Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Ernährung bei Arthrose: Gegen Gelenkschmerzen mit Obst, Gemüse & Co.

Ernährung bei Arthrose: Gegen Gelenkschmerzen mit Obst, Gemüse & Co.

0
Es ist ein Kraut gegen diese Krankheit gewachsen. Und eine Ananas! Lesen Sie die wichtigsten Tipps zur Ernährung bei Arthrose. 
Das Knie schmerzt beim Treppensteigen oder die Hüfte beim Gehen. Autsch, das tut oft den ganzen Tag über weh. Arthrose entsteht, wenn das Knorpelgewebe an den Gelenken verschleißt. Die wichtige Schutzschicht fällt weg und die Knochen reiben aneinander – schnell entsteht an diesen Stellen eine Entzündung und der Schmerz ist da. 

Der Gelenkverschleiß trifft vor allem ältere Menschen, weil im Laufe der Zeit die Knorpel abnutzen. Aber auch Übergewicht kann die Entstehung begünstigen. Doch egal, wer betroffen ist: Neben Bewegung ist die richtige Ernährung bei Arthrose der Schlüssel, um die Beschwerden zu lindern. Denn heilbar ist diese Krankheit leider nicht.

Das verstärkt Arthrose

Werfen wir einen kurzen Blick auf die Risikofaktoren: Zu viel Gewicht, also wenn der BMI (Body-Mass-Index) deutlich über 25 liegt, belastet die Knorpel bei jeder Bewegung. Entscheidend ist außerdem, dass eine ungesunde Ernährung mit viel Fett und Zucker Entzündungen im Körper fördert. Der Säure-Basen-Ausgleich liegt dann nicht im optimalen pH-Bereich von 7,35 bis 7,45. Alles zusammen beschleunigt eine Arthrose. Die Kraft-Devise gegen die Beschwerden lautet also: gesundes, fettarmes und entzündungshemmendes Essen!

Ernährung bei Arthrose – das tut Ihren Gelenken gut
  • Obst: fast alle Sorten sind geeignet, besonders gut sind Kirschen, Ananas, Papaya oder Beerenfrüchte
  • Gemüse: auch hier gilt: fast alles ist gut, besonders empfehlenswert sind Knoblauch, Kohl- und Knollengemüse, Salate, Möhren, Hülsenfrüchte und Zwiebeln
  • Frische Kräuter: Kresse, Kurkuma, Petersilie, Dill, Fenchel, Anis, Kreuzkümmel, Minze, Kerbel, Oregano, Rosmarin, Thymian, Koriander, Majoran, Ingwer
  • Fette: ungesättigte wie Olivenöl
  • Ballaststoffe: Naturreis, Dinkel, Vollkornprodukte, Hirse, Pellkartoffeln, Haferflocken, Kartoffeln
  • Kaltwasserfische (Omega-3-Fettsäuren): Forelle, Kabeljau, Heilbutt, Krabben, Hering, Lachs
  • Magere Milchprodukte: fettarme Milch und Naturjoghurt, Buttermilch, Speisequark (20 Prozent)
  • Getränke: Wasser, ungesüßter Tee, Mandel- und Haferdrinks
Ernährung bei Arthrose – darauf sollten Sie verzichten:
  • Fleisch: dunkles oder fettiges, wie Rind oder Schwein
  • Zucker: Süßigkeiten, versteckter Zucker, zum Beispiel in Ketchup etc.
  • Weißmehlprodukte: Weißbrot, Zwieback, Croissant, Knäckebrot
  • Fast Food: Pommes, Fertiggerichte
  • Beilagen: geschälter Reis, weiße Nudeln
  • Getränke: Alkohol und Kaffee
  • Gehärtete Fette: Margarine, Back- und Süßwaren, Chips
  • Gesättigte Fette: Käse, Butter
Wenn Sie diese Liste sehr verschreckt – wie bei allem im Leben gilt auch hier das gesunde Mittelmaß. Haben Sie kein schlechtes Gewissen, wenn Sie ab und zu in Ihrem Lieblingscafé einen Kuchen mit Kaffee bestellen. Aber achten Sie insgesamt darauf, dass Sie Ihrem Körper mit gesunden Lebensmitteln Gutes tun.

In article banner will be displayed here

Noch ein kleiner Gesundheitstipp

Für alle, die gesund und fit bleiben möchten: Den Grundstein zur Vermeidung von Herz- und Kreislauferkrankungen legen Sie mit der richtigen Mundhygiene. Putzen Sie auch unterwegs gründlich, beispielsweise mit der Oral-B PRO-EXPERT Pulsar Zahnbürste. Die Handzahnbürste mit elektrischer Power können Sie ganz leicht überall mitnehmen. 

Haben Sie selbst Arthrose? Dann haben Sie bestimmt Erfahrungen mit verschiedenen Lebensmitteln gemacht. Was hat Ihnen geholfen? Teilen Sie Ihre Tipps in den Kommentaren.
0
Product-Test-Tile-Desktop-Img Product-Test-Tile-Mobile-Img

Exklusiv für Sie

Tolle Gewinnspiele und spannende Produkttests warten.

Gleich mitmachen

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen