Ständig müde während der Periode? Wir haben die Lösung!

Gesundheit & Wellness
3/12/2021

Als hätten wir nicht schon genug Begleiterscheinungen während der Periode: Müdigkeit zählt leider auch oft dazu. Neben Kopfschmerzen und Krämpfen kann die Menstruation nämlich leider auch unseren Schlafzyklus durcheinanderbringen. Mit unseren Tipps holst du dir deine Nachtruhe zurück und bist hoffentlich nicht mehr allzu müde während der Periode. Jetzt lesen!

Was tun gegen Müdigkeit während der Periode?

Periode, Müdigkeit, schlechte Laune – diese Kombination braucht doch kein Mensch, oder? Wir haben die Probleme mit der Müdigkeit bei der Menstruation unter die Lupe genommen und die Lösungen parat!

Problem 1: Hitzewallungen

Ursache: Deine Körpertemperatur kann nach dem Eisprung in die Höhe schnellen, weshalb sich dein Schlafzimmer plötzlich wie eine Sauna anfühlen kann. Forscher haben sogar herausgefunden, dass die Körpertemperatur in dieser Zeit um ein halbes Grad Celsius steigt! Am besten schlafen wir aber dann, wenn unsere Körpertemperatur leicht gesunken ist.

Lösung: Halte dein Schlafzimmer kühl und benutze eine dünne Bettdecke. Du kannst deinem Körper auch vormachen, müde zu sein, indem du vor dem Schlafengehen ein warmes Bad nimmst. Der Kontrast zwischen warmem Wasser und kühlem Zimmer wird deine Körpertemperatur senken – so kannst du besser während der Periode schlafen.

 

Problem 2: Nächtliche Sorgen

Ursache: Ob es die restlichen PMS-Symptome oder die Angst vorm Auslaufen ist, nächtliche Unruhe lässt dich während der Periode einfach nicht richtig abschalten.

Lösung: Versuche es doch mal mit Yoga oder Entspannungsübungen vorm Schlafengehen. Dein Gemüt wird deinem müden Körper allmählich ins Bett folgen. Always Ultra Secure Night Binden bieten dir einen zuverlässigen Auslaufschutz, egal, wie viel du dich im Schlaf bewegst.

 

Problem 3: Völlegefühl

Ursache: Während Periode müde zu sein, ist das eine, der ständige Heißhunger das andere. Da kann man gar nicht anders, als sich ein Eis zu gönnen oder eine Pizza zu verschlingen. Nur leider kann man mit einem überfüllten Magen schlechter einschlafen – und ist am nächsten Tag wieder schlapp.

Lösung: : Ersetze die abendlichen Sofa-Snacks durch kleinere und leichtere Mahlzeiten wie eine Banane oder einen Joghurt.

 

Problem 4: Erschöpft trotz guten Schlafs

Ursache: Wenn du während deiner Menstruation Müdigkeit verspürst, kann das an der hormonellen Achterbahnfahrt deines Körpers liegen. Sie beeinträchtigt eine Tiefschlafphasen und führt zu unruhigem Schlaf. So fühlst du dich auch nach acht Stunden Schlummern immer noch nicht richtig ausgeruht und somit trotz guten Schlafs schlapp während der Periode.

Lösung: Sport fördert Tiefschlafphasen. Nicht nur das: Ein aktiver Lebensstil reduziert Stress und kurbelt deinen Energielevel an. Eine Win-win-Situation also und endlich Schluss mit dem unschönen Duo Periode und Müdigkeit.

 

Problem 5: Du kannst nicht einschlafen

Ursache: Während deiner Periode sinkt die Progesteronkonzentration in deinem Körper. Da dieses Hormon einen schlaffördernden Effekt hat, ist man nachts unruhiger.

Lösung: Gewöhne dich in den Tagen vor deiner Periode regelmäßige Schlafzeiten an. Dadurch erhöhst du die Fähigkeit deines Körpers, besser einzuschlafen.

Die schlimmsten Tage der Periode sind überstanden? Dann wird es Zeit für ALWAYS Ultra Damenbinden Normal. Kaum spürbar, bringen sie dich sauber und geschützt durch den Alltag.