Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Was kann man in den Ferien machen? Ideen, für die Sie nicht weit fahren müssen

Was kann man in den Ferien machen? Ideen, für die Sie nicht weit fahren müssen

0
Bald sind Sommerferien. Uns Eltern stellt sich da die Frage: Was kann man in den Ferien machen? Mit unseren Tipps wird es nie langweilig. 

Tolle Aktivitäten für draußen

  • Kinder lieben es, draußen zu toben! Veranstalten Sie einen sportlichen Nachmittag wie eine lustige Kinderolympiade. Erfahren Sie in unserem Artikel „Ab ins Grüne: Warum es Kindern so guttut, draußen zu spielen“, und warum solche Spiele gut für die Entwicklung sind.
  • In jeder Gemeinde gibt es Höfe oder öffentliche Flächen, wo man Obst selbst pflücken kann. Gehen Sie mit der Familie zum Beispiel auf Beerenernte und backen Sie anschließend gemeinsam leckere Beeren-Pancakes!
  • Die Nacht wird lau? Perfekt für Camping im Garten: Schlagen Sie mit den Kindern ein Zelt als Nachtlager auf. Wer mag, grillt vorher noch Stockbrot am Feuer – übrigens immer noch der beste Ort für ein paar gemeinsam angestimmte Lieder.
  • Schon mal Geocaching probiert? Die moderne Schatzsuche ist ein großer Spaß für die ganze Familie.
  • Ein Klassiker, an dem schon wir als Kinder einen Heidenspaß hatten: mit Straßenkreide malen. Machen Sie daraus einen kreativen Mal-Nachmittag im Freien. In aufgezeichneten Hickelkästchen lässt es sich danach prima hüpfen.
  • Noch mehr Tipps für Spiele an der frischen Luft haben wir Ihnen in unserem Artikel „Raus in die Natur: 4 Waldspiele, die Kinder ins Grüne locken“ zusammengestellt.
Ein Klassiker, an dem schon wir als Kinder einen Heidenspaß hatten: mit Straßenkreide malen.

Regen, na und? Tipps für drinnen

  • Man braucht für leckere Kekse nicht unbedingt den Advent als Vorwand: Backen Sie ein paar leichte Keks-Rezepte nach und lassen Sie die Kleinen nach Herzenslust dekorieren.
  • It's Showtime: Suchen Sie sich gemeinsam mit den Kindern eine Bilderbuch-Geschichte oder ein Märchen aus und machen Sie daraus ein lustiges Theaterstück. Wer will, lädt Verwandte und Freunde zur Vorführung ein.
  • Eigentlich wollten Sie schon seit Ewigkeiten den Kleiderschrank ausmisten? Schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe und machen Sie daraus eine Modenschau. Die Kinder führen die nicht mehr ganz so brandneue Mode vor und Sie schlüpfen in die Rolle der Ansagerin.
  • Der gute alte Bastelnachmittag ist der Klassiker unter den Schlechtwetter-Programmen: Basteln Sie zum Beispiel einen Stempel für Kartoffeldruck oder eine Schüssel aus Pappmaché.
  • Mit einem selbst gemachten Indoor-Camp beflügeln Sie die Fantasie der Kinder. Die Kleinen können darin nach Lust und Laune spielen – und Sie für ein paar Minuten durchschnaufen.
  • Weitere Tipps für schlechtes Wetter finden Sie in unserem Artikel „Spiele für drinnen: kreative Ideen für gute Laune im Kinderzimmer“.
Mit einem selbst gemachten Indoor-Camp beflügeln Sie die Fantasie der Kinder


Und falls beim Toben oder Basteln mal etwas daneben geht: Mit den Ariel 3in1 PODS bekommen Sie Flecken im Handumdrehen aus der Kleidung. Die kleinen Kraftpaket sind perfekt vordosiert und vereinen die innovativsten Reinigungs- und Faserschutztechnologien für herausragende Textilpflege.

Haben Sie noch tolle Tipps für Spielspaß in den Ferien? Verraten Sie uns diese in den Kommentaren!



In article banner will be displayed here
0
Product-Test-Tile-Desktop-Img Product-Test-Tile-Mobile-Img

Exklusiv für Sie

Tolle Gewinnspiele und spannende Produkttests warten.

Gleich mitmachen

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen

Cookie-Zustimmung