Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Wie wirke ich souverän UND jung?

souveraen-und-jung
0
Das Leben hat uns viel geschenkt, wir sind gelassener geworden und schätzen die Dinge mehr als früher. Aber muss man uns die Jahre auch ansehen? Style-Coach Nilüfer Olesch gibt für Victoria 10 Tipps, wie Sie sofort jünger wirken können.

1. Stil und Styling sind zweitrangig

Wie bitte? Das soll ein Tipp sein? Ja, sagt die Ausstrahlungs-Beraterin. Denn es gibt einen Rat, der wichtiger als alle anderen zusammen ist: Lieben Sie sich selbst! Wer zu sich, zu seinem Körper, zu seiner eigenen Art steht, der strahlt Jugendlichkeit und Schönheit aus. Gut gesagt, aber wie geht das? Nilüfer Olesch sagt: „Reden Sie öfter positiver über sich." Das mag am Anfang noch befremdlich klingen. Aber wenn Sie sich und andere mit einem liebevollen Blick betrachten und darüber sprechen, werden Sie automatisch schöner.

2. Bleiben Sie authentisch

Egal, welche Trends gerade aktuell sind. Finden Sie heraus, was Ihnen am besten steht. Stellen Sie sich vor einen Spiegel und beantworten Sie laut diese drei Fragen:

1. Wer bin ich?
2. Was strahle ich aus?
3. Wo will ich hin?

3. Zeigen Sie Haltung mit dem L-Trick

Mit einer aufrechten Haltung präsentieren Sie gleich: Hier bin ich! So übersieht Sie keiner, egal wie alt Sie sind. Und praktischerweise gibt es einen Trick, der Sie ganz leicht optisch aufrichtet. Stellen Sie sich vor einen Ganzkörperspiegel, beispielsweise in der Kabine beim BH-Kauf und formen Sie mit den Armen ein „L". Die Oberarme liegen dabei am Körper und bilden das Gesamtmaß. Auf der Hälfte der Oberarme sollte die Brustmitte sein. Dies können Sie anpassen, indem Sie beispielsweise den BH-Träger justieren und kürzer ziehen. Et voilà: Sie zeigen Haltung.

4. Vermessen Sie sich

Menschen wirken auf andere souverän, jung und attraktiv, wenn ihr Erscheinungsbild harmonisch ist. Aber wie erreichen Sie das? Ganz einfach: Vermessen Sie sich. Aber nicht wie gewohnt mit Brust-, Taillen- und Hüftumfang, sondern in vier Abschnitten:

1. Vom Scheitel bis zur Brustspitze
2. Von der Brustspitze bis zum breitesten Punkt an der Hüfte
3. Vom breitesten Punkt bis zur Kniekehle
4. Von der Kniekehle bis zum Boden (bitte ohne Schuhe messen)

Nun addieren Sie die Punkte eins und zwei sowie drei und vier zusammen. Sie erhalten einen Wert für den oberen Teil Ihres Körpers und einen für den unteren. Was ist bei Ihnen länger? Haben Sie beispielsweise oben mehr Zentimeter als unten, gleichen Sie es optisch aus, indem Sie kurze Jäckchen oder Tops tragen, um Ihre „kürzeren" Beine zu betonen. Oder umgekehrt: Wer einen „kurzen" Oberkörper und „lange" Beine hat, kann gut eine Strickjacke über die Hüften oder einen Long-Blazer tragen. Ihr Körper wirkt sofort harmonischer. Die Menschen, die exakt (bis auf den Zentimeter) gleich sind, haben Glück. Sie können alles tragen.

5. Legen Sie sich einen Ganzkörperspiegel zu

Nilüfer Olesch wundert sich über Frauen, die keinen Ganzkörperspiegel zu Hause haben. Doch wie soll man seine Wirkung auf andere wahrnehmen, wenn man kein Hilfsmittel dafür hat? Also, weg mit der falschen Bescheidenheit. Hängen Sie sich das schönste Bild der Welt in vollen Maßen in Ihre Wohnung.

6. Holen Sie sich Feedback ein

Fragen Sie Ihre Freundinnen, wenn Sie sich unsicher sind, wie das neue Kleid, die neue Frisur oder der neue Lippenstift bei Ihnen wirken. Sie müssen nicht immer alles allein entscheiden. Gutes und ehrliches Feedback kann auch eine professionelle Stylistin geben, die Familie und der Partner sind im Gegensatz meist nicht objektiv - schließlich sind sie Ihre größten Fans.

7. Verlassen Sie die Komfortzone

In Ihrem Kleiderschrank liegen fünf Pullover in fünf Farben, aber von einer Marke? Hmmh. „Entdecken Sie die volle Welt der Mode", sagt Nilüfer Olesch und möchte Ihnen den Mut schenken, sich auch beim Style mehr auszuprobieren. Andere werden den Unterschied sofort bemerken und Sie interessanter finden.

8. Glauben Sie nicht, dass Kilos wichtig sind

Sie müssen erst fünf Kilo abnehmen, um an Ihrer Attraktivität arbeiten zu können? Das ist schade, denn viele wunderbare Frauen (auch Models) zeigen, dass Schönheit kein Gewicht kennt. Werfen Sie lieber die Kleider aus dem Schrank, die Sie wieder anziehen möchten, wenn Sie abgenommen haben. Kaufen Sie stattdessen neue, in denen Sie aussehen wie eine Göttin.

9. Investieren Sie in fließende Stoffe

„Moderne Stoffe sind heute fließend und weich", sagte Nilüfer Olesch. Und das überträgt sich auch auf uns. Nichts gegen Baumwolle. „Aber stumpfe Materialien lassen uns manchmal selbst stumpf aussehen."

10. Sortieren Sie alte Klamotten aus

„Wer alte Klamotten anzieht, wirkt schnell alt", rät Nilüfer Olesch. Die Styling-Beraterin würde daher am liebsten an Kleidung ein Verfallsdatum pinnen. Das heißt natürlich nicht, dass es nicht zeitlose Klassiker gibt, aber mit modernen Kleidern zeigen Sie, dass Sie eine moderne Frau sind.

Jede Frau sollte ein paar hochwertige Klassiker im Schrank haben, die sich toll mit auffälligen Accessoires kombinieren lassen. Mit den Ariel 3in1 PODS sehen Ihre Lieblingsteile länger wie neu aus - und bleiben strahlend rein!
 

Es ist Zeit, großartig zu sein. Viele weitere spannende Inhalte vom Conference & Coaching Tag gibt's auf unserer Übersichtsseite.

Sie möchten nichts mehr verpassen?

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über unsere aktuellsten Themen, Produkttests und mehr!

 

0
1793c27fc5194f13be762475fc745d05
Jetzt Dosierhilfe gratis bestellen!

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen