Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Ist Ihre Wohnung kindersicher? Finden Sie es jetzt heraus!

Ist Ihre Wohnung kindersicher? Finden Sie es jetzt heraus!

0
Gehen Sie mit uns durch Ihre Wohnung. Wir zeigen Ihnen, welche Gefahren in welchem Zimmer lauern und wie Sie diese ausmerzen können.
Kinder erforschen die Welt mit allen Sinnen – und gerade im Baby- und Kleinkindalter nehmen sie dabei alles in den Mund, was ihnen in die Finger kommt. Das ist ganz normal, denn für Babys sind Lippen, Zunge und Gaumen die wichtigsten Sinnesorgane, um sich ein Bild von Dingen zu machen. Wie lang diese Phase anhält, ist unterschiedlich. Oft reicht sie aber bis weit ins Kindergartenalter. Dazu kommt, dass Kleinkinder ihre Motorik noch trainieren müssen und leicht hinfallen oder sich stoßen können. Und dann wäre da noch ihre unbändige Neugier!

Viele Gründe, den Blick einmal kritisch durchs eigene Zuhause streifen zu lassen. Ariel hat gemeinsam mit der Bundesarbeitsgemeinschaft „Mehr Sicherheit für Kinder e. V.“ eine Checkliste erstellt, mit der Sie Ihre Wohnung Raum für Raum kindersicher machen.

Wohnung kindersicher machen: Wohn- und Esszimmer

Der Wohn- und Esszimmerbereich mag für uns ein gemütlicher Rückzugsort sein, doch die Kleinsten erwartet dort ein Sammelsurium an gefährlichen Gegenständen.
  1. Sichern Sie spitze Tischkanten mithilfe von Kantenschutz und verzichten Sie auf Tischdecken. Kinder könnten daran ziehen und sich an herunterfallenden Gegenständen verletzten.
  2. Achten Sie darauf, dass Sie Ihr Kind nie unbeaufsichtigt im Hochstuhl sitzen lassen. Es könnte kippeln und umfallen.
  3. Befestigen Sie Fenster- und Türgriffe mit Sicherungen, damit Kinder diese nicht öffnen können.
  4. Befestigen Sie Regale und auch den Fernseher an der Wand, damit sie nicht umfallen können, wenn neugierige Hände danach greifen.
  5. Auch für Steckdosen gibt es praktische Schutzvorrichtungen, nicht nur fürs Wohn- und Esszimmer.

Wohnung kindersicher machen: Küche

  1. Elektrogeräte wie Wasserkocher oder Kaffeemaschine sollten Sie immer außer der Reichweite von Kindern aufbewahren. Achten Sie darauf, dass keine Kabel herunterhängen, sodass das Kind diese greifen könnte.
  2. Beim Kochen empfiehlt es sich, die hinteren Kochplatten zu benutzen und die Pfannenstiele nach hinten zu drehen. So stellen Sie sicher, dass die kleinen Händchen ihnen nicht zu nah kommen können.
  3. Für den Herd gibt es spezielle Schutzgitter und auch am Backofen kann ein Fensterschutz befestigt werden.
  4. Bewahren Sie Putzmittel in Schränken auf, die entweder verschließbar sind oder sich außerhalb der Reichweite Ihres Kindes befinden.
  5. Das sollte sich eigentlich von selbst verstehen: Lassen Sie Messer, Gabeln und alles, was gefährlich werden könnte, niemals offen liegen.
  6. Achten Sie darauf, dass die Spülmaschine stets geschlossen ist, wenn Sie nicht gerade damit beschäftigt sind.

Wohnung kindersicher machen: Badezimmer

Die meisten Kids lieben Wasser – und wo gibt es mehr davon als im Badezimmer? Dort ist die Wanne, die Dusche und das Waschbecken. Manchmal steht da noch die Waschmaschine – auch ein äußerst faszinierendes Gerät. Deshalb ist im Badezimmer natürlich erhöhte Vorsicht geboten!
  1. Grundsätzlich sollten Sie Ihr Kleinkind nie unbeaufsichtigt im Badezimmer lassen.
  2. Verstauen Sie Haartrockner, Rasierapparat und Co. immer in einer unzugänglichen Schublade und nehmen Sie alle Elektrogeräte sicherheitshalber vom Netz.
  3. Anti-Rutsch-Matten in der Badewanne sorgen für Badespaß.

Wohnung kindersicher machen: Waschküche

  1. Bewahren Sie Waschmittel immer außerhalb der Reichweite von Kindern auf – egal, ob Flüssigwaschmittel, Pulver oder PODS. Lesen Sie hier nach, wie Sie die Ariel All-in-1 PODS sicher aufbewahren.
  2. Verschließen Sie Waschmittelverpackungen immer gut mit einem Klick.
  3. Achten Sie darauf, dass Waschmaschine und Trockner immer geschlossen sind.
In article banner will be displayed here

Wohnung kindersicher machen: Garten, Hof und Garage

Natürlich können auch in unmittelbarer Nähe der Wohnung Gefahren für kleine Kinder lauern. Prüfen Sie deshalb auch Garten, Hof und Garage:
  1. Untersuchen Sie Ihren Garten oder Hof auf giftige Pflanzen und entfernen Sie sie.
  2. Kleine Kinder können bereits in niedrigem Wasser ertrinken. Umzäunen Sie deshalb Gartenteiche, verschließen Sie Regentonnen und decken Sie auch Planschbecken sicher ab.
  3. Achten Sie beim Kauf von Spielgeräten auf das GS-Zeichen und bauen Sie sie nach der mitgelieferten Anleitung auf.
  4. Vorsicht in der Grillsaison: Achten Sie darauf, dass der Grill sicher steht und nicht kippen kann. Verwenden Sie niemals flüssige Brandbeschleuniger, wie zum Beispiel Spiritus, zum Anzünden.
  5. Lassen Sie Ihr Kind immer einen gut sitzenden Helm tragen, wenn es mit dem Fahrrad oder Laufrad unterwegs ist. Achten Sie jedoch darauf, dass Ihr Kind den Helm nicht beim Spielen trägt – genau wie bei Schals oder Ketten besteht Strangulationsgefahr.
  6. Bewahren Sie Werkzeug und andere schwere oder scharfkantige Gegenstände sicher verschlossen auf, um Unfälle zu vermeiden. Verschließen Sie unbedingt auch Giftiges wie Farben oder Dünger.

Wohnung kindersicher machen: allgemeine Tipps

  1. Betrachten Sie Wohnung, Hof und Garten aus der Perspektive von Kindern – was kann eine Gefahr darstellen?
  2. Entfernen Sie alle Gefahren, aber erklären Sie Ihrem Kind auch, weshalb etwas gefährlich ist und beziehen Sie es in Haushaltstätigkeiten altersgemäß mit ein.
  3. Motivieren Sie Ihr Kind zu Bewegung, damit es seine motorischen Fähigkeiten trainiert und so besser vor Unfällen geschützt ist.
  4. Lagern Sie Gefährliches, das verschluckt werden kann, immer außer Reichweite von Kindern – zum Beispiel Wasch- und Reinigungsmittel, Medikamente, Alkohol, Zigaretten, Knopfzellenbatterien.
  5. Befestigen Sie Regale, Schränke und Kommoden an der Wand, damit sie nicht kippen können.

Tipp der Redaktion

Warum wir die Ariel All-in-1 PODS lieben? Die kleinen Kraftpakete sind perfekt vordosiert und vereinen innovativste Reinigungs- und Faserschutztechnologien für herausragende Textilpflege. Ein POD reicht für genau eine 6-kg-Waschladung normal verschmutzter Wäsche. So wird eine Überdosierung verhindert und wir tragen unseren Teil dazu bei, die Umwelt zu schonen. Außerdem bleibt die Verpackung dank des neuen Kindersicherheitsverschlusses immer fest verschlossen und somit sicher vor kleinen neugierigen Kinderhänden!

Welche Tipps haben Sie noch, um eine Wohnung ganz einfach kindersicher zu machen?

0
Product-Test-Tile-Desktop-Img Product-Test-Tile-Mobile-Img

Exklusiv für Sie

Tolle Gewinnspiele und spannende Produkttests warten.

Gleich mitmachen

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen

Cookie-Zustimmung