Urlaub geplant? 4 Tipps fürs Kofferpacken

Familie
26/07/2021
Juhu, endlich geht es ab in den Urlaub! Aber vor dem Start in die Ferien steht eine Pflicht an: das Kofferpacken. Mit unseren Tipps klappt das in Zukunft im Handumdrehen – wetten?

Koffer packen, Tipp #1: Mach dir eine Liste

Egal, wohin es in den Urlaub geht – die Basisausrüstung beim Kofferpacken ist immer gleich. Also Socken, Unterwäsche, Schlafanzüge oder Nachthemden, Zahnbürsten und Zahnpasta. Trotzdem gibt es für fast jedes Familienmitglied ein paar persönliche Dinge, wie zum Beispiel Kontaktlinsenzubehör, an die auf jeden Fall gedacht werden muss. Schließlich kann man Zahnpasta auch am Urlaubsort besorgen – das spezielle Kontaktlinsenmittel vielleicht aber nicht.

Mit diesem Trick vergisst du garantiert nichts: Schreibe fürs Kofferpacken eine Liste und gehe dabei einmal deinen kompletten Tagesablauf durch. Frage dich:

  • Was brauchen wir alle morgens?
  • Worauf können wir nicht verzichten?
  • Welches Lieblingsspielzeug der Kids muss unbedingt mit?
Erst danach geht es beim Kofferpacken an die Checkliste der Dinge, die du und deine Familie für genau diesen Urlaub brauchen – zum Beispiel die Ausrüstung zum Schnorcheln, Schwimmen, Wandern oder Ponyreiten. Unser Tipp: Lass Überflüssiges weg! Oft stellen Hotels und andere Unterkünfte Dinge wie Fön, Duschgel, Shampoo und Bademäntel kostenlos zur Verfügung. Frag einfach vorher nach. So kannst du deinen Koffer platzsparend packen und ärgerst dich am Urlaubsort nicht über Doppeltes.

Koffer packen, Tipp #2: Packe Outfits zusammen

Wenn du die Kleidung für den Urlaub zusammensuchst, orientiere dich daran, was gut zueinanderpasst und sich einfach kombinieren lässt. Eine Jeans (lang und als Short) geht beispielsweise immer und passt gleich zu mehreren Oberteilen. Außerdem sparst du Platz im Koffer, wenn du gezielt Outfits planst, statt viele einzelne Teile hineinzulegen – denn wir alle kennen doch das Gefühl, dass der Koffer fast platzt, weil wir einfach alle Lieblingsteile mitnehmen möchten.

Und klar, wir alle besitzen wahrscheinlich ein paar Kleidungsstücke, die das ganze Jahr darauf warten, mit in den Urlaub zu kommen. Nimm diese bereits vor dem Kofferpacken aus dem Schrank und bügele sie bei Bedarf neu auf.

Koffer packen, Tipp #3: Denk ans Waschen

Das heiß geliebte Top der Tochter ist am Abreisetag noch nicht trocken? Damit es keine Tränen gibt, starte lieber eine Woche vorher mit dem Waschen von allen Kleidungsstücken, die noch mit in den Koffer gepackt werden sollen. Ist alles fertig, dürfen die Klamotten auf keinen Fall zurück in den Kleiderschrank der Kinder. Im Zweifel ziehen die ihre Lieblingssachen nämlich gleich wieder an.

Damit das Waschen auch im Urlaub perfekt klappt und du trotzdem deinen Koffer platzsparend packen kannst, nimm einfach ein paar Lenor All-in-1 PODS Aprilfrisch mit! Sie passen perfekt in jede Lücke deines Gepäcks, nehmen keinen Platz weg und verleihen deinen Textilien beim Waschen auch noch einen herrlichen Duft.

Koffer packen, Tipp #4: Wäschesäcke nicht vergessen

Kinder – und hey, manchmal auch wir Eltern – haben oft die Angewohnheit, ihre benutzten Socken zu den sauberen zu werfen. Packe deshalb ein bis zwei Wäschesäcke ein und setze diese fürs Kofferpacken auf die Checkliste. So ersparst du dir das Auseinandersortieren der Wäsche im und nach dem Urlaub.