Gillette ist neuer Partner der Movember Stiftung

Beauty
26/10/2020

Was haben ein Schnurrbart und das Thema Männergesundheit gemeinsam? Im November – pardon Movember – eine Menge!

Mut zum Mo. Gemeinsam für Männergesundheit.

Vielleicht erleben Sie es in Ihrem Alltag häufiger: Männer reden nicht gern über ihre Gesundheit. Das kann jedoch ernste Folgen haben. So erkranken beispielsweise jährlich 74.000 Männer an Hoden- oder Prostatakrebs. Eine erschreckend hohe Zahl! Die gemeinnützige Movember Stiftung möchte darauf aufmerksam machen und schafft jedes Jahr im November ein Bewusstsein dafür. Die Organisation sammelt außerdem Spenden, um wichtige Forschung und Initiativen zu mentaler und physischer Männergesundheit voranzutreiben. In diesem Jahr ist Gillette offizieller Partner von Movember. Lesen Sie jetzt, wie die Aktion abläuft!

Es ist wieder so weit: It’s Movember!

Der Mo ist ein stylisches Statement: Die Kurzform steht für „Moustache“, also das französische Wort für Schnurrbart. Schon seit einigen Jahren hält sich der Trend zum Wachsenlassen und es ist kein Ende in Sicht. Perfekt – denn im November züchten Männer weltweit wieder ihre Oberlippenbärte und tun damit Gutes. Denn der Look fällt auf und ist damit der perfekte Aufhänger für die Message der Movember Stiftung. So machen Sie mit:

  • Prepare: Mit dem Thema Männergesundheit auseinandersetzen, erste Gespräche anregen, auf den Movember und wichtige Hintergründe aufmerksam machen.
  • Shave down:  Am 31.10. glattrasieren und anschließend im November 30 Tage lang wachsen lassen. Am besten nutzen Sie dafür eine der Gillette Movember Aktionspackungen. Die Produkte erhalten Sie zwischen dem 24.10. und 31.11.2020 und erkennen Sie am Movember Logo auf der Packung. Mit jedem Kauf einer Movember Aktionspackung von Gillette wird 1 Euro an die gemeinnützige Organisation gespendet.
  • Show your Mo: Schnauzer tragen, Gespräche beginnen und eigene Erfahrungen teilen. Nutzen Sie die Wirkung des Schnurrbartes, um das Thema Männergesundheit anzuregen und Spenden zu sammeln.

Die Aktion hat auch einige prominente Unterstützer, wie Oli P. Er appelliert: Die Movember Organisation regt dazu an, über oft verschwiegene Themen zu sprechen. Vor allem Vorsorgeuntersuchungen sind enorm wichtig, das gilt für Frauen sowie für Männer. Gerade 2020 hat uns gezeigt, dass Gesundheit einfach nicht selbstverständlich ist. Nur durch eine Vorsorgeuntersuchung konnte damals Paulines Tumor entdeckt werden. Wir wissen also, wovon wir reden.“ Bei seiner Frau Pauline wurde ein gutartiger Hirntumor entdeckt und mittlerweile erfolgreich entfernt – daher ist es ein besonders emotionales Thema für ihn.

Mann mit Gillette Produkten


Ganz nach dem Motto „Mut zum Mo. Gemeinsam für Männergesundheit“ kann jeder seinen Teil dazu beitragen, um den wichtigen Dialog zu starten. André Hafner, Senior Director Gillette DACH, fügt hinzu: „Genau diesen Dialog starten wir natürlich auch bei Gillette – durch unsere Mitarbeiter, Partner, unser Umfeld und nicht zuletzt unsere eigenen Schnurrbärte im Movember. Das Beste im Mann sein heißt heute, füreinander da zu sein und insbesondere auch auf die eigene Gesundheit zu achten. Gillette hat eine lange Geschichte und unterstützt Männer seit Generationen. Diese starke Stimme nutzen wir jetzt noch mehr, um im Movember auf das wichtige Thema Männergesundheit aufmerksam zu machen und zur Teilnahme am Movember anzuregen.“ Also, zücken Sie Ihren Gillette Rasierer und machen Sie mit!