Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Von verschmust bis flügge: Wie unabhängig ist Ihr Kind?

Von verschmust bis flügge: Wie unabhängig ist Ihr Kind?

0
Sie werden so schnell erwachsen, nicht? Im unserem praktischen Test finden Sie heraus, wie selbstständig Ihr kleiner Liebling wirklich ist.

Oft hat man das Gefühl, sein Kind ständig daran erinnern zu müssen, die Zähne zu putzen oder den Fernseher auszuschalten. Aber eins ist sicher: Die Kleinen werden mit jedem Tag selbstständiger - einige brauchen dafür vielleicht etwas länger als andere. Wie unabhängig Ihr Kind ist, erfahren Sie im Test. Zählen Sie einfach die Antworten A, B oder C zusammen!

1. Wenn mein Kind spielt,…

  1. … sprüht es vor Ideen und hat auch alleine Spaß.
  2. … braucht es ein paar Vorschläge, was es machen könnte.
  3. … muss ich immer dabei sein, um es zu beschäftigen.

2. Wenn mein Kind zu einer Übernachtung bei Freunden eingeladen ist,…

  1.  … packt es sofort seine Tasche.
  2.  … wirkt es nervös, bevor es geht.
  3.  … hat es Albträume und möchte abgeholt werden.

3. Wenn mein Kind Hausaufgaben zu erledigen hat,…

  1.  … wird es zeitnah fertig.
  2.  … braucht es mehrere Erinnerungen.
  3.  … muss ich daneben sitzen, bis es fertig ist.

4. Auf dem Schulweg…

  1.  … findet sich mein Kind auch alleine problemlos zurecht.
  2.  … ist mein Kind ohne Ermutigung noch etwas unsicher.
  3.  … muss ich es auf Schritt und Tritt begleiten.

5. Mein Kind verbringt seine Ferien am liebsten…

  1.  … in Zeltlagern und auf Jugendfreizeiten.
  2.  … mit engen Freunden.
  3.  … mit mir.

Mutter und Kind backen gemeinsam

Welcher Buchstabe kam am häufigsten unter Ihren Antworten vor? Dieser entspricht Ihrem Ergebnis:

A. Ein echter Vorreiter: Hut ab, Ihr Kind ist ein richtiger kleiner Weltentdecker! Es räumt sein Zimmer eigenständig auf und erledigt seine Hausaufgaben, trifft eigene Entscheidungen und weiß, was es will. Neuem gegenüber ist Ihre Tochter oder Ihr Sohn aufgeschlossen und erlebt bereits erste kleine Abenteuer. Machen Sie sich keine Sorgen - Ihr Kind wird mit Sicherheit seinen eigenen Weg gehen!

B. Eine gute Balance: Keine Sorge, ein Nesthocker ist Ihr Kind sicher nicht - es braucht nur ein wenig länger, um flügge zu werden. Es verlässt sich auf Freunde und Familie, um sich in der Welt zurechtzufinden, und braucht noch ein bisschen mehr Übung darin, seine eigenen Entscheidungen zu treffen. Helfen Sie Ihrem Kind, wenn es Fragen hat und ermutigen Sie es, Neues auszuprobieren. Mit etwas Lebenserfahrung wird Ihre Tochter oder Ihr Sohn alles alleine meistern!

C. Langsam aber sicher: Ihr Kind braucht noch mehr Führung von Ihnen, bevor es auf eigenen Beinen stehen kann. Ermutigen Sie Ihren Nachwuchs, ab und zu Wünsche für die Pausenbox zu äußern und seine Hausaufgaben auch mal alleine zu erledigen. Vielleicht kann eine neue Sportart das Selbstbewusstsein Ihres Kindes stärken: Besuchen Sie gemeinsam ein paar Schnupperkurse, um herauszufinden, was dem Kleinen Spaß macht. Bald wird Ihre Tochter oder Ihr Sohn sich mehr auf seine Fähigkeiten verlassen und die Freuden der Unabhängigkeit genießen.

Wenn Kinder in die Pubertät kommen, kann sie das sehr verwirren - vor allem Mädchen knabbern an den emotionalen und körperlichen Veränderungen. Lesen Sie auf for me, wie Sie Ihrer Tochter zu mehr Selbstbewusstsein verhelfen!

 

0

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen