Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

5 Tipps für eine stressfreie Morgenroutine mit Kindern

Wird Ihnen präsentiert von Blend-A-Med
morgenroutine
0
Vom Chaos in der Früh zur entspannten Morgenroutine – das geht! Hier kommen unsere Vorschläge für mehr Ordnung und Gelassenheit.
morgenroutine-1

Welche Eltern kennen das nicht: Während ein Kind morgens noch im Schlafanzug herumtapert, ist das andere hellwach, will spielen – aber sich nicht für die Kita oder Schule fertig machen. Da ist das Chaos schnell perfekt. Mit unseren fünf Tipps bringen Sie mehr Ruhe in den sonst so stressigen Morgen.

Eigentlich ist es so einfach: Das Geheimnis eines entspannten Starts in den Tag ist es, einen festen Ablauf zu entwerfen. Eine geplante Morgenroutine hilft Ihren Kindern, alle Erledigungen immer in derselben Abfolge zu machen. Und sobald die Kleinen den Rhythmus verinnerlicht haben, können sie diese Abfolge bald selbstständig ausführen.

Morgenroutine: Schalten Sie die Stoppuhr ein

Wenn die neue Morgenroutine am Anfang schwerfällt, motivieren Sie Ihre Kids mit lustigen Etappenzielen:
  • Spielen Sie eine Musik-Playliste ab und lassen Sie sie eine Aufgabe abschließen, bevor das Lied zu Ende ist. Oder stoppen Sie die Zeit mit der Uhr.
  • Wichtig ist, dass es immer kleine Belohnungen gibt, denn das motiviert. Vielleicht bekommt der Erste, der fertig an der Tür steht, einen Sticker oder darf entscheiden, welche Musik im Auto gehört wird.
  • Das klappt auch beim Zähneputzen: Stellen Sie einen Countdown für drei Minuten ein oder suchen Sie ein Lied aus, das drei bis vier Minuten lang ist und gute Laune macht. Von Anfang bis Ende des Liedes werden gemeinsam die Zähne geschrubbt.
  • Kleine Motivationshilfe: leckere Zahnpasta! Die Blendi Kinderzahnpasta von blend-a-med schützt kleine Zähnchen vor Karies und schmeckt nach fruchtiger Erdbeere. Damit wird die Morgenroutine im Bad ein Klacks.
  • Sie wünschen sich weitere Tipps? In unserem Artikel verraten 15 Mütter, wie sie ihr Kind zum Zähneputzen kriegen.

Morgenroutine

Morgenroutine: Werden Sie zur Super-Planerin

Orientieren Sie sich an der Wettervorhersage und legen Sie bereits am Vorabend die Klamotten für sich und die Kinder raus. Um es kleineren Kindern einfacher zu machen, sich selbst anzuziehen, wählen Sie Kleidungsstücke aus, in die sie ganz leicht reinschlüpfen können. Unser Tipp: Nutzen Sie Weichspüler. Denn der sorgt dafür, dass Ihre Textilien schon glatt aus der Waschmaschine kommen – Sie müssen sie also nicht mehr bügeln. Schon haben Sie eine Sache weniger, um die Sie sich Sorgen machen müssen.

morgenroutine-2

Morgenroutine: Kinder bekommen eine „Abhol-Ecke“

Rucksack, Bücher und Co. liegen im Haus beziehungsweise in der Wohnung verstreut? Picken Sie sich einen Platz heraus: die „Abhol-Ecke“, wo alle Schulsachen deponiert werden. Das können Jacke, Schuhe, Brotdose, Bücher, Schreibutensilien oder die Hausaufgaben sein. All das legen die Kinder dort ab, wenn sie aus der Schule kommen und nehmen es wieder mit, wenn sie morgens das Haus verlassen. Wer die „Abhol-Ecke“ am ordentlichsten hält, darf entscheiden, was gefrühstückt wird. Damit kommen in der Morgenroutine Kinder und Eltern nicht durcheinander – und starten vor allem stressfrei in den Tag.

Sind Ihre Kleinsten so früh morgens vielleicht ein wenig langsamer, weil sie nicht genug Schlaf hatten? Befolgen Sie diese Schlaftipps für Kinder und starten Sie mit energiegeladenen Kids, die es nicht abwarten können, den Wettstreit ums Frühstück zu gewinnen.

morgenroutine-3

Morgenroutine: Bereiten Sie fertige Pausensnacks vor

Alles, was nicht am Morgen gemacht werden muss, sollte am Abend zuvor erledigt werden. Wenn Sie organisierter sein möchten, bereiten Sie an den Wochenenden Mahlzeiten vor, die sich über ein paar Tage halten. Einfach, schnell und gesund: Waschen Sie Obst und Gemüse, schneiden Sie es in Stückchen und packen Sie die Schnitze in kleine Brotdosen oder Tüten. Damit lässt sich der Pausensnack ganz einfach mitnehmen. Packen Sie Essen, das nicht gekühlt werden muss, in eine bestimmte Kiste oder Schublade neben der Tür, sodass jeder morgens einfach reingreifen und losgehen kann. Mehr Tipps gibt’s in unserem Artikel Gesundes Essen für Kinder: So schmeckt’s selbst der größten Naschkatze“.

 

morgenroutine-4

Morgenroutine: Schule und Kita in Ruhe erreichen

Damit Sie nach Ihrer Morgenroutine Schule und Kita stressfrei ansteuern, deponieren Sie eine Notfallbox im Auto. Diese sollte Dinge wie Müsliriegel, etwas Bargeld für das Mittagessen, Haarbürste, Wasserflaschen, Handy-Ladegeräte sowie Block und Stift enthalten. So müssen Sie nicht zurück ins Haus rennen, wenn etwas vergessen wurde. Und versuchen Sie auch immer ruhig zu bleiben, falls morgens etwas schief geht. Ihre Nervosität kann dazu führen, dass die Kinder noch langsamer sind. Wenn Ihre Kleinen stehen bleiben und nicht mitkommen möchten, lassen Sie alles stehen und liegen und kümmern Sie sich um sie: Vielleicht wirkt eine Umarmung oder eine kurze Unterhaltung auf Augenhöhe ja Wunder.

morgenroutine-5

Was ist Ihr Top-Tipp für eine gelungene Morgenroutine mit Kindern? Teilen Sie Ihre Ideen mit uns!

0
Product-Test-Tile-Desktop-Img Product-Test-Tile-Mobile-Img

Exklusiv für Sie

Tolle Gewinnspiele und spannende Produkttests warten.

Gleich mitmachen

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen

Cookie-Zustimmung