Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

5 simple Haushalts-Spartipps für den Sommer

5 simple Haushalts-Spartipps für den Sommer

0
Ein Euro hier, einer dort … Ratzfatz ist das Portemonnaie leer. Das geht auch anders: Hier kommen unsere superleichten Spartipps. 

1. Ziehen Sie Salat und Kräuter selbst

Sommerzeit – jetzt hat Grünzeug Hochsaison. Wer einen Garten hat oder sich ein Beet mietet, kann seinen eigenen Salat ziehen. Frischer geht’s nicht: Wer seine eigene Saat aussät, darf sich später auf viele Vitalstoffe freuen. Wenn Sie nur die äußeren Blätter ernten, dann wächst die Pflanze immer weiter und Sie können sich mehrmals bedienen. Pflanzen Sie verschiedene Sorten an – schon in wenigen Wochen können Sie sich über eine schöne Auswahl freuen und täglich ernten. Säen Sie die Samen direkt in ein Hochbeet oder in ausreichend große Gefäße. Verwenden Sie am besten spezielle Bio-Erde für Salat (gibt’s im Gartencenter). Rucola, Kopfsalat oder auch Kräuter wie Petersilie, Schnittlauch und Koriander gedeihen leicht und schmecken lecker.

2. Setzen Sie auf Solarenergie

Eine Investition, die sich langfristig lohnen kann: Solarenergie ist eine saubere Energie-Alternative, die sich wachsender Beliebtheit erfreut. Auch wenn Solaranlagen heute weniger vom Staat gefördert werden als in ihren Anfängen, kann man damit Geld sparen – selbst wenn man nicht in sonnigen Gefilden lebt. Tipp: Lassen Sie sich von einem unabhängigen Energiefachmann beraten. Mit etwas Glück produziert man mehr Energie, als man braucht – und hat damit ein passives Einkommen.

3. Nutzen Sie Duschwasser

Es lebe die sorgsame Verwertung kostbarer Ressourcen: Wasser, das ungenutzt aus der Dusche strömt, kann man wunderbar zum Gießen oder Bodenwischen verwenden. Unser Spartipp: Fangen Sie dafür einfach das Duschwasser in einem oder zwei Eimern auf, während Sie aufs warme Wasser warten! Um sich die Putzarbeit möglichst einfach zu machen, sollten Sie auf praktische Helfer wie den Swiffer Bodenwischer setzen.

4. Schaffen Sie einen Deckenventilator an

Ventilatoren verbrauchen weniger Energie als Klimaanlagen, sie lassen die Luft effizienter zirkulieren, deshalb muss man sie nicht dauerhaft laufen lassen. Das wirkt sich günstig auf den Stromverbrauch aus. Denken Sie daran, Fenster und Türen zu schließen, wenn Sie den Ventilator nutzen, damit die schöne kühle Luft nicht gleich wieder entschwindet! Falls Sie eine Klimaanlage haben: Stellen Sie diese aus, wenn Sie länger den Raum verlassen. Das spart Energie und damit Geld.

5. Trocknen Sie Ihre Kleider an der Luft

Schicken Sie Ihren Wäschetrockner in den Sommerurlaub – denn bei warmen Temperaturen können Sie die Wäsche auch wunderbar draußen trocknen. Immerhin verbrauchen Trockner bis zu vier Kilowatt pro Stunde. Wenn Sie ein Stadtmensch sind, dann verleihen Sie Ihrer Kleidung eine besondere Frischenote mit einem Weichspüler wie Lenor, von der Natur inspiriert – Wilde Zitronenverbene, Weichspüler. So riecht die Wäsche, wie in bester Landluft getrocknet.

Unsere Erfahrung: Energie sparen und damit auch bares Geld kann richtig Spaß machen!

Haben auch Sie tolle Ideen, wie man im Haushalt Geld sparen kann? Dann teilen Sie diese mit uns, gleich hier im Kommentarfeld.

0

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen