schon das Olaz Regenerist Augen Lifting Serum? Es hilft, feine Linien und Falten um die empfindliche Augenpartie sichtbar zu mildern und Augenringe und Schwellungen weniger auffällig aussehen zu lassen.

Hautalterung vorbeugen mit Tipp #3: Nicht ohne meinen Sonnenschutz

Hautalterung wird zu rund 80 Prozent durch die Sonne verursacht. Denn ultraviolette Strahlung, also UV-Strahlung, kann die Haut schädigen und sogar zu Hautkrebs führen. Daher sollten Sie nie ohne Sonnenschutz aus dem Haus gehen. Eine Anti-Aging-Tagespflege mit Lichtschutzfaktor, wie die luftig-leichte Olay Whip Regenerist Aktive Feuchtigkeitscreme mit LSF30, schützt Ihre Haut das ganze Jahr über vor schädlicher UV-Strahlung!

Lesen Sie auch, wie Sie Ihre Anti-Aging-Hautpflege im Sommer optimieren können!

Erfolgreich schneller Hautalterung vorbeugen mit ein paar wirkungsvollen Anti-Aging-Tipps und Mitteln gegen Falten: Eine attraktive, mittelalte Frau mit rotem Haar und frischem Teint lässt ihren Sommerschal über ihrem Kopf im Wind flattern und lächelt glücklich.

Hautalterung vorbeugen mit Tipp #4: Gesichtsmassagen als Mittel gegen Falten

Pralle, feste Haut wirkt automatisch jünger. Mit einer Gesichtsmassage stimulieren Sie die Durchblutung, reduzieren Schwellungen und bauen sogar Stress ab – ein perfektes Anti-Aging-Ritual. Denn Entspannung ist ein weiterer Faktor für schöne Haut. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie abends vor dem Zubettgehen massieren. Wie eine Gesichtsmassage funktioniert, sehen Sie in unserer Video-Anleitung. Oder probieren Sie doch einmal Gesichts-Yoga!

Wie Sie Ihre Haut auch unterhalb des Gesichts bis zum Dekolleté straff halten können, zeigen wir Ihnen mit unserem Anti-Falten-Work-out für den Hals.

Hautalterung vorbeugen mit Tipp #5: Anti-Aging-Ernährung für gesündere Haut

Eigentlich ist es ganz einfach: Vitamine, Mineralstoffe, möglichst wenig Stress. Mit ausgewogener Ernährung und einem gesunden Lebensstil können wir unsere Haut von innen unterstützen. Denn ihre Struktur besteht aus den Proteinen Kollagen und Elastin, die die Haut prall und elastisch machen. Geht die Struktur zurück, schwächelt die Haut und kann Falten bilden. Mit dem Alter nimmt die Kraft dieser Proteine automatisch ab.

Sie können allerdings der schnellen Hautalterung vorbeugen, indem Sie Kollagenkillern aus dem Weg gehen und ein paar einfache Regeln beachten:
  • Schlafen Sie sich schön: Zu wenig Schlaf verursacht Stress und verlangsamt die Regeneration Ihres Körpers.
  • Verzichten Sie aufs Rauchen und den übermäßigen Genuss von Alkohol und Koffein.
  • Reduzieren Sie Ihren Salz- und Zuckerkonsum – das macht gesünder und fitter!
  • Trinken Sie ausreichend Wasser über den Tag verteilt!
  • Antioxidantien helfen dabei, schädliche Einlüsse der Umwelt auf die Haut gering zu halten. Greifen Sie also öfter zu Salaten, Paprika, Tomaten, Granatäpfeln und Co.
  • Auch Vitamin E und Omega-3-Fettsäuren fördern schöne Haut: Deshalb darf es gern auch Lachs und Avocado sein.
Mit einer Ernährungsumstellung tun Sie nicht nur Ihrer Haut einen Gefallen, sondern werden auch insgesamt fitter und fühlen sich dadurch jünger!


* Multi-Decade and Ethnicity Study – MDE (2015) von Olaz und Dr. Alexa Kimball, Dermatologie-Professorin an der Harvard Medical School.

In article banner will be displayed here
0
Product-Test-Tile-Desktop-Img Product-Test-Tile-Mobile-Img

Mehr erfahren

Jetzt noch mehr Themengebiete entdecken

Jetzt entdecken

Verfassen Sie einen Kommentar:

Cookie-Zustimmung