Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Heißhunger adé! So überlisten Sie den Appetit

Heißhunger adé! So überlisten Sie den Appetit

0
Wir alle kennen das plötzliche, unbändige Verlangen nach Süßem. Diese Tricks helfen, dem Heißhunger ein Schnippchen zu schlagen.

Voller Magen: weniger Appetit aufs Naschen

Ein gefüllter Magen gibt dem Hungergefühl keine Chance und hält auch den Heißhunger in Schach. Trinken Sie deshalb jede Stunde ein Glas Wasser (250 ml) - das macht satt und hat dabei weder Kalorien noch Fett. Wenn Sie etwas Abwechslung haben möchten, dann trinken Sie ungesüßte Früchte- und Kräutertees oder Saftschorlen (Mischverhältnis: zwei Drittel Wasser, ein Drittel Saft).

Tipp: Vollkornprodukte können helfen, Heißhungerattacken zu verhindern. Sie erhöhen den Blutzuckerspiegel nur wenig und liefern länger Energie - Sie fühlen sich also länger satt.

Zähne putzen gegen Heißhunger

Sie überkommt eine Heißhungerattacke? Dann putzen Sie sich die Zähne oder gurgeln Sie mit Mundwasser - der starke Pfefferminzgeschmack passt weder zu Süßem oder Herzhaftem und verringert deshalb das Bedürfnis, zu naschen. Haben Sie weder Zahnpasta noch Mundwasser zu Hand, helfen auch Kaugummis oder Bonbons mit Pfefferminzgeschmack. Greifen Sie zu zuckerfreien Produkten und achten Sie darauf, nicht zu viel davon zu nehmen - denn häufig wirken sie bei übermäßigem Verzehr leicht abführend.

Naschlust weg per Fingerdruck

Gegen Heißhunger kann auch Akupressur helfen: Pressen Sie den Zeigefinger für etwa 20 Sekunden auf die Vertiefung zwischen Nase und Oberlippe - danach zwei Mal wiederholen. Der Druck soll das Appetitzentrum im Gehirn stimulieren und den Heißhunger vertreiben.

Verbote schüren Heißhunger

Wer sich der schlanken Linie zuliebe Süßigkeiten oder Knabbereien verkneift, tut sich damit keinen Gefallen. Im Gegenteil: Das Verlangen nach der "verbotenen" Kost steigt, und irgendwann werden Sie dem Heißhunger nicht widerstehen können. Genießen Sie deshalb in Maßen und bewusst: Lassen Sie sich beispielsweise ein Stückchen Schokolade langsam im Mund zergehen. Lecker!

Sie möchten die Lust auf Süßes dennoch anderweitig stillen? Dann sind Obst, mit Zimt verfeinerter Quark oder ungezuckertes Kompott eine kalorienreduzierte Alternative. Bei Heißhunger auf Herzhaftes schaffen Gemüsesticks oder eine Gemüsebrühe Abhilfe.


Wie viel Sie jeden Tag zu sich nehmen sollten, verrät Ihnen unser Artikel „Wie viele Kalorien täglich? Ermitteln Sie Ihren Bedarf anhand von 5 Beispielen“.

Ablenkung hilft

Heißhunger kommt meistens ganz plötzlich - und verschwindet häufig auch nach wenigen Minuten bereits wieder. Lenken Sie sich in dieser Zeit einfach ab: Gehen Sie kurz spazieren, telefonieren Sie mit der besten Freundin oder entspannen Sie sich beim Lesen.

Wie Sie Ihren Body-Mass-Index berechnen können, finden Sie hier.

 

0

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen