Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Wurzelgemüse schmeckt, ist gesund und ein wahres Beauty-Elixier

Wurzelgemüse schmeckt, ist gesund und ein wahres Beauty-Elixier

0
Sie haben es in sich: Wurzelgemüse sind oft unscheinbar, jedoch randvoll mit gesunden Nährstoffen. Eben echtes heimisches Superfood!
Wurzelgemüse galt lange als biederes Relikt aus Omas Küche. Dabei wussten schon unsere Großeltern: Wurzeln sind gerade in der Herbst- und Winterzeit ein gesunder Energiespender! Was die Knollen und Rüben so gesund macht und welches Wurzelgemüse Sie nicht links liegen lassen sollten, haben wir für Sie in einer Übersicht zusammengefasst.

Allheilmittel: Wurzelgemüse

Spüren Sie ein leichtes Kratzen im Hals? Oder beschwert sich Ihr Arzt über Ihren zu hohen Cholesterinspiegel? Dann probieren Sie es mal mit diesem Wurzelgemüse:
  • Ingwer hat durch seine Bioaktivstoffe eine entzündungshemmende Wirkung. Er wird auch bei Verdauungsbeschwerden eingesetzt.
  • Meerrettichenthält Senföle, die bakterien-, pilz- und virenhemmende Eigenschaften besitzen, allerdings die Darmflora nicht angreifen.
  • Knollensellerie und dessen ätherischen Öle helfen bei Magen-Darmbeschwerden sowie Nieren- und Blasenleiden.
  • Zwiebelnsenken den Cholesterinspiegel, wirken entzündungshemmend und beseitigen Husten und Ohrenschmerzen.

Wenn eine Erkältung im Anmarsch ist …

Da Wurzelgemüse besonders viele Vitamine und wichtige Mineralien enthalten, unterstützen sie sogar unser Immunsystem.
  • Kohlrabi enthält Vitamin A, C und E, B-Vitamine sowie Kalium, Kalzium und Magnesium.
  • Rote Beete ist besonders reich an Vitamin B und C sowie Eisen.
  • Topinambur fördert durch den Ballaststoff Inulin die Darmflora und stärkt damit die körpereigene Abwehr.
  • Pastinaken sind aufgeladen mit Vitamin C und D sowie Kalzium und Phosphor.

Kleiner Tipp für Figurbewusste: Abnehmen mit Wurzelgemüse

Wer hätte das gedacht: Typisch regionale Wurzelgemüse helfen Ihnen beim Abnehmen. Wenn Sie bei der Zubereitung auf zusätzliche Fette verzichten, sind die stärkehaltigen Wurzeln gesunde Sattmacher.
  • Topinambur und Pastinaken enthalten den Ballaststoff Inulin, der durch Aufquellen länger satt macht.
  • Kartoffeln besitzen im Prinzip kein Fett. Außerdem sind sie zwar reich an Kohlenhydraten in Form von Stärke, jedoch kalorienarm.
  • Ingwer kurbelt mit seinen ätherischen Ölen den Stoffwechsel an.
Übrigens: Nicht nur beim Kochen, auch beim Spülen können Sie sich das würzige Aroma eines Wurzelgemüses in die Küche holen – zum Beispiel mit Fairy Mandarine & Ingwerblüte Ultra Konzentrat.

Wurzelgemüse als Beauty-Booster

Ein starkes Immunsystem ist die Basis für ein schönes und gesundes Aussehen. Vitamin C und E wirken als Antioxidantien gegen Zellschäden. Zusätzlich liefern einige Knollen neben anderen wichtigen Nährstoffen viel Biotin. Dieser Stoff sorgt für kräftige Haare und Nägelsowie einen strahlenden Teint und ist in größeren Mengen beispielsweise in Topinambur, Kohlrabi und Zwiebeln zu finden.

Welches Wurzelgemüse mögen Sie am liebsten? Schreiben Sie es uns einfach in die Kommentare.

In article banner will be displayed here
0
Product-Test-Tile-Desktop-Img Product-Test-Tile-Mobile-Img

Exklusiv für Sie

Tolle Gewinnspiele und spannende Produkttests warten.

Gleich mitmachen

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen

Cookie-Zustimmung