Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Alles was Sie über Intimpflege wissen sollten

intimpflege
0
Die Haut am Intimbereich ist empfindlicher als die am Rest des Körpers – vor allem, wenn Sie Ihre Periode haben. Mit unseren Tipps pflegen Sie Ihren Intimbereich richtig!

Behutsam waschen

Reinigen Sie Ihren Intimbereich behutsam mit einem Waschlappen oder unter der Dusche mit lauwarmem Wasser. Verwenden Sie, falls gewünscht, nur PH-neutrale Waschlotionen.

Trocken halten

Versuchen Sie, Ihren Intimbereich stets trocken zu halten. Wechseln Sie beispielsweise nach dem Schwimmen Ihren nassen Badeanzug.

Die richtige Unterwäsche

Tragen Sie am besten Unterwäsche, die zu 100 % aus Baumwolle besteht.

Weite Kleidung tragen

Eng anliegende Kleidung kann die Hygiene des Intimbereichs negativ beeinflussen. Vermeiden Sie deshalb beispielsweise eng anliegende Sportkleidung und greifen Sie zu etwas weiter sitzenden, atmungsaktiven Hosen.

Slipeinlagen & Co. regelmäßig wechseln

Wechseln Sie Slipeinlagen, Tampons oder Binden, abhängig von der Stärke Ihres Ausflusses, alle drei bis vier Stunden oder bevor sie vollgesogen sind. Damit vermeiden Sie Irritationen, wie Jucken und Unbehagen, und das Entstehen von unangenehmen Gerüchen. Wie sich der Ausfluss während der Schwangerschaft verändert, erfahren Sie in unserem Artikel „Ausfluss während der Schwangerschaft".

Ärztlichen Rat einholen

Ist die Haut im Intimbereich berührungsempfindlich, rot, geschwollen oder juckt, kann eine Intim-Irritation oder gar Infektion vorliegen. Wechseln Sie beispielsweise Ihr Waschmittel und sprechen Sie mit Ihrem Frauenarzt.

0

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen