Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Kindergeburtstag: Aktivitäten, die im Winter Spaß machen

kindergeburtstag-aktivitaeten-winter
0
Kann man eine Rasselbande im Winter bändigen? Logo! Wir stellen für den Kindergeburtstag Aktivitäten vor, die kreativ sind und auspowern.

Zugegeben – es ist eine Herausforderung, wenn das eigene Kind bei niedrigen Temperaturen Geburtstag hat. Aber es gibt zum Glück tolle Spiele, mit denen Sie die Kurzen beschäftigen können.

Unsere Ideen sind besonders für die Kleinen zwischen vier und sieben Jahren geeignet. Wenn Sie ältere Kinder haben, veranstalten Sie doch eine Mottoparty – je nachdem, was gerade im Kinderzimmer angesagt ist: beispielsweise Harry Potter, Musical-Stars (leihen Sie sich dafür eine Karaoke-Konsole aus) oder Sie improvisieren einen „Selfie-Workshop“.

Hier kommen aber die Ideen für die Jüngeren:

Kindergeburtstag: Aktivitäten im Schnee

Verrückter Schneemann:
Lassen Sie der Kreativität freien Lauf. Legen Sie Naturmaterialien wie Stöcke, Tannenzapfen, Petersilie und lustige Accessoires wie Hüte, Schirme und Masken bereit. Aufgabe ist nun, einen möglichst verrückten Schneemann zu bauen.

Winterolympiade:
Teilen Sie die Runde in zwei Gruppen auf und organisieren Sie mehrere Disziplinen für die Teams: beispielsweise Schneeball-Weitwurf, den Hut vom Schneemann mit einem Ball runterschießen oder rodeln durch einen Parcours.

Bilder raten:
Die Kleinen treten dafür Bilder in den Schnee, das kann eine Taube oder ein Haus sein, und die anderen raten, was gemeint ist.

Kindergeburtstag: Aktivitäten ohne Schnee

Wäscheklammer-Rennen:
Jedes Kind bekommt Wäscheklammern in einer Farbe. Nun müssen sich die Kinder gegenseitig fangen und versuchen, die Klammern beim Gegner am Rücken anzustecken. Wer am Ende die wenigsten auf der Jacke hat, gewinnt.

Ballon-Rennen:
Die Kinder werden in zwei Mannschaften aufgeteilt und stellen sich jeweils pro Gruppe gegenüber an einem abgesteckten Feld auf. Die ersten zwei klemmen sich nun einen Luftballon zwischen die Knie. Auf Los müssen sie rennen, aber dürfen weder den Ballon verlieren noch ihn mit den Händen berühren. Wenn es trotzdem passiert, geht es zurück an die Linie. Wer beim nächsten ankommt, übergibt den Ballon, ohne ihn anzufassen. Natürlich gewinnt am Ende die Mannschaft, die am schnellsten ist.

Dreibeinlauf:
Alle stellen sich in Zweierteams an einer Startlinie auf. Auf Höhe der Waden werden nun die Paare zusammengebunden und müssen die Distanz als Dreibein meistern.

Kindergeburtstag: Aktivitäten drinnen mit viel Bewegung

Stopptanz:
Ein Erwachsener stellt laute Musik an und alle Kinder dürfen wild tanzen. Sobald die Musik aufhört, muss jeder in seiner letzten Bewegung wie eingefroren stehen bleiben. Kippt einer um, scheidet er aus dem Spiel aus. Wer am Ende übrig bleibt, gewinnt.

Der Esel hat den Schwanz verloren:
Für dieses Spiel wird ein Poster von einem Esel, Pferd oder Elefanten auf Kinderhöhe an die Wand gehängt. Wichtig ist, dass man das Tier von hinten sieht. Nun bekommt ein Kind die Augen verbunden und ein fluffiges Schwänzchen mit Klebeband in die Hand (das können Sie beispielsweise aus Kordeln ganz leicht basteln). Das Kind soll nun blind zum Poster laufen und das Schwänzchen aufkleben. Danach lachen sich meistens alle kaputt, wo der Bommel am Tier gelandet ist.

Meisterverkleidung:
Bereiten Sie zwei Stapel mit verschiedenster Kleidung vor – Gummistiefel, Schürzen, große Pullover, Mützen ... Es müssen nicht explizit Sachen für Kinder sein. Nun wird die Gruppe in zwei Mannschaften aufgeteilt und es treten immer zwei Kids gegeneinander an. Auf „Los“ müssen die Kleinen innerhalb von einer Minute so viele Kleidungsstücke anziehen, wie sie schaffen. Wer am meisten am Körper behält, holt einen Punkt für sein Team. Das Team mit den meisten Siegen gewinnt.

Kindergeburtstag: Aktivitäten drinnen ohne Bewegung

Geheimnisse raten:
Sammeln Sie vor dem Kindergeburtstag lustige Fakten zusammen. Zum Beispiel: „Welche Farbe hat die Tasche der Klassenlehrerin?“ oder „Welches Kind aus der Gruppe kann zwei Sprachen sprechen?“. Nun dürfen alle Kinder raten und mitfiebern.

Basteln mit alten Verpackungen:
Kinder können so wunderbar umgestalten. Sammeln Sie beispielsweise alte Ariel 3in1 PODS-Behälter, putzen Sie diese gründlich aus und stellen Sie den Kleinen Kordeln, Glitzeraufkleber, buntes Papier, Watte und andere Accessoires hin. Je nach Vorliebe basteln die Kurzen nun tolle Aufbewahrungskisten für die Puppen oder Lego-Figuren. Wenn Sie noch Anregungen brauchen, schauen Sie doch einmal, was Bloggerin LizOrLizzy aus den Ariel 3in1 PODS-Packungen zaubert.

Nicht lachen:
Die Kinder sitzen in einem Kreis und eines darf in die Mitte. Ohne es zu berühren, versuchen die anderen, es zum Lachen zu bringen. Hält es zwei Minuten durch, darf es einen Nachfolger bestimmen, kichert es doch, kommt der Verursacher in die Mitte.

Tipp der Redaktion

Die wilde Meute ist aus dem Haus und Sie fragen sich, wie Sie Ihre Wäsche sauber kriegen? Setzen Sie auf Qualität. Stiftung Warentest hat Ariel Compact mit „GUT“ (2,2) ausgezeichnet (10/2016).

0

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen