Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Stärker werden: 6 Wege zu einem glücklicheren Ich

staerker-werden
0
Sie möchten körperlich und emotional stärker werden? Mit unseren sechs Tricks bauen Sie Ihre Belastbarkeit aus – und Ihre Zufriedenheit.

Unser Leben steckt voller Herausforderungen und je mehr Jahre vergehen, desto hartnäckiger können sie werden. Glücklicherweise wissen wir inzwischen ganz gut, wie wir mit ihnen umgehen müssen – aber eben auch, dass sie noch einfacher zu bewältigen sind, wenn wir glücklich, stark und selbstbewusst sind.

Mit diesen sechs einfachen Schritten stellen Sie sich jedem Abenteuer, welches das Leben für Sie bereithält.

1. Probieren Sie’s mal mit Pilates

Die sanfte Kombination aus Stretching und Stabilitätsübungen wird Sie nicht nur in Form bringen, sondern auch Ihre Balance und Körperhaltung verbessern. Pilates stärkt die Taillen- und Beckenbodenmuskulatur und kann sogar Rückenschmerzen lindern. Fragen Sie in Ihrem nächstgelegenen Fitnessstudio oder Freizeitcenter einfach mal nach. In unserem Artikel erfahren Sie, welche Sportarten sich ebenfalls zur Stärkung von Körper und Geist eignen.

2. Meditieren Sie

Still dasitzen und meditieren – nachdenken, reflektieren und den Geist zur Ruhe bringen: Das ist eine tolle Möglichkeit, seine mentale Stärke auszubauen. Machen Sie sich frei von Stress und lernen Sie, mit Ihren Emotionen umzugehen. Das Schöne ist, dass Meditation von jedem Menschen an jedem Ort dieser Welt praktiziert werden kann und wenig Zeit in Anspruch nimmt. Es sei denn natürlich, Sie wünschen es so. Wenn Sie es ausprobieren möchten, können Sie sich eine der zahlreichen Meditationsapps für Ihr Smartphone herunterladen oder „Meditation für Anfänger“ in die YouTube-Suche eingeben.

3. Trainieren Sie Ihren Körper, stärker zu sein

Krafttraining verbessert Ihre Muskelpower, hält Ihr Herz fit und erhöht Ihre Knochendichte. Letzteres schützt besonders vor Osteoporose. Im Kern geht es darum, dass Ihre Muskeln derart beansprucht werden, dass sie am Ende müde sind. Machen Sie gern einen Termin im Fitnessstudio aus und bitten Sie den Trainer, Ihnen einige Anfängerübungen für zu Hause zu zeigen. Beispielsweise ein einfaches Armtraining mit Hanteln, halbe Liegestütze, Ausfallschritte oder Kniebeugen.

4. Stärken Sie sich von innen

Es gibt eine ganze Menge sogenannter gesunder Lebensmittel, von denen Ernährungswissenschaftler glauben, dass sie den Körper stärken und vor Krankheiten schützen. Dazu zählen Eier, Fettfisch wie Wildlachs oder Makrele, Beeren, Naturjoghurt, natives Olivenöl extra, rotes Fleisch, Pute, Brokkoli, Spinat, Quinoa, Hafer, Tomaten, Orangen, Äpfel, Karotten oder Nüsse. Versuchen Sie, im Laufe der Woche möglichst viele dieser Nahrungsmittel in Ihren Mahlzeiten unterzubringen. Der beste Freund Ihrer Muskeln heißt übrigens Wasser, da sie mit dessen Hilfe richtig funktionieren und sich einfacher vom Training erholen. Trinken Sie also regelmäßig und mindestens ein großes Glas zu jeder Mahlzeit.

5. Ihr Auftreten gibt Ihnen Wohlbefinden

Wenn Sie mit Ihrem Aussehen zufrieden sind, kann das einen großen Einfluss auf Ihr Wohlbefinden haben. Nahrungsmittel, die reich an Eisen, Magnesium, Zink und Antioxidantien sind, kräftigen Haut, Haare und Nägel. Setzten Sie also folgende Produkte auf Ihre Einkaufsliste: Rotes Fleisch, Mandeln, Blattgemüse, Blaubeeren, Austern und angereicherte Getreideprodukte. Mit Ihrem Arzt können Sie außerdem über Vitamin D als Nahrungsergänzungsmittel sprechen. Wechseln Sie bei der Haarpflege auf Pantene Pro-V Mizellen Reinigung & Nährpflege. Es vereint Nährstoffe mit einem Mizellen-Komplex, um das Haar zu reinigen und es vom Ansatz bis in die Spitzen zu nähren: für starkes und lebendiges Haar.

6. Stellen Sie sich Herausforderungen Schritt für Schritt

Schwere Zeiten können überwältigend sein. Wenn Sie also mit großen Herausforderungen konfrontiert werden, versuchen Sie diese in kleinere „aufzubrechen“, damit Sie leichter zurechtkommen. Setzen Sie sich realistische Ziele und denken Sie bei Krisen einfach von Tag zu Tag. Und wenn Sie Ihre Wünsche erreicht haben, dürfen Sie das feiern! Üben Sie außerdem positives Denken. Wer mit guten Dingen in der Zukunft rechnet, arbeitet automatisch darauf hin. Scheuen Sie sich aber nie, nach Hilfe zu fragen. Wahre Stärke ist, die Mumente zu erkennen, in denen man Unterstützung braucht.

Sie möchten noch mehr zu dem Thema lesen? In unserem Artikel erfahren Sie, wie man sein Leben noch ein bisschen besser gestaltet.

In den Kommentaren können Sie uns gerne verraten, wie Sie Ihre Kräfte am besten sammeln.

**Schäden an der Haaroberfläche werden geglättet.

0

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen