Instagram-Fans aufgepasst: 6 Foto-Apps für außergewöhnliche Bilder

Familie
26/10/2020

Farbe, Licht, Effekte – Smartphone-Fotos lassen sich so leicht optimieren: Mit diesen Apps werden Ihre Aufnahmen zu etwas ganz Besonderem!

Der Schnappschuss ist im Kasten – doch irgendwie fehlt ihm der rechte Glow, um auf Instagram groß herauszukommen? Und dies, obwohl Sie bereits Profi-Empfehlungen beim Fotografieren beachtet haben? Kein Problem: Falls Ihre Bilder etwas zu blass, farblos oder eindimensional wirken, haben wir etwas für Sie! Mit den von for me vorgestellten Smartphone-Apps wird die erfolgreiche Nachbearbeitung Ihrer Schnappschüsse zum Kinderspiel – und los geht's:

Foto-App #1: Snapseed – solider Werkzeugkasten für Ihre Bilder

Sie suchen eine einfach zu bedienende kostenfreie App, um Ihre Bilder am Smartphone fix für Instagram und Co. zu pimpen? É violà, Snapseed ist da eine gute Wahl – ob fürs iOS oder Android-Betriebssystem. Die Anwendung ist sehr übersichtlich und stellt zahlreiche Einstellungen bereit: Farbe, Kontrast, Textur, Größe, Verzerrung, Bilder mischen, Text, Rahmen sowie voreingestellte Filter. Zudem lassen sich alle Effekte, Filter und Werkzeuge auch über Regler genau justieren und sogar als persönliche Looks speichern. Damit haben Sie die wichtigsten Funktionen zur Bildbearbeitung immer dabei!

Foto-App #2: Fotogenic– viele Funktionen für schönere Instagram-Bilder

Mit der App Fotogenic haben Sie auch in der kostenfreien Basisversion eine große Auswahl an Werkzeugen und Effekten für Ihre Foto-Bearbeitung, mit denen Sie unkompliziert die Perspektive Ihres Bildes optimieren, die Farben und Helligkeit anpassen sowie Ihre Selfies verschönern können. Der Editor erlaubt es auch, Text oder Rahmen ins Bild einzufügen oder zwei Bilder übereinanderzulegen und sogar miteinander zu verblenden. In der Pro-Version haben Sie Zugriff auf noch mehr Spezial-Effekte und Beauty-Filter. Die App gibt es sowohl im Apple App Store als auch im Google Play Store.

Foto App #3: Lumii für Android – mehr Farbe reinbringen

Lassen Sie die Farben im Bild nach ihrer Pfeife tanzen – das geht zum Beispiel mit der Gratis-HSL-Funktion sowie den Kurvenwerkzeugen des Foto-Editors Lumii. Abgerundet wird die App von vielen interessanten Funktionen, darunter Schattenfilter, abstrakte Hintergrund- und Mischeffekte sowie Zuschnittoptionen für alle wichtigen Social-Media-Formate, wie Instagram, Facebook oder Twitter. Dabei glänzt Lumii mit bequemer Bedienoberfläche: Alle Bearbeitungsschritte lassen sich im Handumdrehen wieder rückgängig machen. Zudem haben Sie stets die Möglichkeit, Ihr Ergebnis mit dem Originalbild zu vergleichen. Lumii ist kostenfrei und nur als Android-Version erhältlich. Weitere Filter und Funktionen können in der Pro-Variante genutzt werden.

Foto App #4: Adobe Lightroom – beliebt bei Profis

Bilder professionell bearbeiten: Den kleinen Bruder vom Adobe Photoshop gibt es auch als mobile App für iOS und Android. Mit der Smartphone-Anwendung können Sie nicht nur die üblichen Einstellungen vornehmen, sondern in der kostenfreien Basisversion beispielsweise auch mit der In-App-Kamera Bilder aufnehmen, Verzerrungen am Bildrand korrigieren, die Farbkurve genau festlegen oder Dunst entfernen. Ihre persönlichen Einstellungen und Filter speichern Sie ganz einfach als Vorgabe für zukünftige Nachbearbeitungen. Auch für Inspiration ist gesorgt: In zahlreichen Tutorials erhalten Sie Tipps, wie Sie Ihre Bilder optimal nachbearbeiten.

Tipp: Lesen Sie jetzt, wie Sie tolle Interior-Design-Fotos schießen und Ihre eigenen vier Wände ins rechte Licht rücken!

Foto-App #5: VSCO – minimalistisch, ästhetisch und fast schon Kult

Der Coolness-Faktor ist unendlich: Nach dieser App mit ihrer Community ist sogar eine ganze Jugendbewegung benannt, die VSCO-Girls. Die Filter der App ahmen erfolgreich analoge Kameraeffekte nach, was den Bildern eine angesagte Retro-Optik verleiht. In der kostenfreien Variante für iOS und Android finden Sie zehn voreingestellte Filter sowie jede Menge Werkzeuge zur Bildbearbeitung, können jedoch auch Ihre eigenen Einstellungen als Rezept für künftige Bearbeitungen abspeichern. In der Premium-Version stehen Ihnen dann sogar 200 Filter zur Verfügung sowie die HSL- und Split-Tone-Funktionen für ein umfassendere Farbeinstellungen. Hier lassen sich dann übrigens auch Videos bearbeiten.

Foto-App #6: Darkroom für Apple-Geräte – Bilder und Clips, die begeistern

Stylen Sie Ihre Schnappschüsse einfach, schnell und individuell mit der iOS-App Darkroom! Die elegante Benutzeroberfläche erleichtert die Bedienung, beherbergt aber eine ganze Armada von starken Funktionen und Parametern: Helligkeit, Kontraste, Sättigung, Dynamik, Schärfe bis hin zu Formatoptionen. Diese wenden Sie im Handumdrehen auf Ihr Foto an und dosieren sie mithilfe kleiner Schieberegler. In der kostenfreien Variante stehen Ihnen ebenfalls einige schicke Standardfilter zur Verfügung. Die Pro-Version hält noch mehr Funktionen fürs Farbmanagement bereit und erlaubt auch die einfache Bearbeitung von Videos.

Ob Selfie, Natur oder Indoor: Probieren Sie es einfach aus und finden Sie Ihre Lieblings-App(s) für zauberhafte Instagram-Bilder und Clips!