Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Was hilft gegen Regelschmerzen? Vier Tipps für Ihre Periode

Was hilft gegen Regelschmerzen? Vier Tipps für Ihre Periode

0
Einmal im Monat fühlen wir uns fast alle unwohl und kämpfen mit Bauchweh. Unsere Tipps gegen Regelschmerzen helfen.

Der Bauch ziept und fühlt sich aufgebläht an: Viele Frauen leiden während Ihrer Periode darunter. Aber was hilft gegen Regelschmerzen? Wir haben für Sie vier Tipps gegen Krämpfe und für mehr Wohlbefinden.

Übungen und Ruhe: Die wichtigsten Tipps gegen Regelschmerzen

Es klingt banal, aber Bauchschmerzen signalisieren immer, dass Sie gut auf sich achten sollten. Schlafen Sie daher ausreichend und versuchen Sie es mal mit Meditation oder einfachen Yoga-Übungen. Wer sich etwas mehr Bewegung zutraut, macht leichte Aerobic. Wichtig ist, dass Sie sich dabei wohlfühlen. Hören Sie auf Ihren Körper und darauf, wie viel Power er aushält. Auch wenn Sie manchmal denken, es gäbe nichts, was hilft gegen Regelschmerzen: Halten Sie durch!

Unsere Top-Yoga-Übungen bei Menstruationsschmerzen:

  • Die Kindhaltung. Bringen Sie die Knie nebeneinander auf die Matte und setzen Sie sich auf Ihre Fersen. Beugen Sie den Oberkörper nach vorn, bis die Stirn die Matte berührt. Legen Sie die Hände ab, wie es bequem für Sie ist – zum Beispiel unter Ihrer Stirn, ausgestreckt nach vorn oder neben Ihren Beinen mit den Handflächen nach oben. Nehmen Sie mehrere tiefe Atemzüge in dieser Position.
  • Die Katze. Stellen Sie sich im Vierfüßlerstand auf Ihre Matte und setzen Sie die Knie hüftbreit nebeneinander. Die Fingerspitzen zeigen nach vorn. Atmen Sie tief ein und machen Sie einen Katzenbuckel. Beim Ausatmen strecken Sie den Kopf nach vorne und schauen Sie nach oben. Wiederholen Sie die Übung mehrere Male.
  • Die Kobra. Legen Sie sich auf den Bauch und strecken Sie beide Beine hüftbreit geöffnet nach hinten weg. Die Fußflächen liegen auf der Matte. Handflächen und Ellenbogen sind nah am Körper, die Handflächen dabei auf Brusthöhe. Spannen Sie nun Oberschenkel und Po an und heben Sie Ihren Oberkörper über den oberen Rücken nach oben. Die Arme bleiben leicht angewinkelt, während sich Ihr Brustbein nach vorn schiebt und die Schultern nach hinten. Blicken Sie geradeaus und bleiben Sie für drei tiefe Atemzüge in der Übung.
Haben Sie keine Angst vor Sport während Ihrer Periode: Die ALWAYS Cotton Protection Binden Normal mit Flügeln geben Ihnen mit ihrer hervorragenden Passform Extra-Schutz und machen jede Bewegung mit. So können Sie alles tun, was Sie möchten – Periode hin oder her. Und für die Nacht gibt’s die ALWAYS Cotton Protection Binden Night mit Flügeln. Die seitlichen Flügel sorgen für einen perfekten Sitz – für einen optimalen Tragekomfort.

Wärme oder ein heißes Bad wirken Wunder

Auch ein entspannendes Bad lindert die Menstruationsschmerzen schnell. Wer keine Badewanne hat, macht es sich mit einer Wärmflasche oder einem Körnerkissen bequem. Wärme entkrampft und löst die Verspannungen im Bauch. Praktisch: Wärmflaschen gibt es auch in klein – eigentlich sind die für Kinder gedacht, aber sie passen auch gut in die Handtasche für die Arbeit. So haben Sie eine kleine Notfall-Ausrüstung immer dabei.

Vitamine & Tee gegen Menstruationsschmerzen

  • Vitamin B1 und Magnesium helfen gegen Ihre Regelschmerzen.
  • Wissen Sie, was hilft und auch noch lecker ist? Dunkle Schokolade, denn dort ist viel Magnesium enthalten.
  • Achten Sie auf eine gesunde Ernährung aus Obst, Suppen und viel Gemüse.
  • Trinken Sie viel Wasser und warme Kräutertees, zum Beispiel mit Schafgarbe, Mönchspfeffer, Kamille oder Melisse.
  • Auch wenn es schwerfällt: Lassen Sie lieber die Finger von Kaffee, Alkohol und Zigaretten. Kaffee regt die Magen-Darm-Tätigkeit an, was zu mehr Bauchweh führt kann, und rauchen hemmt die Durchblutung der Gefäße – das verschlimmert Menstruationsschmerzen.

Was hilft gegen Regelschmerzen? Manchmal nur der Besuch beim Arzt

Wenn Ihre Bauchschmerzen unerträglich werden, quälen Sie sich nicht unnötig und fragen Sie Ihren Frauenarzt, ob Sie eine spezielle Behandlung brauchen. Manchmal helfen keine easy Tipps gegen Regelschmerzen, sondern nur der Besuch beim Arzt. Auch, wenn Ihnen etwas komisch vorkommt, sich Dauer und Stärke der Blutung plötzlich verändern oder die Schmerzen deutlich mehr sind als sonst, gehen Sie in die Praxis. Der Arzt kann, etwa per Ultraschall, feststellen, was die Ursache ist.

Was sind Ihre besten Tipps gegen Regelschmerzen? Verraten Sie es uns in den Kommentaren

In article banner will be displayed here
0
Product-Test-Tile-Desktop-Img Product-Test-Tile-Mobile-Img

Exklusiv für Sie

Tolle Gewinnspiele und spannende Produkttests warten.

Gleich mitmachen

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen

Cookie-Zustimmung