Hurra!

hooray

Ihre Bestellung wurde aufgenommen. Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet.

Schließen

Mein Korb

Ihre Proben

Wählen Sie Ihre Lieferadresse

Stille Nacht: 5 Schlaftipps für erholsame Feiertage

schlaftipps
0
Während der Festtage brauchen Sie viel Energie. for me verrät Ihnen die besten Schlaftipps für mehr Erholung im Weihnachtstrubel.

Aktuelle Studien haben gezeigt, wie wichtig es ist, mindestens acht Stunden pro Nacht zu schlafen. Doch das ist während der Festtage manchmal gar nicht so einfach. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, Familienbesuche stehen an – und die alltäglichen Aufgaben gibt’s ja auch noch! Damit Sie die Adventszeit trotzdem in vollen Zügen genießen können, hat for me Ihnen die besten Schlaftipps zusammengestellt.

1. To-do-Liste für mehr Entspannung

Schaufeln Sie sich am Abend etwas Zeit frei. Diese können Sie nutzen, um eine To-do-Liste aufzusetzen. Das schafft Platz im Kopf. Und wenn Sie schon dabei sind: Notieren Sie auch die Gedanken, die Sie gerade beschäftigen. Dadurch können Sie besser abschalten und sich auf die Nachtruhe einlassen. Schnappen Sie sich anschließend ein Buch oder nehmen Sie ein entspannendes Bad. Sich selbst etwas Ruhe zu gönnen, hilft Ihnen, besser zu schlafen.

2. Digital Detox im Schlafzimmer

Einer der besten Schlaftipps: Handy, Fernseher und Laptop rund 60 bis 90 Minuten vor dem Schlafengehen ausschalten. Der Grund: Das blaue Flimmern, das die Geräte produzieren, trickst das Gehirn aus. Es simuliert Tageslicht, stellt den Organismus auf Aktivität ein und stört so die Schlafphasen. Daher ist es ratsam, Tablets und Co. am besten bewusst aus Ihrem Schlafzimmer zu verbannen, um gar nicht erst in Versuchung zu geraten.

3. Weniger Koffein

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass bereits eine Tasse Kaffee, die Sie sechs Stunden vor dem Schlafengehen trinken, die Nachtruhe um etwa eine Stunde verkürzt. Vielleicht sollten Sie also Ihre Gewohnheiten ändern. Achten Sie darauf, nicht am späten Nachmittag oder Abend zu dem Wachmacher zu greifen. Das gilt für alle koffeinhaltigen Getränke. Alternativ können Sie sich lieber einen wohltuenden Kamillentee aufbrühen. Seine beruhigende und entspannende Wirkung lässt Sie besser schlafen. Den Morgenkaffee können Sie natürlich nach wie vor genießen.

4. Leichte Kost für einen tiefen Schlaf

Proteinreiche Mahlzeiten können ganz schön schwer im Magen liegen – insbesondere am Abend. Entscheiden Sie sich zur späten Stunde lieber für Lebensmittel mit komplexen Kohlenhydraten, beispielsweise Obst, Soja- und Vollkornprodukte. Während der Verdauung dieser Zutaten wird vermehrt Insulin ausgeschüttet – dies wiederum kurbelt die Produktion der schlaffördernden Aminosäure Tryptophan an.

5. Besser schlafen – ohne nächtlichen Weckruf

Mitten in der Nacht aufzuwachen, weil die Blase drückt, ist ganz schön nervig. Auch das erneute Einschlafen nach dem Toilettengang ist mitunter nicht so leicht. Wollen Sie künftig durchschlafen, stellen Sie rund 90 Minuten vor der Nachtruhe die Wasserflasche beiseite und nehmen Sie auch keine anderen Flüssigkeiten mehr zu sich.

Schlafen tut gut – auch unseren Kids. Wie Sie Ihren Lieben helfen, sanft in den Schlaf zu finden, lesen Sie in unserem Artikel „Schlaf gut: 5 hilfreiche Schlaftipps für Kleinkinder“.


Tipp der Redaktion
Ergänzen Sie die Schlaftipps durch eine Anti-Aging-Kur. Mit der Olaz Regenerist 3 Zonen Straffenden Nachtcreme verlassen Sie das Bett nicht nur erholt, sondern auch mit einem strahlenden Teint.

0

Verfassen Sie einen Kommentar:

Folgendes könnte Ihnen gefallen