Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

50 plus – jetzt erst recht! Petra im Interview

victoria_petra-im-interview-2-size-3
0
Fühlt Petra sich mit 50 anders als mit 20? Was bedeutet Attraktivität für sie? Mit uns spricht Petra darüber, was sie für ihre Fitness tut, was sie in den nächsten zehn Jahren noch vorhat und wie es ist, als Mittfünfzigerin eine 14-jährige Tochter zu haben.

Sehen Sie sich gleich die anderen Interviews an:



Das Motto von Victoria lautet „Lebenslust ist zeitlos". Was bedeutet Lebenslust für Sie persönlich?

Lebenslust ist für mich innere Zufriedenheit, in erster Linie mit mir selbst. Wenn ich mit mir im Reinen bin, dann kann ich alles erreichen, was ich mir vorstelle, und meine Mitmenschen glücklich machen. Lebenslust drückt sich für mich auch darin aus, immer experimentierfreudig und offen zu bleiben. Aber das Wichtigste ist für mich Sicherheit und Beständigkeit in der Familie - das ist für mich die Basis für ein tolles Lebensgefühl.

Sie sind Friseurmeisterin und haben jeden Tag mit Schönheit und Aussehen zu tun. Was bedeutet Schönheit für Sie?

Auch hier bin ich überzeugt, dass die Zufriedenheit mit sich selbst das Allerwichtigste ist. Fühlt man sich wohl, sieht man gut aus: Innere Zufriedenheit lässt eine Frau strahlen. Kombiniert mit den vielen Hilfsmitteln, die der Markt für Kosmetik und Mode anbietet, stimmt auch noch die Verpackung. Als Friseurin beobachte ich, dass Frauen um die 50 genauso trendy und stilsicher sind wie jüngere Kundinnen. Die Zeiten des Waschens und Legens bei Frauen über 50 ist eindeutig vorbei.

Neben Ihrem Beruf als Friseurmeisterin modeln Sie auch. Was gibt Ihnen das Modeln und welchen Stellenwert hat das Aussehen für Sie?

Seit meinem 15. Lebensjahr habe ich mit Kosmetik und Haaren zu tun, daher war das Aussehen schon immer wichtig für mich. Dabei habe ich mich noch nie mit anderen verglichen, denn ich bin ich - darauf bin ich schon ein bisschen stolz. Seit ich 50 bin, modele ich. Daran gefällt mir besonders, mich in verschiedenen Outfits zu präsentieren und neue Styles auszuprobieren. Es ist toll, dass auch reifere Frauen bei Modenschauen positive Resonanz vom Kunden und vom Publikum bekommen. Jede Bühne gibt dir, wenn du dich darauf wohlfühlst, Bestätigung. Ich fühle mich jetzt mit 55 sogar attraktiver als mit Ende 20.

Wie empfinden Sie die Darstellung von Frauen über 50 in der Werbung und in der Gesellschaft?

In meinen Augen wird es allmählich besser. Die Werbebranche hat erkannt, dass die Frau zwischen 50 und 60 sehr kaufkräftig ist. In meinem persönlichen privaten oder geschäftlichen Rahmen erlebe ich schon lange nicht mehr, dass jemand sagt, mit 55 sei man alt. Das Bild hat sich schon extrem gewandelt, 50 klingt nicht mehr so dramatisch wie noch vor einigen Jahren. Und mal ehrlich: Wenn du mit 50 gesund bist, dich attraktiv findest und wohlfühlst, was willst du mehr?

Was tun Sie, um fit zu bleiben und gut auszusehen, und welchen Genuss gönnen Sie sich?

Um mich fit zu halten, treibe ich mehr Sport als früher. Als Ausgleich zum stressigen Alltag gönnen mein Mann und ich uns immer mal wieder ein Wellnesswochenende. Generell genießen wir die Zeit zu zweit bewusster, gehen gemeinsam schön essen oder ins Theater. Unser größtes Hobby ist es allerdings gemeinsam zu tanzen.

Sie sind mit Ihrem Partner seit 40 Jahren liiert. Wie würden Sie Ihre Beziehung über die Jahre hinweg beschreiben?

Man wächst miteinander, man reift miteinander und man leidet und freut sich miteinander. Es ist ein gemeinsamer Prozess, wenn man seit dem 14. Lebensjahr alles zusammen erlebt, alle Höhen und Tiefen. Akzeptanz für den anderen und seine Interessen ist nötig. Auf der einen Seite muss man sich ein wenig loslassen, auf der anderen Seite füreinander da sein und versuchen, sich trotz Kindern gemeinsame Zeit einzuräumen; das ist uns heute wichtiger denn je.

Ihre jüngste Tochter ist ein Nachzügler. Wie ist es für Sie, in Ihrem Alter noch ein so junges Kind zu haben?

Meine jüngste Tochter habe ich mit 41 bekommen, die älteste mit 21. Das hält in gewisser Art und Weise jung, man muss sich zum Beispiel mit neuen Medien auseinandersetzen. Ich glaube, dass meine 14-Jährige insgeheim schon stolz auf mich ist - aber das wird dir keine 14-Jährige dieser Welt sagen. Auch wenn es manchmal in meinem Alter anstrengender ist als für jüngere Mütter - für mich ist es ein schönes Gefühl, noch so ein junges Kind zu haben und gebraucht zu werden.

Welche Tipps können Sie reiferen Frauen für ein erfülltes Leben und reichlich Lebenslust geben?

Man sollte respektieren, dass sich der Körper um die 50 verändert, und diese Veränderungen annehmen. Es gibt heute so viele Möglichkeiten, die man nutzen kann, um das Beste aus sich rauszuholen. Damit meine ich nicht Brust-OPs oder Lidstraffungen, sondern den ein oder anderen Wonderbra oder Shape-Unterwäsche im Kleiderschrank. Man sollte nicht der Jugend nachweinen, sondern sagen: „Ich bin jetzt 50 und was da kommt, wird gut - sogar sehr gut."


Zurück zur Hauptseite

 

0

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen