Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Die Milchzähne fallen aus? Süße Ideen, wie Sie Ihr Kind dafür belohnen

milchzaehne
0
Es gibt nicht nur die Zahnfee. Seien Sie kreativ und überraschen Sie Ihr Kind, wenn die Milchzähne ausfallen.

Ab einem Alter von sechs Jahren fallen bei Kindern nach und nach die Milchzähne aus. Oft wird von den Eltern der Zahn dann gegen etwas Geld ausgetauscht – getarnt als Werk der Zahnfee. In anderen Ländern ist es übrigens eine Maus: So haben fast alle Nationen ihre Traditionen. Doch wenn Sie kein Geld geben mögen, hätten wir Ideen, wie Sie in Ihrer Familie ganz eigene Bräuche etablieren können.

1. Schreiben Sie eine handschriftliche Notiz

Wie wäre es, wenn Sie für Ihr Kind einen Brief schreiben, wenn ein Zahn ausfällt? Oder Sie täuschen ein „Rezept“ vom Zahnarzt oder der Zahnfee vor. Ihr Kind wird es lieben und seine Fantasie wilde Sprünge machen. Wählen Sie schönes Papier (und einen Glitzerstift) aus und notieren Sie, wann Ihr Kind den Zahn verloren hat. Außerdem können Sie Ihrem Kleinen danken, dass es so einen sauberen und gepflegten Zahn hinterlassen hat. Besprühen Sie den Brief mit Glitzerspray (bekommen Sie im Bastelgeschäft) und zaubern Sie ein paar „Fußstapfen“ auf das Fenster. Die hat natürlich die Zahnfee hinterlassen. Dafür können Sie beispielsweise Puppenfüße als Vorlage nehmen. Wie wäre zudem ein kleines Säckchen oder eine Box für die Milchzähne? Ein Kind hat schließlich 20 im Mund – das Gefäß wird definitiv voll werden.

2. Sammeln Sie alles auf einem Chart

Wie wäre es, wenn Sie eine spaßige und bunte Übersicht für jeden verlorenen Milchzahn zeichnen? Vermerken Sie darauf, wann jeder Zahn angefangen hat zu wackeln und wie es passiert ist (beim Biss in einen Apfel beispielsweise). Außerdem: Wo saß der Zahn im Mund, wie viele Tage hat er gewackelt, bevor er ausfiel, und was hat Ihr Kind gemacht, als es tatsächlich so weit war? Sie können den Zahn sogar vermessen und wiegen– dann haben Sie noch eine witzige Extrainfo.

3. Spielen Sie Zahnarzt

Wir werden alle mit 20 Milchzähnen geboren und Ihr Zahnarzt schenkt Ihnen bestimmt gern ein Poster, auf dem diese eingezeichnet sind. Wenn nun die ersten bei Ihrem Kind ausfallen, können Sie bunt einkreisen, welche schon weg sind. Oder Sie zählen, wie viele noch drin beziehungsweise bereits raus sind. Ihr Kind findet es bestimmt auch spannend, wofür die Zähne gebraucht wurden. Jedes Exemplar sieht nämlich anders aus, weil es eine unterschiedliche Funktion hat. Schneidezähne durchtrennen unser Essen, während unsere Backenzähne alles zerkauen, bevor wir schlucken. Vielleicht will ja Ihr Kind sogar einmal Zahnarzt werden ...

4. Packen Sie eine Geschenke-Tüte

Ihr Kind freut sich bestimmt über ein Paket voller Geschenke. Eine neue Zahnbürste beispielsweise, eine „Jungen“- oder „Mädchen“-Zahnpasta oder eine Sanduhr, damit die empfohlene Putzzeit eingehalten werden kann. Wie wäre es, wenn Sie gleich auf eine elektrische Zahnbürste umsteigen? Es gibt tolle Modelle wie die Oral-B Stages Power „Princess oder die Oral-B Stages Power „Cars. Laden Sie zusätzlich die Disney Magic Timer-App herunter. Damit putzen 90 Prozent der Kinder die Zähne länger. Außerdem gewöhnen sie sich so früh an die richtige Zahnpflege.

5. Schenken Sie ein Schmuckstück zum Einlösen

Statt Geld können Sie den Zahn auch gegen eine schöne Glaskugel oder einen Zauberstab ersetzen. Das ist gleichzeitig eine tolle Idee für eine Währung. Wenn sich Ihr Kind ein neues Spielzeug oder eine besondere Aktivität wünscht, sammelt es einfach drei dieser Geschenke und kann dann den Wunsch einlösen (über den monetären Wert können Sie sich natürlich im Vorfeld verständigen). Dadurch lernt es auf spielerische Weise, was aufheben und sparen bedeutet – das sind sehr wichtige Fähigkeiten, die selbst Erwachsenen noch schwerfallen können. Natürlich sehen diese Accessoires auch einfach schön in einem Regal aus oder die Kleinen benutzen sie, um damit täglich zu spielen.

Womit haben Sie Ihr Kind überrascht, als es die Milchzähne verloren hat? Erzählen Sie es uns! Wir sind gespannt.



**Basierend auf einer Studie mit 52 Kindern im Alter von 4-14 Jahren in 2014

0

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen